Games

"Mortal Kombat 11" zeigt im  Trailer seine ersten Morde – Absurd. Blutig. Geil!

Einige erinnern sich vielleicht: Wer früher einen ordentlichen Kill bzw. Fatality schaffen wollte, musste komplizierte Tastatur-Codes aus dem Netz herunterladen. Dann aber saß man mit seinen Freunden vor dem Rechner und das pixelige Blut floss in Strömen. Mortal Kombat 2 war der Hammer. Und mit wachsender Grafik ist auch die völlig absurd überdrehte Fantasy-Gewalt von MK... nun ja noch absurder geworden.

Fans wird es freuen, Eltern wird es schocken: Brutal, brutaler – hier kommt "Mortal Kombat 11"!

Am Donnerstag haben NetherRealm Studios, die Entwickler des kultigen Gore-Videospiels, einen ersten Trailer für die jüngste Ausgabe der Spielereihe veröffentlicht. 

Und wie immer wird es... blutig. Wie blutig? Ooooooooh, so blutig. Schau am liebsten selbst – wenn deine Nerven stark genug sind: 

FSK sowas von 18:

abspielen

Video: YouTube/Mortal Kombat

Auch diesmal ist also mal wieder das Motto:

"Finish him!"

Die Vorfreude in der Gamer-Community ist gigantisch, man hat Blut geleckt. Auch unser watson-Redakteur Max Biederbeck. Der hätte die Meldung ja eigentlich als "Mortal Kombat 11"-Fan auch selbst schreiben können, er war aber zu beschäftigt, seinen Kollegen seine Lieblingsszenen aus dem neuen Trailer erstmal selbst vorzuspielen.

Bild

Max geht ab: "Alter, der Helikopter hat ihm den Kopf abgehackt!" watson

Der "Mortal Kombat 11"-Trailer verrät auch bereits einige Details zur Handlung des Actionspiels – so kommen neben bereits bekannten Figuren auch neue Charaktere hinzu: Skorpion, Sub-Zero, Baraka, Sonya, Raiden, Skarlet und Geras werden zu den wichtigsten Figuren des neuen Spiels gehören, das am 23. April PlayStation 4, Xbox One, PC, und die Nintendo Switch erscheinen soll. (complex.com)  

Hier gibt's mehr zum Gameplay des neuen Spiels: 

abspielen

Video: YouTube/Mortal Kombat

Eine besondere Rolle dürfte dann auch der ersten weiblichen Chefin Kronika zukommen, die als "Keeper of Time" dabei sein wird.

Laut Ankündigung soll der Storymode des Spiels erweitert werden, und auch die Möglichkeiten, seine Charaktere auszustatten, sollen verfeinert werden. Immerhin gab es nach dem letzten Titel der Serie einige Kritik am Publisher, weil viele der Spiele-Charaktere zusätzlich zum Spiel teuer dazu gekauft werden mussten.

(pb/mbi)

Das könnte dich auch interessieren:

Autofahrer weichen aus: Gelbe Teststreifen plötzlich auf der A4 aufgetaucht

Link zum Artikel

"Bachelorette": Das Lustigste an Folge 1 waren die Memes, guck!

Link zum Artikel

"Masked Singer": Faisal Kawusi empört mit üblem Merkel-Witz – ProSieben reagiert patzig

Link zum Artikel

iPhone-Userin ruiniert besonderen Moment der Braut – so regt sich eine Fotografin auf

Link zum Artikel

Foodwatch kritisiert Edeka: Zwei Produkte, zwei Preise – trotz gleichen Inhalts

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Mit seinem Helene-Fischer-Auftritt hat sich der Engel verraten

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Star ist der Grashüpfer, und wir haben 7 Beweise!

Link zum Artikel

Hartz-IV-Empfängerin meldet sich bei Jobcenter krank – und wird trotzdem abgestraft

Link zum Artikel

Ein Fehler veranschaulicht, worum es Plasberg beim EU-Streit wirklich ging

Link zum Artikel

Gleiches Produkt, dreifacher Preis? Jetzt reagiert Edeka auf die Vorwürfe

Link zum Artikel

9 Hochzeitsplaner erzählen, welche "tollen Ideen" sie nicht mehr sehen können

Link zum Artikel

Petition gegen beliebte dm- und Alnatura-Produkte: "Stoppt diesen ökologischen Irrsinn"

Link zum Artikel

Ein Bobby-Car im Parkverbot – so reagiert die Polizei

Link zum Artikel

"Die Bachelorette": Die beklopptesten Sprüche der ersten 15 Minuten

Link zum Artikel

Das denken Singles, wenn sie diese 5 Sprüche hören

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Promi steckt im Kudu-Kostüm!

Link zum Artikel

Lidl provoziert Netto – und der Supermarkt kontert "a Lidl bit" später

Link zum Artikel

"Wo ist es nur geblieben?": Fans rätseln über angekündigtes Interview mit Helene Fischer

Link zum Artikel

McDonald's- und Burger-King-Mitarbeiter packen über dreisteste Kunden aus

Link zum Artikel

Ein Helene-Fischer-Song war für Florian Silbereisen gedacht – doch es kam ganz anders

Link zum Artikel

Whatsapp-Panne: Tochter schickt Eltern Urlaubs-Selfie – Wiedersehen dürfte peinlich werden

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Das Monster ist diese Promi-Frau und wir haben 5 Beweise

Link zum Artikel

Samu Haber flirtet bei "The Masked Singer" mit dem Monster: "Ich schlafe gerne mit dir!"

Link zum Artikel

Aldi startet neues Konzept in London – warum das in Deutschland nicht funktionieren würde

Link zum Artikel

"In meinen Kühlschrank geschaut": So dreist kontrolliert das Jobcenter Hartz-IV-Empfänger

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Der "echte" Super Mario ist gestorben

Ja, es gab einen echten Super Mario. Sein Name war Mario Segale und er der Mann, nachdem der Videospiele-Held benannt wurde. Nun ist er im Alter von 84 Jahren verstorben, wie in einer Art digitalen Kondolenzbuch zu lesen ist. 

Segale war im Immobiliengeschäft und baute Bürogebäude und Einkaufszentren im Bundesstaat Washington. Im Jahr 1998 verkaufte er sein Unternehmen für 60 Millionen US-Dollar an ein irisches Unternehmen.

1981 hatte die Firma Nintendo ein Lager von Segale gemietet. Sein …

Artikel lesen
Link zum Artikel