Italien
Belmonte Mezzagno, killed Agostino Alessandro Migliore, the brother of a boss arrested, in a mafia ambush, at dawn under the house. The Migliore family is close to the godfather Filippo Bisconti, a collaborator of justice. 28/02/2020, Palermo, Italy PUBLICATIONxINxGERxAUTxONLY Copyright: xIgorxPetyxx/xIPAx/xKontrolabx

Italiens meistgesuchter Mafia-Boss Matteo Messina Denaro ist zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Er gilt als mächtigster Mann der sizilianischen Mafia. Bild: www.imago-images.de / Igor Petyx

Meistgesuchter Mafia-Boss Italiens zu lebenslanger Haft verurteilt – seit 1993 auf Flucht

Italiens meistgesuchter Mafia-Boss Matteo Messina Denaro ist von einem Gericht in Sizilien zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Der 58-Jährige gilt als mächtigster Mann der sizilianischen Mafia, auch wenn unklar ist, ob er die gesamte Cosa Nostra kontrolliert.

Das Gericht in der Stadt Caltanissetta verurteilte Denaro am Dienstagabend wegen seiner Beteiligung an Bombenanschlägen im Jahr 1992, bei denen die gegen die Mafia vorgehenden Richter Giovanni Falcone und Paolo Borsellino sowie weitere Menschen getötet wurden, wie die Nachrichtenagentur Ansa meldete.

Denaro ist 1993 untergetaucht und seither auf der Flucht. Er wurde in Abwesenheit verurteilt.

Angehörige der Opfer werden entschädigt

Das Gericht habe den Angehörigen der Opfer außerdem Beträge zwischen 10.000 und 500.000 Euro zugesprochen, die drei Überlebenden der Bombenanschläge sollen 100.000 Euro bekommen, hieß es weiter. Denaro gilt als Nachfolger des 2017 im Alter von 87 Jahren in einem italienischen Hochsicherheitsgefängnis gestorbenen Mafia-Paten Salvatore "Totò" Riina. Die Polizei hat bereits Dutzende seiner Verwandten und Helfer festgenommen.

(mse/dpa)

Alexandria Ocasio-Cortez verteidigt Sitz im Repräsentantenhaus

Bei den US-Kongresswahlen hat die linke demokratische Abgeordnete Alexandria Ocasio-Cortez ihren Sitz im Repräsentantenhaus verteidigt. Wie US-Medien am Dienstagabend berichteten, lag die 31-Jährige in ihrem New Yorker Wahlkreis nach Auszählung von fast 70 Prozent der Stimmen mit 68,5 Prozent klar in Führung. Ihr republikanischer Herausforderer, der 60-jährige Ex-Polizist John Cummings, kam demnach nur auf 30,8 Prozent.

2018 hatte die New Yorkerin mit puertoricanischen Wurzeln sogar fast 80 …

Artikel lesen
Link zum Artikel