Meinung
Bild

marvel/watson montage

Meinung

Die X-Men und Deadpool gehören jetzt Disney – das. wird. schwierig.

Wer es nicht mitbekommen hat: Walt Disney hat für über 70 Milliarden Euro große Teile des Konkurrenten 21st Century Fox übernommen. Was das bedeutet? Dass nach langer Trennung die zwei unterschiedlichen Marvel-Sphären wieder in ein Marvel Cinematic Universe (MCU) zusammenlaufen. Denn Marvel Studios gehört zu Disney und wird in Zukunft dann auch für Helden wie die X-Men, Fantastic 4 und Deadpool verantwortlich sein.

So begrüßten sich Deadpool und Thor gegenseitig im gemeinsamen Team:

Das sind erstmal gute Nachrichten, denn das bedeutet: Wir werden noch viele neue Filme und Serien aus dem Marvel-Universum sehen. Sicherlich will Disney mit dem Großkauf auch sein Streaming-Angebot gegenüber Konkurrenten wie Netflix nach vorne bringen.

Inhaltlich aber wird der Zusammenschluss einige Probleme für das Nerd-Herz mit sich bringen, vor allem im Bezug auf die zeitlichen Abläufe im Marvel-Multiversum, auf deren Korrektheit Disney bisher eigentlich stets größten Wert legte.

Folgende Probleme muss Marvel lösen, nur wie?

Nun, es bleibt noch ein wenig Zeit, die Probleme zu lösen. Nach "Avengers: Endgame" und Spider "Man: Far From Home" haben die Producer für 2020 noch keine neuen Pläne angekündigt.

Außerdem sieht es so aus, als würde der Kampf gegen Thanos auch die ein oder andere Zeitreise beinhalten. Die Macher von Star Trek benutzten dieses Element einmal, um ihr komplettes Universum im Grunde neuzustarten (sie zerstörten im ersten der neuen Filme Spoks Heimatplaneten Vulkan). Hoffentlich macht Marvel nicht so einen Unfug.

(mbi)

Die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft kommt zurück!

Harry Potter Quiz - Wie gut kennst du dich aus?

Play Icon
8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Alexander Heidn 30.03.2019 07:56
    Highlight Highlight Zur der Magneto-Problematik noch: der ist doch auch in den Comics schon sehr alt. Problematischer wäre eher, das Alter sämtlicher anderer X-Men zu erklären. Die wären in der Gegenwart fast alle viel zu alt für ihre Charaktere. Da hatte Fox sich schon selbst in eine blöde Situation manövriert.
  • Alexander Heidn 30.03.2019 07:56
    Highlight Highlight Klar ändert ein Reboot die Chronologie. Das ist doch gerade der Sinn eines Reboots. Die alten Filme werden kurzerhand ignoriert und gehören eben nicht zum MCU. Wie erklärst du sonst bitte die Spiderman-Filme mit Andrew Garfield und Toby Maguire?

    Ich denke, Marvel hat da zwei Möglichkeiten. Entweder eben ein kompletter Reboot, oder ein Event, in dem beide Universen zusammen kommen. Reisen durch verschiedene Dimensionen sind für Marvel ja nichts neues.
  • Dominik Felix Jahrens 29.03.2019 02:23
    Highlight Highlight Ich finde es gut, aber das heißt nicht 21th Century Fox sondern 20th Century Fox! Ihr fragt euch bestimmt über diese Info habe ich schon sehr oft falsch gesehen!

    Mit freundlichen Grüßen

    Dominik Felix Jahrens
  • Lennart Tarki 29.03.2019 00:25
    Highlight Highlight 1 mal Fehler eins venom gehört zu sony nicht von fox 2 deadpool gehört zur x. Men reihe ihr habt deadpool 1 2 nicht gesehen! Bitte stellt jemand ein der wirklich Ahnung hat von mcu!!!
    • Max Biederbeck 29.03.2019 12:54
      Highlight Highlight Zu 1: Absolut, hab ich sofort nach dem Schreiben bemerkt und verbessert, leider die Zeile übersehen, da hast du volkommen Recht.

      Zu 2: X-Men und Deadpool müssen meiner Meinung nach dennoch als getrenntes Film-Franchise betrachtet werden. Das meinte ich. Aber ja, das hab ich in der Eile ziemlich ungeschickt formuliert und ändere das sofort ab!

      Zur Ahnung vom MCU: Bitte nicht immer so die große "Keine Ahnung-Keule" auspacken, nur weil sich ein Fehler einschleicht mein Lieber. Ich bin mit den Comics großgeworden, genau wie du, und wenn du mir schreibst, dass was falsch ist, kümmere ich mich asap darum.
  • Daniel Seidl 28.03.2019 21:17
    Highlight Highlight Der ganze Artikel ist sinnlos: All diese Probleme bestehen nicht, da bei Marvel schon klar ist, dass die X-Men und Fantastic Four für das MCU einen Reboot bekommen.
    • Max Biederbeck 29.03.2019 12:49
      Highlight Highlight Das ändert aber nichts an der Chronologie der Ereignisse mein Lieber ;)

Deshalb ist die 5. Staffel von "Black Mirror" so furchtbar

Warum die neue Staffel "Black Mirror" mit Miley Cyrus eine krasse Enttäuschung für Fans der Serie ist.

Während ich die Darsteller von "Bandersnatch" quasi eigenhändig mehrmals umbrachte, merkte ich, wie sie es mal wieder geschafft hatten. Die Verrückten von "Black Mirror". Mich einfach komplett zu brainfucken. Und das ist in der fünften Staffel genau einmal passiert. Doch das war noch nicht das Schlimmste.

Eine Spurensuche im Schnelldurchlauf.

+++ SPOILER-ALARM, na klar +++

Die erste Folge dreht sich um Danny (Anthony Mackie), seine Frau Theo (Nicole Beharie) und seinen besten Kumpel Karl (Yahya …

Artikel lesen
Link zum Artikel