USA
 Republican presidential candidate President Donald Trump and first lady Melania Trump stand onstage after the final presidential debate with Democratic presidential candidate former Vice President Joe Biden, on the campus of Belmont University, in Nashville, Tennessee on Thursday, October 22, 2020. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY NAS20201022380 KEVINxDIETSCH

Hier halten Melania und Donald Trump noch Hände, doch dann reißt sich Melania von ihrem Ehemann los – so interpretieren zumindest die meisten die Szene. Doch was sagt das über die Beziehung der beiden aus? Bild: www.imago-images.de / KEVIN DIETSCH

Melania Trump sorgt mit kleiner Geste für Spekulationen über ihre Ehe

Es war eine kleine Geste gegen Ende der letzten TV-Debatte zwischen Donald Trump und seinem Herausforderer Joe Biden. Eine kurze Szene, die viele Mutmaßungen über die Ehe zwischen Melania und Donald Trump zur Folge hatte. Nachdem die TV-Debatte im Vergleich zum ersten Aufeinandertreffen der beiden Kandidaten relativ gesittet zu Ende gegangen war, kamen die beiden Ehefrauen auf die Bühne: Jill Biden, die möglicherweise nächste First Lady und Melania Trump, die aktuelle First Lady.

Zuletzt war Melania kaum mehr in der Rolle der First Lady in Erscheinung getreten. Nach ihrer Corona-Infektion hatte sie sämtliche Wahlkampfauftritte an der Seite ihres Ehemannes abgesagt. Für viele Beobachter war das aber nur ein vorgeschobener Grund. Denn die Ehe von Melania und Donald soll angeblich schon lange nicht mehr harmonisch sein. Die CNN-Journalistin Kate Bennett schrieb in ihrer nicht autorisierten Biografie "Free, Melania", die Eheleute hätten getrennte Schlafzimmer im Weißen Haus.

 Republican presidential candidate President Donald Trump and first lady Melania Trump leave the stage after the final presidential debate with Democratic presidential candidate former Vice President Joe Biden, on the campus of Belmont University, in Nashville, Tennessee on Thursday, October 22, 2020. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY NAS20201022382 KEVINxDIETSCH

Kein gemeinsamer Abgang. was ist los bei Melania und Donald Trump? Bild: www.imago-images.de / KEVIN DIETSCH

Die Szene am Rande des TV-Duells hat die Gerüchte um die angeblich zerrüttete Ehe nun erneut befeuert. Ein Video, das in den sozialen Medien geteilt wurde, zeigt, wie sich Melania augenscheinlich von der Hand des Präsidenten losreißt und daraufhin die Bühne verlässt.

In den sozialen Medien sorgte die Szene für Spott und Spekulationen über die Ehe der beiden.

Ein Nutzer mutmaßte: Wartet Melania nur bis zum Ende von Donalds Präsidentschaft, um sich dann von ihm scheiden zu lassen?

Andere zeigten sich emphatischer. "Mir tut Melania leid", schrieb eine Nutzerin und verglich die Körpersprache der Trumps mit der der Bidens.

Auch diese Nutzerin vergleicht die beiden Ehepaare und fragt: "Welches Paar sollte deiner Meinung nach eher die USA repräsentieren?"

Andere lobten die Aktion von Melania dagegen und zeigten Verständnis.

Einige merkten allerdings auch an, dass diese kleine Geste wenig über die Ehe der Trumps aussagt und stellten die Relevanz der Szene in Frage.

Doch hat sich Melania wirklich von Donald weggerissen? Für manche war die Szene gar nicht so eindeutig.

"Falsch. Sieh genau hin, Trump drückt Melanias Hand weg und schubst sie danach in den Rücken als ob sie ihm nichts bedeute", analysiert diese Nutzerin

Wie es wirklich in der Ehe zwischen Melania und Donald Trump aussieht, dürften nur wenige wissen. In der Öffentlichkeit halten sich die beiden zumindest zurück. Doch vielleicht wird das Wahlergebnis am 3. November schon mehr Erkenntnisse bringen. Sollte Donald Trump tatsächlich für vier weitere Jahre im Amt bleiben, stehen für Melania weitere Verpflichtungen als First Lady an. Doch glaubt man den Umfragen, sieht es nicht danach aus.

(lau)

Exklusiv

"Wieder Anstand im Weißen Haus": Deutsche Politiker reagieren erleichtert auf Bidens Wahl

Deutsche Politiker haben sich erleichtert über die Wahl Joe Bidens zum Präsidenten der USA geäußert.

Biden bringe "Anstand und Verlässlichkeit" ins Weiße Haus zurück, sagte SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil gegenüber watson. Der Vizechef der Sozialdemokraten Kevin Kühnert, wies auf die großen Herausforderungen hin, die jetzt vor Biden und seiner Vizepräsidentin Kamala Harris lägen.

Digitalstaatsministerin Dorothee Bär (CSU) sagte, sie freue sich auf die Zusammenarbeit mit Bidens Regierung.

Aus …

Artikel lesen
Link zum Artikel