Meinung
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

universal music

Meinung

Lenas neues Album "Only Love, L": Viel Sex und Liebe – doch trotzdem feige

Sagt Lena Meyer-Landrut was zu Artikel 13, berichten alle darüber. Macht sie Hater-Kommentare auf ihrem Instagram-Profil publik, dann wird sie als Empowerment-Ikone gefeiert. Alle, die sich nach dem ESC-Sieg 2010 einst von ihrer vorlauten Art genervt abwandten, schauen rüber, was gerade bei Lena geht. Einiges, denn die 27-Jährige hat gerade einen Lauf: Sie ist als Synchronsprecherin aktiv, macht einen recht ausgeglichenen Eindruck, sieht phantastisch aus, ist authentisch und wirkt mittlerweile immer souveräner, mit ihrer Rolle in der Öffentlichkeit.

Wie relevant ist Lenas Musik?

Fragt sich, ob ihre Musik eine ähnliche Relevanz erreichen kann wie ihre Person. Und vier Jahre nach ihrem letzten Album "Crystal Sky" muss man sagen: Nein. Ist aber auch nicht schlimm. Ihre neue Platte "Only Love, L" ist ein sehr reflektiertes und klares Porträt ihrer Innenwelt.

Lena – "Thank You"

abspielen

Video: YouTube/Lena

Lena behandelt darin jede Form von Liebe: Selbstliebe, platonische Liebe, Sex. Sie lässt uns sehr ehrlich an ihrer Gedankenwelt teilhaben. Auch die Trennung von ihrem langjährigen Freundes thematisiert sie in einem Song: "Ich will nicht gehen, aber ich kann die Liebe nicht mehr spüren". Lena zeigt sich verletzbar und manchmal wütend, doch nichts davon wirkt verzweifelt. Was die Klangwelt angeht, wurde das Pop-Produzententeam der Beatgees wieder engagiert, mit denen Lena schon ihr letztes Album "Crystal Sky" produzierte.

"Only Love, L" traut sich leider nichts

Und wirklich viel getraut hat man sich nicht. Soundtechnisch wurde der sichere Standard-Strauß angeboten: Ein paar aktuelle Dance-Nummern, ein paar melancholische Gitarren- und Piano-Nummern und eine Taylor-Swift-Radio-Nummer. Nicht immer gelang es den Produzenten Lenas Stimme richtig einzusetzen (lies: im Zaum zu halten) und so wird sich auf diesem Album wirklich nicht viel getraut.

Man kann sich das Album schon anhören, Lena hat was zu sagen, leider wird hier der sichere Popweg gegangen. Schade.

Playlisten-Potential:

"Sex in the morning"

"Stuck Inside"

Skippen ohne zu blinzeln:

"Don't lie to me"

Das könnte dich auch interessieren:

McDonald's- und Burger-King-Mitarbeiter packen über dreisteste Kunden aus

Link zum Artikel

9 Hochzeitsplaner erzählen, welche "tollen Ideen" sie nicht mehr sehen können

Link zum Artikel

Dieser Helene-Fischer-Song war für Florian Silbereisen gedacht – doch es kam ganz anders

Link zum Artikel

Autofahrer weichen aus: Gelbe Teststreifen plötzlich auf der A4 aufgetaucht

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Mit seinem Helene-Fischer-Auftritt hat sich der Engel verraten

Link zum Artikel

iPhone-Userin ruiniert besonderen Moment der Braut – so regt sich eine Fotografin auf

Link zum Artikel

Ein Bobby-Car im Parkverbot – so reagiert die Polizei

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Promi steckt im Kudu-Kostüm!

Link zum Artikel

Gleiches Produkt, dreifacher Preis? Jetzt reagiert Edeka auf die Vorwürfe

Link zum Artikel

"Masked Singer": Faisal Kawusi empört mit üblem Merkel-Witz – ProSieben reagiert patzig

Link zum Artikel

Whatsapp-Panne: Tochter schickt Eltern Urlaubs-Selfie – Wiedersehen dürfte peinlich werden

Link zum Artikel

Das denken Singles, wenn sie diese 5 Sprüche hören

Link zum Artikel

"Wo ist es nur geblieben?": Fans rätseln über angekündigtes Interview mit Helene Fischer

Link zum Artikel

Aldi startet neues Konzept in London – warum das in Deutschland nicht funktionieren würde

Link zum Artikel

Foodwatch kritisiert Edeka: Zwei Produkte, zwei Preise – trotz gleichen Inhalts

Link zum Artikel

Ein Fehler veranschaulicht, worum es Plasberg beim EU-Streit wirklich ging

Link zum Artikel

Weil sie ihr Auto wuschen: Wut-Brief an Sanitäter – Antwort wird gefeiert

Link zum Artikel

Neymar könnte mit Domino-Effekt für neuen Toptransfer beim FC Bayern sorgen

Link zum Artikel

Whatsapp: Mit diesem Trick kannst du noch Tage später unpassende Nachrichten löschen

Link zum Artikel

Umstrittenes Cover von Helene Fischer: "Vogue"-Chefin spricht über Bedenken

Link zum Artikel

"Stranger Things": Wenn diese Theorie stimmt, ist klar, was aus Hopper wurde

Link zum Artikel

Aldi wird sein Angebot radikal überarbeiten – das wird sich für dich jetzt ändern

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • PennyLane 06.04.2019 10:44
    Highlight Highlight Ich mag ihre Musik, wie sie als Mensch ist, ist mir ziemlich egal. Aber so wie sie sich präsentiert wird sie glaub ich ihrem ruf als Zicke gerecht...
  • Michael Schroeder 05.04.2019 12:27
    Highlight Highlight Hat ja genug rum geheult und Werbung gemacht und behauptet ich will kein Star sein. Wie verlogen, jeder Mist wird über sie berichtet ist die blutsverwandt mit Sophia Thomala. T-online macht ja auch für beide genug Werbung das Niveau in der Musikbranche geht immer weiter runter. Upload Filter für diesen Schwachsinn würde ich mir wünschen. Stefan Raab und seine PR hat sie ja erst groß gemacht, lächerlich

8 Dinge, die dir bei jeder Fahrt mit der Deutschen Bahn passieren

Eine Abrechnung, geschrieben von einem, der gerne Bahn fährt.

Das hier ist eine Liste der gefühlten Fakten. Natürlich passieren diese Dinge nicht immer. Aber allein, dass sie gelegentlich passieren, sagt so viel über dieses Land, seine Bewohner und Bewohnerinnen und den Bahnkonzern, der es zusammenhalten soll.

Was nun folgt, ist entweder mir selbst passiert, oder an mich herangetragen worden.

Das tolle an Intercity-Zügen ist: Es gibt ein Speiseabteil. Dort kann man ungefähr den gleichen widerlichen Fraß kaufen wie am Bahnsteig. Nur, dass man dabei nicht …

Artikel lesen
Link zum Artikel