Bild: imago / ig: cardi b / montage: watson

Cardi B zieht sich auf Instagram komplett aus – und wütet übel rum

02.05.2019, 16:2202.05.2019, 16:39

Cardi B wollte da etwas loswerden. Auf Instagram hat sich die Rapperin komplett entblößt (naja, Schuhe hatte sie noch an) und schimpfte über ihre Kritiker.

Hintergrund: nicht ganz klar. Auslöser könnten geleakte Nacktfotos von Cardi B sein. Oder aber Kritiker, die ihr Outfit bei den Billboard Awards etwas zu freizügig fanden.

Wie dem auch sei, Cardi B zog blank, verdeckte ihre Intim-Stellen und wütete: "Das ist nicht meine Pussy, meine Pussy [ist] genau hier. Das ist [die Stelle], an der ich mein Kind geboren habe." Sie sprach auch noch über ihr Gesäß. Und meinte dann:

"Wenn ihr alle mich sehen wollt, hättet ihr kommen müssen, als ich eine verdammte Stripperin war."

In einem Interview verkündete die 26-Jährige auch, sie habe sich kürzlich wieder unters Messer gelegt und ihre Brüste "neu machen" lassen.

Wie gewohnt freizügig präsentierte sich Cardi B bei den Awards am Mittwochabend:

Bild: www.imago-images.de

Und hier das (unserer Meinung nach) lustigste Meme:

(ll)

Komische Jobs, die Stars vor ihrer Karriere hatten

1 / 15
Komische Jobs, die Stars vor ihrer Karriere hatten
quelle: www.imago-images.de / via www.imago-images.de
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

"Missy Elliott's funky white sister in the house"

"Hat momentan eh ein schwieriges Leben": Wieso dieser Deutschrapper nicht gegen Bushido schießt

Am 23. Juli erschien das neue Album "Asozialer Marokkaner" von Farid Bang – erwartungsgemäß finden sich auf der neuen, mittlerweile neunten Platte des Rappers mit marokkanischen und spanischen Wurzeln wieder jede Menge Disses. Farid schießt unter anderem gegen die Newcomer Pashanim, Mero oder Badmomzjay. Aber auch auf Youtuber wie Sonny Loops hat er es auf dem Album abgesehen.

Einer, der auf anderen Platten momentan wieder ordentlich gedisst wird, ist Bushido. Seit er und seine Familie unter …

Artikel lesen
Link zum Artikel