Best of watson
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Du kommst aus der DDR? Dann sind hier 25 Alltags-Fotos aus deiner Kindheit

Bild: imago

Kindheit – das heißt für viele quadratische Fotos, gelbe Cordhosen und Baggersee. Menschen, die in der DDR groß geworden sind, einen aber noch andere Assoziationen: Pionieruniformen, Trabants und Ostseeurlaub.

Wir haben 25 Fotos aus dem Archiv herausgesucht – für eine kleine Zeitreise. 

Alltags-Bilder aus der DDR

Und so war das zeitgleich in Ost-Berlin:

Drängler gab es überall: Ricarda über Leute, die sich an ihr vorbeiquetschen

abspielen

Video: watson/Ricarda Scholz, Lia Haubner, Johanna Rummel

Hier geht es geschichtlich weiter:

Eduard II. – Der schwule englische König, der auf brutale Art sterben musste

Link zum Artikel

Wie diese 7 Nobelpreisträgerinnen aus Chemie und Physik unsere Leben verbessern

Link zum Artikel

"Sie schützen uns vor der Polizei" – Wie vor 45 Jahren das "Stockholm-Syndrom" entstand

Link zum Artikel

Wie finster war das Mittelalter? Teste dein Wissen in unserem Quiz

Link zum Artikel

Du kommst aus der DDR? Dann sind hier 25 Alltags-Fotos aus deiner Kindheit

Link zum Artikel

29 Bilder, die zeigen, wie der DDR-Alltag in Ost-Berlin aussah

Link zum Artikel

Warum niemand Dschingis Khans Beerdigung überlebte

Link zum Artikel

Blutgräfin Báthory, die ungarische Serienmörderin

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Mirko Ihle 01.11.2018 09:30
    Highlight Highlight Hallo!
    Im Bild 2 ist ein Pionier im Schulunterricht zu sehen. Im Bild und der Beschreibung sind 2 Fehler. Erstens ist das Bild spiegelverkehrt. ( siehe Schulheft im Hintergrund) Zweitens war es keine Pflicht die Uniform in der Schule zu tragen. In meinen Schuljahren in der DDR habe ich max. 2-3 mal im Schuljahr das Hemd und das Halstuch getragen. Manchmal reichte sogar nur das Halstuch. Viele hatten ja noch nicht einmal die komplette Uniform, die aus Hemd, Hose, Käppi, Windjacke (Schlupfjacke) und Halstuch bestand. Das Halstuch bekam man geschenkt. Den Rest musste man kaufen.

AfD-Politiker irritiert mit Nazi-Sprech – und relativiert den Holocaust

Für Alexander Gauland ist der Nationalsozialismus "nur ein Vogelschiss" in der deutschen Geschichte, für Björn Höcke ist das Berliner Holocaust-Mahnmal ein "Mahnmal der Schande". Die Haltung weiter Teile der AfD zur deutschen Geschichte ist so bekannt wie problematisch.

Ein AfD-Abgeordneter im Landtag Sachsen-Anhalts relativierte nun in einem Facebook-Post und einem Kommentar über den Jahrestag der alliierten Luftangriffe auf Dresden den Holocaust.

Ab dem 13. Februar 1945 bombardierten die …

Artikel lesen
Link zum Artikel