Hamburg
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Bild: DB/imago

Die Bahn startet in Hamburg einen Billig-Taxi-Test – was dahinter steckt 

18.07.18, 14:07

Die Deutsche Bahn will in Zukunft Fahrten mit Sammeltaxis zum Preis eines Bustickets anbieten. Der Shuttle-Service ist jetzt in Hamburg in die Testphase gegangen.

<p>Am 18. Juli 2018 startete in Hamburg ein individueller  Shuttle-Service, der per App bestellt werden kann und Fahrgäste  rund um die Uhr auf flexiblen Routen ans Ziel bringt. Besonders  attraktiv ist dieser Service, weil er in den öffentlichen  Personennahverkehr integriert und im Verbundtarif nutzbar ist. Die  Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH (VHH) bringt das neue  Angebot zusammen mit ioki, dem Geschäftszweig der Deutschen Bahn  für intelligente On-Demand-Mobilität, in die Stadtteile Lurup und  Osdorf.</p>

Eines der zehn Testautos. Bild: MediaPortal der Deutschen Bahn

"Solche Angebote werden bald in anderen Städten folgen", erklärt Bahn-Personenverkehrsvorstand Berthold Huber in der "Süddeutschen Zeitung" das Experiment. "Wir wollen neue Kunden gewinnen."

Mit dieser Idee reagiere der Konzern auf die zunehmende Nutzung von Carsharing und Uber in deutschen Großstädten. Die Digitalisierung habe die Mobilitätsgewohnheiten verändert, noch dazu würde der Stadtverkehr in Ballungsräumen immer dichter. "Es geht uns um mehr Mobilität, aber weniger Verkehr", so Huber.

(jd)

Manchmal sind die Straßen auch absurd: Fahrradfahrer stürzt sich absichtlich vor ein Auto

Video: watson/Nicola Franzoni, Lia Haubner, Marius Notter

Noch mehr zum Thema Stadtverkehr

Die Bahn startet in Hamburg einen Billig-Taxi-Test – was dahinter steckt 

Ihr wolltet immer mal einen Tesla in Flammen aufgehen sehen? Bittesehr!

Wer hat Schuld? Ein tödlicher Unfall entfacht den Streit ums autonome Fahren neu

Wenn du gerne Sex im Auto hast, bist du in guter Gesellschaft

China will Autobahnen mit Solarzellen pflastern

Tesla muss wegen deutscher Schrauben 123.000 Autos zurücknehmen

Unterwegs mit Teslas "Autopilot" – eine krasse Erfahrung

Immer häufiger werden Fahrzeuge zu tödlichen Waffen

Welche Ausnahmen gibt es? 13 Fragen zum Hamburger Dieselfahrverbot 

Diese Kuh wollte einfach mal die Sau raus lassen

Wie eine Freiburger Fahrschule mit einem Blowjob-Bild so richtig ins Klo griff

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Strom weg, Chaos! Hamburger Flughafen stellt Flugbetrieb am Sonntag ein

Der Betrieb am Flughafen Hamburg ist für den gesamten Sonntag zum Erliegen gekommen. Das meldete der Airport am Nachmittag auf Twitter. Es sei ihnen nicht gelungen, den Fehler in der Stromversorgung zu beheben.

Auch am Montag soll es an dem Flughafen noch zu Beeinträchtigungen kommen. Auf der Homepage des Airports war am Sonntagabend mehr als ein Dutzend gestrichene Flüge für Montag aufgelistet. Es seien die Airlines, "die entscheiden, ob ein Flug stattfindet oder gestrichen wird", …

Artikel lesen