Wirtschaft
Twix,chocolate bar PUBLICATIONxNOTxINxUK

Twix Chocolate Bar PublicationxNotxInxUK

Bild: imago stock&people

Mogelpackung des Monats: So tricksen Mars und Twix bei ihren Mini-Versionen

Jeder kennt die Süßigkeiten der Mars GmbH.: Mars, Milky Way, Snickers, Bounty und Twix. Aber Vorsicht! Die Mini-Versionen der Schoko-Snacks sind nun zur Mogelpackung des Monats August gekürt worden.

Die Schoko-Schummelei hat die Verbraucherzentrale Hamburg aufgedeckt. Und so läuft die Mogelei:

Weniger Inhalt, gleicher Preis

Entlarvt! Eine versteckte Preiserhöhung von bis zu 14 Prozent hat die Verbraucherzentrale Hamburg bei den Mini-Variationen der Schokoriegel Mars, Milky Way, Snickers, Bounty und Twix entdeckt.

Die Füllmenge der jeweiligen Packungen ist innerhalb von zehn Jahren demnach nun bereits zum sechsten Mal geändert worden.

Statt 303 Gramm wie noch 2017 beträgt die Füllmenge seit März 2019 nur noch 275 Gramm, während der Verkaufspreis von meist 2,99 Euro in diesem Zeitraum gleich geblieben ist.

Was das konkret heißt?

In einer Packung Mars Minis befinden sich nur noch 14 statt 16 der kleinen Schokoriegel. Für den Verbraucher ist diese Änderung auf den ersten Blick schwer zu erkennen.

Erst die Mengenangabe weist auf den Unterschied hin. Deshalb sind die Süßigkeiten der Mars GmbH für die Verbraucherzentrale die Mogelpackung des Monats August.

Seit 2009 hat sich die Füllmenge der Schokoriegel-Verpackungen laut Verbraucherzentrale jedes zweite Jahr geändert.

Mit dieser Methode ist der Preis versteckt innerhalb von zehn Jahren je nach Händler insgesamt sogar um 37 bis zu 40 Prozent gestiegen.

Bild

Bild: verbraucherzentrale

Das sagt Mars zu den versteckten Preiserhöhungen

Hersteller Mars hat bereits zugegeben, "dass wir bei einigen Produkten aus unserem Sortiment die Formate angepasst haben", wie es in einer Stellungnahme heißt, die der Verbraucherzentrale Hamburg vorliegt.

Formate angepasst? Für den Hersteller scheint sich das gelohnt zu haben:

Bild

Bild: Verbraucherzentrale Hamburg

Mars schwingt die Nachhaltigkeits-Keule!

Die Preisentwicklung hänge mit der kontinuierlichen Investition in die Produkte zusammen wie etwa durch nachhaltig erzeugte Rohstoffe, hieß es weiter in der Erklärung.

"Damit unsere Produkte erschwinglich bleiben und unsere Konsumenten sie wie gewohnt genießen können, entscheiden wir uns in manchen Fällen für eine Reduktion der Größe oder Grammatur", erklärt die Mars GmbH.

Zum Schluss versucht Mars den Schwarzen Peter einfach weiterzugeben und verweist darauf, "dass der Handel die Verkaufspreise an den Verbraucher festlegt". Netter Versuch!

(lj/t-online)

Das könnte dich auch interessieren:

"Hart aber Fair": Altmaier warnt vor "Klimapolizei" – und wird von Aktivistin verspottet

Link zum Artikel

Nach Höcke: ZDF will auch künftig über das berichten, was "AfD nicht gerne im Fokus sieht"

Link zum Artikel

Tiere: 11 Fotos, die zeigen, wie lustig es in der Natur manchmal zugeht

Link zum Artikel

Helene Fischer verdient an "Herzbeben" – Songwriterin verrät, was sie für den Hit bekam

Link zum Artikel

Hai pirscht sich an ahnunglosen Surfer heran: Dann kommt Hilfe – von oben!

Link zum Artikel

Brief ans Jobcenter: Hört auf, meine über 60-jährige Mutter in Jobs zu drängen

Link zum Artikel

Gottschalk über Helene Fischer und Florian Silbereisen: "Hatte immer schlechtes Gefühl"

Link zum Artikel

Bei Pressekonferenz nach BVB-Sieg: Favre merkt nicht, dass Mikro schon an ist

Link zum Artikel

Luke Mockridge macht Andrea Kiewel in seiner Show ein Angebot – die blockt ab

Link zum Artikel

Kontakt mit 2 Bundesliga-Stars – warum der FCB trotz allem keinen Lewandowski-Backup holte

Link zum Artikel

Luke Mockridge traf Kiwi kurz vor ZDF-Auftritt: Er täuschte beim "Fernsehgarten" alle

Link zum Artikel

Krankenschwester warnt bei Maischberger: "Wir laufen auf eine riesige Katastrophe zu"

Link zum Artikel

Luke Mockridge über die Folgen seines ZDF-Auftritts: "Meine Eltern erhielten Hassbriefe"

Link zum Artikel

Hartz-IV-Show "Zahltag": Wie die Sendung falsche Hoffnungen schürt

Link zum Artikel

Alleinerziehend mit Hartz IV: Achtjährige sammelt Flaschen, um Taschengeld zu bekommen

Link zum Artikel

"Zahltag": Buschkowsky erklärt, warum ein Geldkoffer Hartz-IV-Empfängern nicht hilft

Link zum Artikel

2 Handelfmeter? Darum gab es für die DFB-Elf gegen Nordirland keinen Videobeweis

Link zum Artikel

In Berlin gab es eine Notlandung mit mehreren Verletzten

Link zum Artikel

Helene Fischer und Thomas Seitel: Polizei spricht von Einsatz auf ihrem Anwesen

Link zum Artikel

7 Zitate, die zeigen, wie "bürgerlich" Alexander Gauland wirklich ist

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Dreyer gesteht bei Maischberger: Krise in der SPD bereitet ihr "schlaflose Nächte"

In der ARD-Sendung am Montagabend mit Moderatorin Sandra Maischberger war die kommissarische SPD-Chefin Malu Dreyer zu Gast. Dreyer stemmte sich gegen die Auffassung der Moderatorin, dass die SPD in ihrer Krise nicht mehr zu retten sei.

Maischberger blieb hart: "Die erste Reihe, die sich da bewirbt, ist männlich – und nicht weiblich." Lust auf die Parteispitze ließ sich Dreyer von Maischberger nicht entlocken. Die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz stellte klar: "Die Aufgaben auf der …

Artikel lesen
Link zum Artikel