Brexit
Bild

Liebe Grüße aus London... imago-instagram-montage

Die kleine Britin Sophie hat Angst vor dem Brexit – und schreibt dem EU-Ratspräsidenten...

Brexit. Brexit. Brexit.

Alle Welt spricht und schreibt darüber – der drohende Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union beschäftigt den ganzen Kontinent. England, Schottland, Nordirland und Wales drohen durch den EU-Austritt immense wirtschaftliche Schäden.

Das treibt offenbar auch die kleine Sophie aus Großbritannien um. Die sechsjährige stolze Europäerin (ihr Nachname ist nicht bekannt) hat Donald Tusk, dem Chef des Europäischen Rats, einen Brief geschrieben.

Darin heißt es: "Lieber Herr Tusk, ich lebe in Großbritannien. Ich weiß, dass wir die EU verlassen müssen. Aber ich finde, wir sollten Freunde sein. Könnte ich ein signiertes Foto von Ihnen für mein Europa-Buch haben?"

Tusk veröffentlichte den Brief auf Instagram:

We will always be friends, Sophie ❤️

Ein Beitrag geteilt von Donald Tusk (@donaldtusk) am

Mit dem Zusatz: "Ich habe Ihnen ein Einhorn gemalt."

Die rührende Nachricht aus London inmitten der harten Brexit-Verhandlungen berührt offensichtlich auch den Polit-Profi Tusk. Er antwortete via Instagram:

"Wir werden immer Freunde sein, Sophie."

Soviel Herzlichkeit würde den verfeindeten Gruppen des Brexit-Streits wohl auch gut tun.

(pb)

Das könnte dich auch interessieren:

BVB-Doku auf Amazon zeigt Trauma des Anschlags – so nah waren wir noch nie dran

Link zum Artikel

Erzieherin: "Was viele Kollegen in Kitas tun, ist eigentlich Kindesmisshandlung"

Link zum Artikel

"Promi BB": Kollege von Bewohnerin stirbt – so wird Janine vom Tod erfahren

Link zum Artikel

Perisic richtet Worte an Sané – und erklärt, was er nach dem Bayern-Anruf tat

Link zum Artikel

Zuschauer stellt Höcke NPD-Frage – bei seiner Antwort schmunzelt er

Link zum Artikel

Kuss bei "Promi Big Brother" war peinlich? Von wegen: Hier kommt Stalker Joey Heindle

Link zum Artikel

Wie Salihamidzic die Transfers des FC Bayern vergeigte – und die Spieler dies ausnutzten

Link zum Artikel

Warum der FC Bayern derzeit an sich selbst scheitert – und was das mit Sané zu tun hat

Link zum Artikel

Warum Whatsapp für das iPhone massiv überarbeitet werden muss

Link zum Artikel

Greta Thunberg liest auf dem Segelboot "Still" – was das über sie aussagt

Link zum Artikel

"Steh da wie ein Spacko" – Lena Meyer-Landrut kotzt sich bei ihren Fans aus

Link zum Artikel

Sané-Ersatz: Warum der FC Bayern mit Perisic alles richtig gemacht hat

Link zum Artikel

Segler-Paar über Gretas Segelreise: "Als würde man sich in eine Rakete setzen"

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Zlatko ist raus – warum er scheiterte und was er über Jürgen sagt

Link zum Artikel

FC Bayern stellt Perisic auf Instagram vor – viele Fans sind wütend

Link zum Artikel

Peinliche Witze im ZDF-"Fernsehgarten": Was hinter Mockridges Auftritt stecken soll

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Grotten-Foto – und muss nach Shitstorm den Beitrag ändern

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Sat1 zieht Konsequenzen für alle aus Regelverstoß

Link zum Artikel

PR-Desaster Sané: Ex-Bayern-Coach Hitzfeld kritisiert die Bosse

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Beliebter Kandidat sollte keine Sendezeit bekommen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Britisches Parlament scheitert an Brexit-Einigung – dieser Abgeordnete wirft einfach hin

Nichts Neues aus London: Auch im zweiten Anlauf hat sich das britische Parlament nicht auf eine Alternative zum Brexit-Abkommen von Premierministerin Theresa May einigen können.

Viele britische Abgeordnete waren nach Bekanntgabe des Ergebnisses völlig frustriert. Nick Boles, der einen der Alternativvorschläge eingebracht hatte, trat unter Tränen umgehend aus der regierenden Konservativen Partei aus.

EU-Politiker reagierten entsetzt auf die erneute Ablehnung aller Brexit-Optionen …

Artikel lesen
Link zum Artikel