Erkennst du sie noch wieder?
Erkennst du sie noch wieder?Bild: Chris Pizzello/Invision/AP

"Game of Thrones" stellt bei den Emmys eigenen Rekord ein

23.09.2019, 05:3823.09.2019, 08:58

Die Fantasy-Serie "Game of Thrones" hat bei den US-Fernsehpreisen Emmys ihren eigenen Rekord erneut eingestellt.

  • Die im Mai nach acht Staffeln zu Ende gegangene Serie gewann bei der Gala am Sonntagabend (Ortszeit) in Los Angeles zwei Preise – beste Drama-Serie und bester Nebendarsteller in einer Drama-Serie für Peter Dinklage – zusätzlich zu den zehn Trophäen, die sie bereits zuvor in Nebenkategorien eingesammelt hatte.
  • Bereits 2015 und 2016 hatte die Serie je zwölf Auszeichnungen bekommen – Rekord.

Zu den weiteren Gewinnern der Gala zählten unter anderem die Serien "Fleabag", "Chernobyl" und "The Marvelous Mrs. Maisel" und "Ozark". Die Emmys werden in rund 120 Kategorien von etwa 24.000 Mitgliedern der Television Academy vergeben. Bei der Gala stehen die Hauptkategorien im Mittelpunkt. Zum vierten Mal in der Emmy-Geschichte gab es bei der starbesetzten Gala keinen Moderator.

(pb/dpa)

Game of Thrones: Die emotionalsten Momente der 8. Staffel

1 / 39
Game of Thrones: Die emotionalsten Momente der 8. Staffel
quelle: hbo
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Reckers' Videobeweis: Transfermarkt-Rekord – ein Alarmsignal

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"House of the Dragon": Ein Drache sorgt für heftige Debatten unter "Game of Thrones"-Fans

Bevor in der Nacht auf den 22. August das "Game of Thrones"-Prequel "House of the Dragon" startet, heizt HBO den Hype nochmal mit einem neuen Trailer an. Dieser zeigt erneut eine Menge Drachen-Action – und vor allem ein Exemplar sorgt unter den Fans für hitzige Diskussionen. Dabei handelt es sich um Vhagar, die Drachendame von Aegons älterer Schwester und Gemahlin Visenya Targaryen. Die Visualisierung sorgt einerseits für Spott, mitunter wird Vhagar aber auch vehement verteidigt.

Zur Story