Beziehungsstatus: Witwe
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Witwe One night stand

Bild: imago montage

"Ich zeig' dir noch meine Streetart" – Wie ich das mit den One-Night-Stands kapierte

Lea ist mit Anfang 30 Witwe geworden. Jetzt beginnt sie wieder mit dem Dating. Folge 7 ihrer Kolumne

lea laufer

Es ist Frühsommer, gutes Wetter, alles sind draußen und bevölkern die Cafés, Bars und Clubs der Großstadt. Ich sitze  seit Tagen zu Hause und hänge in einem Tief. Die letzten drei Monate habe ich diesen Mann getroffen und auch, wenn es eine verhältnismäßig kurze Zeit war, war es doch besonders.

Der zweite Mann, mit dem ich in meinem Leben Sex hatte, das erste Mal nach einer ewig langen Liebe und dem Tod meines Freundes.

Nun bin ich wieder allein.

Ich fühle mich haltlos. Tinder scheint mein einziges Fenster zur Außenwelt zu sein.

Und Tinder ist verlässlich.

Ich bin überrascht, wie beständig die Matches eintrudeln.  Aber schnell wird mir klar, was eigentlich sowieso schon allen klar ist: Hier geht’s um Spaß, Ausgehen, Party, hippe Freizeitaktivitäten, coole Drinks in noch cooleren Locations und (wenn auch nicht ausschließlich) um ungebundenen Sex.

Nicht, dass ich kein Interesse an Spaß habe, aber obwohl ich erst Anfang 30 bin, habe ich die letzten Jahre als fest liierte Mutter, später mit krankem Partner, in einer Parallelwelt verbracht.

Muss ich jetzt meine Einstellung ändern?

Das Leben leichter nehmen? Offener sein?

Ich habe ein Date ausgemacht, der Typ kommt aus der Stadt in Portugal, in der ich meine Erasmus-Zeit verbracht habe. Er zeigt mir einen Teil der Stadt, den ich nicht kenne, wir hoppen durch die Bars, sprechen Portugiesisch, und trinken (zuviel).

Irgendwann lädt er mich zu sich nach Hause ein, um mir seine Fotografien aus der ganzen Welt zu zeigen. Ich glaube tatsächlich, dass es um Street Art geht, bis er mir sagt, dass er ehrlicherweise keine Beziehung suche, aber Bock hätte, mit mir zu schlafen. Nur ein Angebot, ich solle darüber nachdenken.

Ich gehe zur Toilette und schaue mich im Spiegel an, eine stereotype Szene wie aus einem Film, als hätte ich eine folgenschwere Entscheidung zu treffen.

Eine wilde Zeit des Ausprobierens gab es bei mir nicht.

Vielleicht ist jetzt die Zeit dafür. Ich entscheide mich, zu bleiben. Er scheint zu jeder Zeit ganz genau zu wissen, was er tut und überspielt damit auch meine Unsicherheiten; der ganze Sex ist eine schöne Choreographie.

Er ist der Typ tall dark Stranger und während ich auf ihm sitze denke ich, dass es keine üble Entscheidung war. Danach ziehe ich mich an und er bringt mich zur U-Bahn.

Wir schreiben noch wenige Sätzen in den kommenden Wochen, dann läuft der Kontakt aus.

Das nächste Date findet in meiner Lieblingsbar statt; die Kinder sind in den Großelternferien.

Er ist Philosophie-Dozent an einer Universität, weit gereist und attraktiv. Als er im Laufe des Abends zu flirten beginnt, fühle ich mich wahnsinnig geschmeichelt. Wir ziehen ein bisschen um die Häuser, irgendwann küssen wir uns. Er fragt, ob wir noch in eine Bar gehen wollen.

Diesmal bin ich diejenige, die vorschlägt, zu ihm nach Hause zu gehen.

Ungläubig schaut er mich an, als wäre das viel zu leicht gegangen.

Zwei weitere Gläser Wein, ein bißchen Jazz, 20 Minuten Sex, dann schläft er sofort ein. Ich decke ihn zu, schreibe einen Zettel und verlasse das Haus.

Am nächsten Tag schreibt er mir, erzählt mir von seinem aktuellen Trainingsplan (er ist Hobby-Boxer) und entschuldigt sich für den komatösen Schlaf. Er suche nichts Festes. Aber er werde wieder geil, wenn er an mich denke. Auch ihn sehe ich nie mehr wieder.

So vergeht der Sommer, es folgen weitere unkomplizierte Nächte; ein fortwährendes Fast-Food-Menü der Bedeutungslosigkeiten, living the crazy life.

Als ich im Morgengrauen nach einer schlaflosen Nacht bedeckt von Schweiß und Sperma die Wohnung des letzten Typen verlasse weiß ich, dass es reicht.

Ich brauche Ruhe. Ich will Alleinsein.

Noch mehr Folgen der Kolumne:

Meine große Liebe ist tot. Und ich lege mir ein Dating-Profil an und fange an, zu träumen

Link zum Artikel

Ich bin Witwe – und zum ersten Mal auf einem Date. Es ist der Horror.

Link zum Artikel

Ich hatte nur mit einem Mann Sex. Jetzt hat mich ein Date nach Hause eingeladen...

Link zum Artikel

Ich bin Witwe und Date 4 wäre beinahe ein Typ mit seltsamen Fantasien gewesen

Link zum Artikel

Meine große Liebe ist tot. Und zum 1. Mal habe ich wieder Lust auf Sex...

Link zum Artikel

"Ich würde dich gerne küssen, aber..." – so ist der erste Sex nach dem Tod meines Freundes

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Gab es einen Rezo-Effekt? Diese brisanten Zahlen lassen aufhorchen

Link zum Artikel

"Danke, dass die anderen Parteien für uns Wahlkampf gemacht haben!"

Link zum Artikel

"Die Partei" nur knapp hinter SPD: So haben die jungen Menschen in Deutschland abgestimmt

Link zum Artikel

28 Menschen aus allen 28 EU-Staaten erklären, was sie umtreibt

Link zum Artikel

Geht am Sonntag wählen, weil wir nicht dürfen – fordern junge Klima-Demonstranten

Link zum Artikel

Dagi Bee, Alexi Bexi und Unge: Mehr als 80 Youtube-Stars fordern Boykott von Union und SPD

Link zum Artikel

Hier sind alle Retro-Referenzen, die ihr in Rins "Vintage" verpasst habt

Link zum Artikel

Live-Hochzeit bei "GNTM": Das Peinlichste, was Prosieben je gezeigt hat

Link zum Artikel

Das "GNTM"-Finale war ein Feuerwerk der Absurditäten. 13 spektakuläre Highlights

Link zum Artikel

Youtuber Rezo greift die CDU an – so wehrt sich die Partei

Link zum Artikel

"Grenze überschritten": GNTM-Vanessa wehrt sich gegen ProSieben – Simone schaltet sich ein

Link zum Artikel

Im "GNTM"-Finale trifft Heidi Klum auf Tom Kaulitz – und es gibt feuchte Küsse

Link zum Artikel

Capital Bra versucht sein Glück bei Helene Fischer – das ist ihre Reaktion

Link zum Artikel

Daenerys wer? Die 17 fatalen Probleme des "Game of Thrones"-Finales

Link zum Artikel

Oops, they did it again: Fans entdecken peinlichen Fehler im "GoT"-Finale

Link zum Artikel

"GoT": Doku zeigt, wie Kit Harington am Set in Tränen ausbrach – jetzt wissen wir, warum

Link zum Artikel

Diese 13 Memes über Bran in "Game of Thrones" bringen dich trotz allem zum Lachen

Link zum Artikel

Das "GoT"-Finale war meine allererste Folge der Show – das habe ich über die Serie gelernt

Link zum Artikel

ESC: Peinlich! Sisters geben zu, wo sie bei der Punktevergabe waren

Link zum Artikel

Herzzerreißende "GoT"-Szene mit Daenerys und Jon – Fans sind erschüttert

Link zum Artikel

So emotional nehmen die "GoT"-Stars nach dem Finale Abschied von der Serie

Link zum Artikel

"GoT": 8 Fehler, die dir genauso entgangen sind wie der Kaffeebecher

Link zum Artikel

Achtung, Spoiler! Die besten Reaktionen zum "Game of Thrones"–Finale

Link zum Artikel

Vanessa rechnet nach "GNTM"-Aus mit ProSieben ab – jetzt antwortet der Sender

Link zum Artikel

So sehen BTS als alte Männer aus – und wir haben Fragen

Link zum Artikel

Darum ist das neue Album nur zu 80 Prozent Rammstein – eine (kleine) Enttäuschung

Link zum Artikel

ESC 2019: Dieter Bohlen über Luca Hänni: "Ich hätte den Mut dazu nie gehabt"

Link zum Artikel

Der neue Song von Shirin David ist eine Abrechnung mit ihrem Vater

Link zum Artikel

Samra und Capital Bra: Neuer Song Wieder Lila ist schon jetzt ein Hit

Link zum Artikel

16 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Strache-Skandal in Österreich – Kanzler Kurz soll Neuwahlen wollen

Link zum Artikel

"Zweifel, Ängste, schlaflose Nächte" – Das sagen "die Lochis" zu ihrem Aus

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Kaputtgefickte Mädchen?" Prostituierte widerspricht: Etwas ganz anderes führt zu mehr Übergriffen

Hurenausweis, Meldepflicht, Kontaktverbot – Sex-Arbeiterin Undine stört vieles am deutschen Prostitutionsgesetz. Ein Verbot ist für sie jedoch die schlechteste Lösung.

Das watson-Interview mit der Ex-Prostituierten und heutigen Prostitutionsgegnerin Marie Merklinger hat für eine lautstarke Debatte gesorgt. Merklinger sagte darin, dass es keine freiwillige Prostitution gebe und forderte, dass diese deshalb verboten werden müsse.

Es ist Zeit, die Gegenseite zu hören: Wir haben bei Undine de Revière (45) nachgefragt. Sie lebt in Hamburg und ist dort seit 25 Jahren als Sex-Arbeiterin tätig. Sie ist außerdem Gründungsmitglied des Berufsverbandes erotische und …

Artikel lesen
Link zum Artikel