Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
This May 6, 2018 photo provided by the U.S. Geological Survey shows the lava lake at the summit near Pahoa, Hawaii. Hawaii's erupting Kilauea volcano has destroyed homes and forced the evacuations of more than a thousand people. (U.S. Geological Survey via AP)

Bild: U.S. Geological Survey/AP

7 Eindrücke, die zeigen, wie krass der Vulkanausbruch auf Hawaii wütet

08.05.18, 19:23

Seit dem Ausbruch des Vulkans Kilauea in Hawaii sind rund 30 Häuser zerstört worden. Dutzende weitere Häuser seien in Gefahr, erklärte die Zivilschutzbehörde des US-Archipels im Pazifik am Montag.

Die Evakuierungsanordnung für die von Lavamassen und giftigen Gasen bedrohten Orte Leilani Estates und Lanipuna Gardens blieb in Kraft. Hunderte Menschen waren betroffen. Die Behörde warnte die Anwohner vor einer hohen Konzentration von Schwefeldioxid.

1. Ein Auto hatte gegen die Lava keine Chance:

2. Auch ganze Landstriche wurden überrollt:

3. Teilweise erinnern die Aufnahmen der brodelnden Lava an Meereswellen:

4. Luftaufnahmen zeigen das Ausmaß der Zerstörung in den hawaiianischen Wälder:

5. Die Bilder der Zerstörung gehen um die ganze Welt:

Video: YouTube/KITV

Auch wenn die sich langsam bewegende Lava in Zeitraffern spannend aussieht, warnen hawaiianische Behörden davor, sich die Lava selbst anzuschauen. Das aus der aufsteigende Schwefeldioxid sei eine "direkte Lebensgefährdung". (Hawaii County Civil Defense Agency)

6. Menschen kamen bei der Naturkatastrophe nicht zu Schaden

7. Am Donnerstag war der Vulkan ausgebrochen

Der Vulkan Kilauea auf der Insel Hawaii war am Donnerstag nach einer Reihe von Erdbeben ausgebrochen. Nach Angaben der Zivilschutzbehörde vom Montag gab es zehn Risse im Boden, aus einem von ihnen quoll glühende Lava mehr als einen Kilometer weit und ergoss sich über eine Straße.

Zuvor war nur in unmittelbarer Nähe der Risse Lava gesehen worden. Derweil wurden kaum noch Nachbeben verzeichnet. Inmitten der zahlreichen Nachbeben war die Insel Hawaii am Freitag von ihrem schwersten Erdbeben seit 1975 erschüttert worden. Es hatte eine Stärke von 6,9.

Der Vulkan Kilauea ist nicht zum ersten Mal ausgebrochen. Und bereits zuvor haben die Lavamassen für Zerstörung gesorgt.

(pb/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

15 Tiere, die am Wochenende viel aktiver sind als du

18 Gründe, warum wir die 2000er vermissen

"Quizz die Gesa" – Bist du schlauer als unsere Chefredakteurin? 

Dieser Käfer braucht Alkohol, um seine Kinder großzuziehen

So fallt ihr beim Sneaker-Kauf im Internet nicht auf Betrüger herein

Poo with a view – 15 Klos mit Aussicht

Dieses Model könnte Heidi Klum arbeitslos machen

"Ich hasse Menschen auf Konzerten"

Wein doch: "Sprachnachrichten sind gestohlene Lebenszeit!"

5 Frauen, die in Deutschland muslimischen Feminismus prägen

Politiker oder Influencer – wer hat diese Bilder gepostet?

Die Donut-Theorie sagt uns, wie wir gut leben können, ohne die Erde zu zerstören

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen