Bundespräsident Frank-Walter Seinmeier bei der Aufzeichnung seiner Weihnachtsansprache.
Bundespräsident Frank-Walter Seinmeier bei der Aufzeichnung seiner Weihnachtsansprache.Bild: AP Pool / Michael Sohn

Steinmeier appelliert an Miteinander: "Wir sind ein Land!"

24.12.2021, 08:28

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat angesichts der Belastungen der Gesellschaft durch die anhaltende Corona-Krise zum Zusammenhalt aufgerufen. "In der Demokratie müssen wir nicht alle einer Meinung sein. Aber bitte denken wir daran: Wir sind ein Land! Wir müssen uns auch nach der Pandemie noch in die Augen schauen können. Und wir wollen auch nach der Pandemie noch miteinander leben", sagte er in seiner Weihnachtsansprache.

Natürlich gebe es Streit, Unsicherheiten und Ängste. Sie auszusprechen, daran werde niemand gehindert, sagte der Bundespräsident. "Entscheidend ist, wie wir darüber sprechen - in der Familie, im Freundeskreis, in der Öffentlichkeit. Wir spüren: Nach zwei Jahren macht sich Frust breit, Gereiztheit, Entfremdung und leider auch offene Aggression."

Corona und Klimaschutz als große Themen

Steinmeier bedankte sich bei der "großen, oft stillen Mehrheit", die seit Monaten umsichtig und verantwortungsvoll handele und appellierte an die Verantwortung des Einzelnen: "Der Staat kann sich nicht für uns die Schutzmaske aufsetzen, er kann sich auch nicht für uns impfen lassen. Nein, es kommt auf uns an, auf jeden Einzelnen!".

Die Gesellschaft muss sich seiner Ansicht nach neu darüber verständigen, was Vertrauen, Freiheit und Verantwortung bedeuten. "Ist Freiheit der laute Protest gegen jede Vorschrift? Oder bedeutet Freiheit manchmal nicht auch, mich selbst einzuschränken, um die Freiheit anderer zu schützen?" In diesem Zusammenhang blickte Steinmeier über Corona hinaus auf das Großthema Klimaschutz. "Auch da wird es nicht nur die eine richtige Antwort geben, die alle überzeugt. Sondern immer wieder werden wir uns neu verständigen müssen. Und ich bin sicher: Wir können uns verständigen.

(fas / dpa)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Weihnachtsbäume nachhaltig kaufen, leihen oder gleich ersetzen? watson zeigt umweltfreundliche Möglichkeiten zum dritten Advent

Endlich ist es wieder so weit: Draußen ist es kalt und dunkel, die Lichter leuchten und an allen Ecken duftet es nach Glühwein, gebrannten Mandeln und Tannenzweigen. Die Vorfreude auf das nahende Weihnachtsfest ist bei vielen Menschen groß – und gleichzeitig meldet sich das schlechte Gewissen. Nicht nur, weil die Coronazahlen rapide steigen und es vermutlich am besten wäre, allein Zuhause zu bleiben. Sondern auch, weil mit der Adventszeit die Konsumschlacht beginnt: Geschenke müssen ebenso gekauft werden wie Lichterketten, Kerzen, Adventskränze und Tannenbäume. Die Frage stellt sich: Geht Weihnachten feiern auch nachhaltig?

Zur Story