Im Rahmen einer Fragerunde verriet Denise Details zu ihrer Schwangerschaft.
Im Rahmen einer Fragerunde verriet Denise Details zu ihrer Schwangerschaft.bild: denise_munding/instagram

Schwangere "Bauer sucht Frau"-Kandidatin überrascht mit Plänen fürs zweite Kind

02.08.2022, 16:30

Nach einigem Hin und Her sind Denise Munding und Nils Dwortzak 2020 als Paar aus "Bauer sucht Frau" hervorgegangen. Die beiden betreiben zusammen einen Hof und sind seit 2021 auch schon verlobt. Nun folgt der nächste Schritt, denn wie die Landwirtin Ende Juli offenbarte, ist sie schwanger. Für Denise ist es das zweite Kind, aus einer früheren Beziehung ging bereits ein Sohn hervor.

Im Zuge einer Instagram-Fragerunde stellte sich die ehemalige "Bauer sucht Frau"-Kandidatin nun einigen Fragen rund um ihre Schwangerschaft – und überraschte besonders mit einer Ankündigung.

Denise Munding spricht ehrlich über Schwangerschaft

Denise gab an, momentan in der 23. Schwangerschaftswoche zu sein und offenbarte auch, dass die letzten Monate für sie teils sehr unangenehm waren bzw. sie mit starker Übelkeit zu kämpfen hatte. "Tatsächlich ging es mir bis zur 18. Woche überhaupt nicht gut. Jetzt ist alles gut. Etwas wenig Kraft, aber sonst läuft's", schrieb Denise auf eine Nachfrage.

Für die 32-Jährige scheint auch schon festzustehen: Nach dem zweiten Kind gibt es keinen weiteren Nachwuchs. "Zwei reichen doch dann", erklärte sie einem Fan, der wissen wollte, wie viele Kinder sie sich insgesamt wünsche.

In einem Post vom 27. Juli hatte die Bäuerin offenbart, dass ihr nächstes Kind ein Mädchen wird. "Endlich ein Mädchen", jubelte sie unter dem Kommentar eines Followers. Das Baby möchte sie auf natürlichem Weg zur Welt bringen – auch dieses Detail ging aus der neuesten Fragerunde hervor.

"Bauer sucht Frau"-Kandidatin möchte Kind öffentlich zeigen

Ihren Sohn hält Denise weitgehend aus der Öffentlichkeit heraus, bei Social Media zeigt sie ihn nur sehr selten. Dies soll bei ihrer Tochter ganz anders werden, wie sie überraschend ankündigte. "Zeigt ihr euer Baby?", lautete nämlich eine weitere Fan-Frage. Dazu gab es folgende Antwort:

"Ja, da weder Nils noch ich ein Problem damit haben. Bei meinem Sohn hat ja nun der Papa auch ein Wort mitzureden und da haben wir gesagt: so wenig wie nur möglich. Wir werden euch die Kleine aber nicht vorenthalten."
Denise Munding wird ihre Tochter wohl bei Social Media zeigen.
Denise Munding wird ihre Tochter wohl bei Social Media zeigen.Bild: denise_munding/instagram

Der errechnete Geburtstermin ist übrigens im November, Denise und Nils werden also noch dieses Jahr Eltern. Aktuell hält das Paar seine Community vorwiegend noch mit Instagram-Storys rund um den Hof und die Tiere auf Trab, in den nächsten Wochen allerdings dürfte der kommende Nachwuchs mehr und mehr in den Vordergrund rücken.

(ju)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Lola Weippert gesteht: "Muss endlich mal verstehen, dass ich gut genug bin"

Viele kennen Lola Weippert vor allem als selbstbewusste Frau, die mit sich und ihrem Körper im Reinen ist. Aber das stimmt nur bedingt. Denn die RTL-Moderatorin hadert oft genug mit sich selbst und befindet sich sogar in Therapie, wie sie bereits vor einigen Monaten verriet. Es gebe so viele Themen, die sie aufarbeiten müsse, erklärte sie nun erneut. Ein Punkt, an dem sie aktuell arbeitet, teilte sie nun mit ihren Follower:innen.

Zur Story