Tiere

"Nature Photographer of the Year" gekürt – diese 11 Fotos sind der Wahnsinn

Gerade wurden die Gewinner des Fotografie-Preises "Nature Photographer of the Year" vergeben. Die Fotos sind immer ein Highlight, da das Niveau sehr hoch ist. Die Preisverleihung fand laut "Boredpanda" an einem Foto-Festival in den Niederlanden statt.

Es wurden dieses Jahr mehr als 14.000 Bilder aus insgesamt 73 Ländern eingeschickt. Die Preise werden in elf Kategorien verliehen. Es gibt unter anderem die Kategorien Säugetiere, Pflanzen und Pilze, Vögel sowie Mensch und Natur. Es gibt auch einen Gesamtgewinner. Dieser wird aus den Gewinnern der Kategorien ermittelt. Nur der Over-all-Gewinner erhält den Titel "Naturfotograf des Jahres".

Wir haben für euch die Gewinner-Bilder (plus Bonus) rausgepickt. Alle Bilder seht ihr hier.

Gesamtgewinner und Kategorie "Schwarzweiß"

"Jump"

Bild

bild: Csaba Daróczi/NPOTY 2019

Kategorie "Vögel"

"Greeting the sun"

Bild

bild: Peter Cech/NPOTY 2019

Kategorie "Säugetiere"

Under the snow...

Bild

bild: Stefano Quirini/NPOTY 2019

Kategorie "Andere Tiere"

"Golden rain"

Bild

bild: Norbert Kaszás/NPOTY 2019

Kategorie "Pflanzen und Pilze"

"The Fallen Idol III"

Bild

bild: David Frutos Egea/NPOTY 2019

Kategorie "Landschaft"

"A stormy day"

Bild

bild: Ales Krivec/NPOTY 2019

Kategorie "Unterwasser"

"Up in the air"

Bild

Bild: Alexey Zozulya/NPOTY 2019

Kategorie "Natur Kunst"

"Happiness grows in trees"

Bild

bild: Simone Baumeister/NPOTY 2019

Kategorie "Mensch und Natur"

"Lonely"

Bild

bild: Luke Massey/NPOTY 2019

Kategorie "Landschaften"

"Galloways under the bridge"

Bild

bild: Karin de Jonge/NPOTY 2019

Kategorie "Jugend"

"Symphony n°5"

Bild

bild: Giacomo Redaelli/NPOTY 2019

(mim)

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Dieter Nuhr teilt erneut gegen Greta Thunberg aus – und zwar doppelt

Kabarettist Dieter Nuhr witzelte in seiner ARD-Sendung Ende September über Greta Thunberg. "Ich bin gespannt, was Greta macht, wenn es kalt wird. Heizen kann es ja wohl nicht sein", sagte Nuhr unter anderem. Und weiter: "Ich werde, weil meine Tochter zu den Freitagsdemos geht, im Kinderzimmer nicht mehr heizen. Wenn unsere Kinder meinen, wir könnten diese Welt mit ein bisschen Sonne und Wind antreiben, dann sollten wir Eltern ihnen ein Hamsterrad mit Dynamo ins Kinderzimmer stellen. Da können …

Artikel lesen
Link zum Artikel