Justiz
Bild

Bildimago images / Spöttel Picture

Einbruch bei Aldi-Witwe: Täter sollen Millionen erbeutet haben

Babette Albrecht, die Witwe des 2012 verstorbenen Aldi-Gründers Berthold Albrecht, soll Opfer eines Einbruchs geworden sein, wie die "Bild" berichtet. Demnach sollen die Täter am vergangenen Wochenende in die Villa der Aldi-Witwe in Essen eingestiegen sein und mehrere Millionen Euro erbeutetet haben.

Am vergangenen Wochenende sind zwei bislang unbekannte Täter in zwei Villen im Essener Stadtteil Bredeney eingebrochen. Wie die "Bild" schreibt, soll Babette Albrecht eines der betroffenen Opfer sein. Sie ist die Witwe des im Jahr 2012 verstorbenen Aldi-Nord-Eigentümers Berthold Albrecht.

Die Täter sollen eine Beute im zweistelligen Millionenbereich gemacht haben. Offenbar wurden vor allem Schmuck und Bargeld gestohlen. Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die verdächtige Personen oder Autos gesehen haben. Aufgrund der Spurenlage sind die Beamten aber zuversichtlich, dass sie die Einbrecher bald fassen werden.

Berthold und Babette Albrecht heirateten im Jahr 1985. Er war der Sohn des Aldi-Nord-Gründers Theo Albrecht. Gemeinsam hat das Paar fünf Kinder.

(hd)

Die Promi-Weisheit in Bildern

Ein Tag Backstage mit einer weltbekannten Metal-Sängerin

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Aldi wirbt mit Rap-Video: 7 verborgene Details zu "Zum Aldipreis", die Fragen aufwerfen

Link zum Artikel

Mann hilft Frau im Lidl mit 50 Euro aus – nun will er sie aus rührendem Grund wiedersehen

Link zum Artikel

Edeka kontert im Discounter-Streit: "Hallo ihr süßen Lidl-Mäuschen"

Link zum Artikel

Lidl nimmt erfolgreiches Hype-Produkt dauerhaft ins Sortiment

Link zum Artikel

Aldi blamiert sich mit Angebot zur Hitze – und wird von Kundin veräppelt

Link zum Artikel

Aldi wird sein Angebot radikal überarbeiten – das wird sich für dich jetzt ändern

Link zum Artikel

Lidl Plus: Warum das neue Rabatt-Programm einen riesigen Haken hat

Link zum Artikel

Aldi schafft die Kasse ab: Discounter testet wegweisendes Konzept in China

Link zum Artikel

Mit diesen 4 Tipps umgehst du die langsamste Kasse im Supermarkt

Link zum Artikel

Respektlose Mutter in Edeka: Filial-Leiter klagt über pöbelnde Kunden

Link zum Artikel

"Loch ist Loch" – Lidl löscht sexistische Facebook-Werbung für Bagels und Donuts

Link zum Artikel

Edeka provoziert weiter – und veröffentlicht diesen Werbespot zum Vatertag

Link zum Artikel

"Lahmarschig", "unfähig": Edeka wehrt sich gegen Kunden, die Mitarbeiter beschimpfen

Link zum Artikel

Aldi verlangt künftig Geld für Plastiktüten für Obst und Gemüse

Link zum Artikel

Die berühmte zweite Chance: Der "Beyond Meat Burger" kommt zu Lidl zurück

Link zum Artikel

Hallo Lidl! Die 50er haben angerufen und wollen ihre Werbung zurück

Link zum Artikel

Du willst am Feiertag den "Beyond Meat" Burger von Lidl essen? Wird schwierig

Link zum Artikel

Bei Aldi gibt's jetzt Festival-Angebote – Doch 13 wichtige Gadgets haben sie vergessen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Es ist nicht gefährlicher geworden" – Wenn die Kriminalität sinkt, aber die Angst steigt

"Deutschland ist eines der sichersten Länder der Welt", sagte Innenminister Horst Seehofer bei der Vorstellung der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) im Frühjahr 2019. Laut Statistik war die Kriminalität im Jahr 2018 im Vergleich zum Vorjahr um 3,4 Prozent gesunken und mit 5,5 Millionen Straftaten auf dem niedrigsten Stand seit 1992.

Ein Blick in die mediale Berichterstattung hingegen zeichnet ein anderes Bild. Dort dominieren Gewalttaten verschiedener Größenordnung die Schlagzeilen und die …

Artikel lesen
Link zum Artikel