Rheinland-Pfalz
Bild

imago/montage

In dieser Autofahrer-Streit-Geschichte klebt mehr Mett, als du verträgst

Es gibt Nachrichten, die wir einfach nicht ignorieren können: Metten auf der Autobahn ist ein Autofahrer in Rheinland-Pfalz bei Koblenz mit einem Mettbrötchen beworfen worden.

Die Polizei begab sich (vermutlich nach einer stärkenden Mahlzeit) auf Spurensuche – mett wenigen Ergebnissen:

"Ob auch Zwiebeln dabei waren, konnte nicht mehr festgestellt werden."

Polizeisprecher

Den Mettwerfer erwartet nun ein Strafverfahren. Der aufregende Vorfall erreicht uns mett Verspätung: Der Streit soll sich bereits am Montagabend ereignet haben.

Wie viel Mett haben wir in diese Meldung geklatscht?

(pb/dpa)

Ärztepräsident stellt 50er-Inzidenz bei Neuinfektionen in Frage

Ärztepräsident Klaus Reinhardt hat Bund und Länder aufgefordert, bei der Entscheidung über eine Verlängerung des harten Lockdowns die Zielmarke von 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner pro Woche zu überdenken. "Ob wir uns strikt an der Inzidenz von 50 orientieren, muss man mit Blick auf andere wichtige Faktoren, wie zum Beispiel die psychosozialen Folgen der Schulschließungen, genau abwägen", sagte Reinhardt dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

Der Präsident der Bundesärztekammer verlangte …

Artikel lesen
Link zum Artikel