Politik
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
FILE - In this July 4, 2017 file photo, Interpol President, Meng Hongwei, walks toward the stage to deliver his opening address at the Interpol World congress in Singapore. A French judicial official says Friday Oct.5, 2018 the president of Interpol has been reported missing after traveling to China. (AP Photo/Wong Maye-E, File)

Bild: AP

Verschwundener Interpol-Chef soll Ehefrau mit merkwürdiger Nachricht gewarnt haben

Gegen den in China verschwundenen Interpol-Präsidenten Meng Hongwei wird gemäß den chinesischen Behörden wegen Korruption ermittelt. Seine Ehefrau, Grace Meng, trat am Sonntag in Lyon vor die Presse. Allerdings wollte sie ihr Gesicht nicht zeigen – zu groß ist ihre Angst um ihre eigene Sicherheit und die ihrer Kinder. Zur Pressekonferenz wurde sie von zwei französischen Polizisten begleitet. 

Grace Meng glaubt, dass ihr Mann sie vor seiner Festnahme mit einer ungewöhnlichen Botschaft warnen wollte. Vier Minuten nachdem er ihr eine Nachricht mit dem Text "Warte auf meinen Anruf" gesendete hatte, schickte er ihr ein Messer-Emoji. Das war am 25. September – seither hat sie nichts mehr von ihm gehört.

This photo shows the last message sent by missing Interpol President, Meng Hongwei, to his wife, Grace Meng. Mrs. Meng showed reporters the message, on her mobile phone, during a press conference in Lyon, central France, Sunday Oct. 7, 2018, where Interpol is based. The message from Meng at 12:26 on Sept. 26 says “wait for my call.” Four minutes later, he sent the photo of the knife. Earlier that day she had sent him a photo of two animal figurines, one of a bear and another of a horse, meant to represent their two children; one of them loves horses, she said, and the other “looks like the bear.” (AP Photo/John Leicester)

Auf die Nachricht "Warte auf meinen Anruf" folgte ein Messer-Emoji Bild: AP

"Ich glaube, er meinte, dass er in Gefahr sei", zitiert "CBS News" Grace Meng. Zuvor habe er ihr noch ein Bild mit einem Bären und einem Pferd geschickt. Es soll ihre beiden gemeinsamen Kinder darstellen – eines liebt Pferde, das andere "sehe aus wie ein Bär".

Grace Meng, the wife of missing Interpol President Meng Hongwei, who does not want her face shown, consults her mobile phone in the lobby of a hotel in Lyon, central France, where the police agency is based, on Sunday Oct. 7, 2018. Interpol said Saturday it has made a formal request to China for information about the agency's missing president, a senior Chinese security official who seemingly vanished while on a trip home. (AP Photo/John Leicester)

Grace Meng beim Interview am Sonntag Bild: AP

Ihr Ehemann sei nach einer Dreiländertour weiter nach China gereist. Nichts Ungewöhnliches, meinte Grace Meng. Schließlich sei ihr Mann regelmäßig zwischen Lyon und China gependelt. 

Im Rahmen der Anti-Korruptionskampagne von Chinas Präsidenten Xi wurden in der Vergangenheit duzende Politiker verhaftet und zu langen Haftstrafen verurteilt. Der ehemalige Sicherheitschef Zhou Yongkang verbüßt sogar eine lebenslange Haft. Dieser habe mehrfach versucht, Meng Hongwei aus dem Ministerium für öffentliche Sicherheit zu entlassen. Grace Meng sagte, dass das Verhältnis zwischen ihrem Ehemann und Zhou wahrlich nicht gut war. Ob die Feindseligkeit zwischen den beiden Männern eine Rolle für die jüngste Verhaftung spielte, wollte Grace Meng nicht beantworten.

(vom)

Was heute noch wichtig ist:

Warum Frauen an der Gitarre unterschätzt werden – Spoiler: Es hat mit Männern zu tun

Link zum Artikel

"Halt die Fresse, du erbärmliche Frau": Flugzeug-Crew droht 22-Jähriger mit Rausschmiss

Link zum Artikel

Zyklon "Idai": Zahl der Toten in Simbabwe auf 70 gestiegen

Link zum Artikel

Klimaschützerin Luise Neubauer: Anführerin einer wachsenden Bewegung

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

Tesla enthüllt das Model Y – so sieht es aus, und so viel kostet es

Link zum Artikel

Umstrittene Netflix-Doku zum Fall "Maddie" sorgt für Aufregung

Link zum Artikel

"Schulschwänzen nicht heilig sprechen" – Lindner schießt wieder gegen #FridaysForFuture

Link zum Artikel

Wie peinlich kann ein Sex-Date sein? Ja, lest mal dieses Jodlers Reim!

Link zum Artikel

Optische Täuschung: Künstlerin verschwindet dank Make-up in ihrer Umgebung

Link zum Artikel

Greta Thunberg in Schweden "Frau des Jahres"

Link zum Artikel

Katarina Barley: "Rabenmutter gibt's nur auf Deutsch"

Link zum Artikel

"Frauen der Mauer" von strengreligiösen Juden in Jerusalem bespuckt und beschimpft

Link zum Artikel

Wir waren mit Deutschlands bester Skaterin unterwegs. Sie ist 11 Jahre alt.

Link zum Artikel

9 Stars, denen völlig egal war, was Männer und Frauen tragen "sollten"

Link zum Artikel

In diesen Ländern haben die Frauen das Sagen (es sind immer noch zu wenige)

Link zum Artikel

Einen Tampon einzuführen erregt uns nicht und 32 weitere Wahrheiten über Frauen

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

"Pink Tax" für Frauen: Gleiches Produkt, gleicher Inhalt, aber teurer

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

watson wird zur Frau! Ja, du hast richtig gelesen

Link zum Artikel

Virgin Atlantic hebt Make-up-Vorgaben auf – aber wieso gibt es die überhaupt noch?

Link zum Artikel

Sie hat alle überlebt, alleine dafür gebührt ihr der Thron #TeamSansa

Link zum Artikel

Chinesische "Harry Potter"-Fans reisten nach Sydney – sie dachten, dass dort Hogwarts sei

Link zum Artikel

#VansChallenge – Warum jetzt überall Sneaker durch die Luft fliegen

Link zum Artikel

Trumps Twitter-Feed ist verrückt? Dann schau dir mal den von Brasiliens Präsidenten an

Link zum Artikel

Die beliebtesten Länder-Slogans – erkennt ihr den Spruch eures Bundeslandes?

Link zum Artikel

Trump nennt den Apple-CEO "Tim Apple" – und die Reaktionen sind großartig

Link zum Artikel

Der Hundewurf von Straubing – und was die AfD daraus macht

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel

So romantisch wie Fußnägelschneiden – Erster Heiratsantrag bei Jauch via Telefonjoker

Link zum Artikel

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel

Zitterpartie Brexit – Geht Mays Strategie schief? Und 5 weitere Fragen

Link zum Artikel

Die Oscars werden zum Queengasmus – unser Protokoll der Nacht

Link zum Artikel

Forscher stehen vor Rätsel: Was macht ein toter Wal im Dschungel?

Link zum Artikel

Darf er das? Chelsea-Torwart verweigert Auswechslung – sein Trainer tobt

Link zum Artikel

Es ist so warm in Deutschland, dass auch schon die Mücken unterwegs sind

Link zum Artikel

Grimassen und getretene Kleider – 13 Dinge, die du in der Oscar-Nacht verpasst hast

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

EU stimmt für Ende der Zeitumstellung ab 2021

Der Verkehrsausschuss des EU-Parlaments ist am Montag in Brüssel für eine wegweisende Abstimmung zur Abschaffung der Zeitumstellung zusammengekommen.

Nach dem Kompromissvorschlag, über den am Nachmittag abgestimmt wurde, werden 2021 ein letztes Mal die Uhren umgestellt.

Darüber, dass künftig nicht mehr zwei Mal jährlich an der Uhr gedreht werden soll, herrscht auf EU-Ebene weitestgehend Einigkeit. Streit gab es jedoch bislang beim Zeitplan. Die EU-Kommission hatte ursprünglich 2019 …

Artikel lesen
Link zum Artikel