Feminismus
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

In Berlin demonstrieren Tausende für Gleichberechtigung – und ihre Plakate sind on 🔥

"We are unstoppable, another world is possible" – am Samstag sind in Berlin Tausende Frauen und Männer zum "Women's March" am Brandenburger Tor lautstark zusammengekommen. Neben dem Kampf für Frauenrechte war in den Redebeiträgen der Veranstaltung etwa auch der Klimawandel und Unterstützung von anderen Minderheiten in Deutschland ein Thema. ("Berliner Zeitung")

In Berlin glänzten die Demonstrantinnen und Demonstranten auch mit kreativen Plakaten – unsere Reporter Maria Pelteki und Max Biederbeck waren vor Ort, um Eindrücke zu sammeln.

Welches Plakat gefällt dir am besten?

Bild

biederbeck/watson.de

Bild

biederbeck/watson.de

Bild

biederbeck/watson.de

Bild

biederbeck/watson.de

Bild

biederbeck/watson.de

Bild

biederbeck/watson.de

Bild

biederbeck/watson.de

Zusammengefasst lässt sich sagen:

Bild

biederbeck/watson.de

Gerne nochmal für alle verständlich auf Deutsch:

"Feminismus sollte anders bezeichnet werden: Gesunder Menschenverstand."

Bis es soweit ist, will die Bewegung weiter für die Gleichberechtigung von allen Teilen der Gesellschaft kämpfen. Ob auf der Straße, online oder im persönlichen Gespräch.

Das könnte dich auch interessieren:

"Finde das furchtbar!" Hamburg kämpft gegen Helikoptereltern – diese 3 Mütter machen mit

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 7 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Nach dem sinnlosen Tod von Hund Sam warnt sie vor diesem Spielzeug

Link zum Artikel

Der HSV wirbt mit seinen Fans – nur sind's keine Hamburger. Sondern Magdeburger!

Link zum Artikel

Erstes Foto von einem Schwarzen Loch – und das Internet so 🤷‍♀️

Link zum Artikel

Frauenarzt?! Was im Rammstein-Video zu "Deutschland" keinem auffiel

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel

Diese Iranerin zog ihr Kopftuch aus und muss jetzt ein Jahr ins Gefängnis

Link zum Artikel

Bei der Hillsborough-Tragödie sterben 96 Fans – und werden dafür beschuldigt

Link zum Artikel

Hartz-IV-Sanktionen in der Schulzeit: "Ich lebte von 30 Euro im Monat"

Link zum Artikel

Die coolste Socke gehört auf den "GoT"-Thron! #TeamTyrion

Link zum Artikel

Wurden sie über Bord geworfen? Tote Kühe am Strand von Teneriffa angespült

Link zum Artikel

So instrumentalisieren rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke

Link zum Artikel

"Junge Mädchen werden hier kaputtgefickt" – Ex-Prostituierte will Sexkaufverbot erreichen

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

Vorhaut-Cremes und Unten-ohne-Sonnenbäder: Die absurdesten Promi-Beauty-Tipps

Link zum Artikel

Findest du heraus, welche dieser traurigen Tier-Fakten stimmen?

Link zum Artikel

9 Eltern, die ihren Sinn für Humor hoffentlich weitervererben

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel

Weil Erdogan kam, drang die Polizei in das Büro dieses Abgeordneten ein – jetzt klagt er

Link zum Artikel

Pete wer??? Die neue Demokraten-Hoffnung ist jung, schwul und will Donald Trump besiegen

Link zum Artikel

"Wir sind nicht bei der WM!" Club aus Brandenburg hat 5 Regeln für Helikopter-Eltern

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Sie kämpft für das Recht auf Selbstbestimmung – Das ist Kristina Hänel

331 Tage, 31 Frauen. Im Monat März werden wir anlässlich des "Womens' History Month" bei watson jeden Tag eine bemerkenswerte Frau vorstellen – und starten mit der Ärztin Kristina Hänel. Sie wird am Freitagabend mit dem Anne-Klein-Frauenpreis für ihren Kampf gegen den umstrittenen Paragrafen 219a ausgezeichnet.

"Die Angeklagte hat sich (...) des Vergehens der Werbung für den Abbruch der Schwangerschaft gemäß § 219a StGB strafbar gemacht", heißt es im Urteil des Gießener Amtsgerichts vom November 2017. Die Angeklagte, Kristina Hänel, wurde zu einer Geldstrafe von 40 Tagessätzen zu je 150 Euro verurteilt. Gegen das Urteil hat sie Revision eingelegt. Denn sie wollte nicht straffällig werden. Sie wollte eigentlich nur ihren Job machen.

Kristina Hänel ist Allgemeinmedizinerin. Sie bietet …

Artikel lesen
Link zum Artikel