Fußball
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
general view of Anfield stadium during the UEFA Champions League round of 16 match between Liverpool FC and Bayern Munich at Anfield on February 19, 2019 in Liverpool, United Kingdom UEFA Champions League 2018/2019 xVIxVIxImagesx/xTomxBodexMultimediaxIVx PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY 13676805

Der "Kop", Liverpools berühmter Fanblock. Bild: imago/vi images

YNWA? Darum ist "Yellow Submarine" das einzig wahre Lied zu Liverpool - Bayern

Ralf Meile / watson.ch

"You'll Never Walk Alone" ist die vielleicht berühmteste Fußball-Hymne der Welt. Ein Beatles-Klassiker passt aber noch viel besser zum Champions-League-Duell heute Abend zwischen Liverpool und dem FC Bayern München.

Es gibt keinen Zweifel: Heute Abend, kurz bevor das Spiel Liverpool gegen Bayern München beginnt, werden alle TV-Reporter ehrfürchtig schweigen. Und die Fernseh-Zuschauer daran Teil haben lassen, was die Fans an der Anfield Road aufführen. Ein Chor aus zehntausenden von Stimmen singt das berühmte "You'll Never Walk Alone".

abspielen

"You'll Never Walk Alone" vor dem Europa-League-Spiel zwischen Liverpool und Dortmund 2016. Video: YouTube/Ian Jones

Die Geschichte von "You'll Never Walk Alone" ist bekannt und wird immer wieder gerne erzählt. Weltberühmt wurde die Version der Liverpooler Band Gerry & the Pacemakers.

"Zieht den Bayern die Lederhosen aus"

Doch die berühmtesten Musiker der Stadt sind zweifellos die Beatles. Aus der Feder von Paul McCartney und John Lennon stammt ein Lied, das es ebenfalls zum Fußballklassiker schaffte: "Yellow Submarine".

abspielen

Das Original aus dem Jahr 1966. Video: YouTube/TheBeatlesVEVO

Das gelbe U-Boot ist jedoch keine Hymne, sondern wahrscheinlich Deutschlands berühmtester Schmähgesang. Denn aus der Zeile "We all live in a yellow submarine" wird in den Bundesliga-Stadien "Zieht den Bayern die Lederhosen aus", wenn der Rekordmeister aus München zu Gast ist.

abspielen

Dortmunds "Gelbe Wand" in voller Lautstärke. Video: YouTube/Timo A.

Geistesblitz auf der Autofahrt

Udo Scholz ist der Mann, der auf die Idee kam und den Beatles-Song umtextete. Der war zwei Jahrzehnte lang Stadionsprecher beim 1. FC Kaiserslautern, damals selbstverständliches Mitglied der Bundesliga.

Ende der 1970er-Jahre war Scholz Gast in einem Wirtshaus in Oberbayern, als einige angetrunkene Männer dieses betraten. Einer hatte zerrissene Hosen an, weshalb jemand rief: "Zieht's dem Buam die Lederhosn aus!" Die Zeile habe er noch im Kopf gehabt, als er im Auto auf dem Heimweg war – und dort im Radio "Yellow Submarine" lief. Er habe mit dem neuen Text mitgesungen und ihm sei sogleich klar gewesen, dass dies ein Ohrwurm werden könne.

Als die Bayern das nächste Mal auf dem Betzenberg zu Gast waren, stimmte Kaiserslauterns Stadionsprecher das Lied an und der Erfinder des Schmähgesangs sollte recht behalten. Der Ohrwurm existiert bis heute.

abspielen

Scholz erzählt, wie er auf die Idee kam – und Bayern-Boss Rummenigge liefert eine Anekdote dazu. Video: YouTube/MKA2014

Wer weiß, ob heute Abend in Liverpool – natürlich "rein zufällig" – "Yellow Submarine" gespielt wird. Bei Trainerfuchs Jürgen Klopp würde es nicht groß überraschen … Ganz sicher ist, dass ein anderes Lied vor der Champions-League-Hymne angestimmt wird: "You'll Never Walk Alone".

abspielen

Härter als der härteste Fanblock der Welt: Die "Family of Peace Gospel Singers" aus Mönchengladbach … Video: YouTube/CityVision Das Stadtfernsehen

Das gelbe U-Boot Spaniens

"Yellow Submarine" ist auch im spanischen Fußball ein Begriff. Der Primera-Division-Klub Villarreal wird, weil er ganz in gelb spielt und im Vergleich mit den Großen der Liga eher unten schwimmt, "El Submarino Amarillo" genannt.

Noch mehr Fangesänge, die auf berühmten Popsongs basieren:

10 alte WM-Bilder, die wir uns stundenlang anschauen können

Meanwhile in Dortmund...

abspielen

Video: watson/Katharina Kücke, Arne Siegmund, Marius Notter

Was im Sport gerade noch alles wichtig ist:

Mats Hummels für 38 Mio. zurück zum BVB: Warum ich als Fan sauer wäre

Link zum Artikel

"Bei den Männern gibt's mehr Theater" – DFB-Spielerin Hendrich über die Frauen-WM

Link zum Artikel

Chinesischer Fußballer wird nach 55 Sekunden ausgewechselt – der Grund ist zum Kotzen

Link zum Artikel

"Mein Körper gehört mir!" US-Wrestlerin wird von Fan belästigt

Link zum Artikel

Vokuhila bis Tiger: Die lustigsten Frisuren der Bundesliga-Geschichte

Link zum Artikel

Weniger Zeitspiel bis neue Handregel: Das sind die neuen Fußball-Regeln

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Weniger Zeitspiel bis neue Handregel: Das sind die neuen Fußball-Regeln

Was nervt uns am Fußball? Richtig: Zeitspiel des Gegners schon in der 70. Minute, wenn das eigene Team zurückliegt. Auch motzende Trainer können uns echt nerven. Genau so wie die wohl größte Hass-Frage im Fußball: Hand oder keine Hand? All diesen Problemen sind die Regelhüter des Weltfußballs auf den Grund gegangen – und haben sich neue Regeln für den Fußball ausgedacht.

Die neuen Fußball-Regeln gelten übrigens ab dem 1. Juni.

Während einige der neuen Richtlinien den Fußball vereinfachen, …

Artikel lesen
Link zum Artikel