Best of watson
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
SPD Veranstaltung in Berlin GER, Berlin, 20181209, SPD in Berlin, Sozialdemokratische Partei Deutschlands, Veranstaltung-EUROPAISTDIEANTWORT, im Willy-Brandt-Haus, mit Andrea Nahles, Vorsitzende der SPD *** SPD Event in Berlin GER Berlin 20181209 SPD in Berlin Social Democratic Party of Germany Event EUROPAISTDIEANTWORT at Willy Brandt House with Andrea Nahles Chairwoman of the SPD

Bild: imago stock&people

Polit-Fail an Weihnachten – Nicht alle finden den Debattenguide der SPD gut

An Weihnachten hält man sich zurück. Zumindest versucht man es beim Essen. Die Wahrheit wird ohnehin gedehnt. Das fängt schon beim Weihnachtsmann und seiner Existenz an. Geht aber weiter bei den Geschenken ("Nein, finde ich prima.") Und, dass die Beziehung kriselt, können auch nur Aufmerksame an der Schweigsamkeit der Schwiegerkinder erahnen. 

Vieles also ist tabu an den Festtagen. Vor allem Politik. Gut, der Bundespräsident darf reden. Der stört aber sonst nicht weiter. 

Die SPD hat es an Weihnachten mal anders versucht. Die Partei hat Social Media noch nicht wirklich für sich entdeckt (von wenigen Ausnahmen wie Justizministerin Katarina Barley und Generalsekretär Lars Klingbeil mal abgesehen). Deshalb gab es über die Feiertage jetzt einen kleinen Debattenguide rund um die Leistungen der Partei in der umstrittenen Groko. Agit-Prop hieß das früher, Agitation & Propaganda.

Hmm, da passt noch was rauf auf der Social Card

Nicht alle fanden's lustig. Und dabei ging es weniger um die Gestaltung. 

Und es wollte einfach kein Ende nehmen. Wo früher die Kinder nach Gedichten gefragt wurden, sollten sie jetzt die besten SPD-Gesetze in der Groko aufsagen.

Der Unmut über die Festtagsoffensive ließ deshalb nicht lange auf sich warten. 

Das war kein Fake, wie viele vermuten

Anderen war es schlicht zu viel.

Hallo, Willy-Brandt-Haus?!

Andere wiederum aus der Partei nahmen es mit Humor. Die aufstrebende SPD-Politikerin Giorgina Kazungu-Haß aus aus Rheinland-Pfalz griff selbst zum Photoshop. Und erntete viel Lob. 

Immerhin hat die Partei ihre Fähigkeit zur Selbstironie schon mal wieder zurückgefunden. 

Und auch die anderen Parteien haben es nicht einfach. 

In der FDP spielte der aufstrebende Konstantin Kuhle "Mensch ärgere dich nicht" mit Christian-Lindner-Figuren.

Wie oft der FDP-Chef von der Platte flog, blieb verschwiegen

Und die CDU brachte Wahlverlierer Friedrich Merz wahlweise als Ministerpräsidentenkandidat in Baden-Württemberg oder Kanzlerkandidat im Bund ins Gespräch.

In Stuttgart wird es immer doller

Aber zu Weihnachten darf sich ja jeder was wünschen.

(dpa, afp, reuters)

7 legendäre Weihnachstfeiern deutscher Fußballclubs

Glöggliböög! So geht Fluchen auf Schweizerdeutsch

abspielen

Video: watson/Marius Notter, Sandro Zappella, Lia Haubner

Das könnte dich auch interessieren:

Das deutsche Badewasser ist hervorragend – nur nicht an diesen 6 Orten

Link zum Artikel

Pascal Hens gewinnt "Let's Dance", aber was viel beachtlicher ist

Link zum Artikel

"In BVB-Bayern-Wendebettwäsche geschlafen"– die lustigsten Reaktionen zum Hummels-Wechsel

Link zum Artikel

Mitten in der Grillsaison: Bei Edeka gibt es Ärger um Ketchup

Link zum Artikel

Vera Int-Veen verurteilt Hartz-IV-Empfänger – dann erkennt sie ihren Fehler

Link zum Artikel

"Mit Neonazis mache ich mich nicht gemein" – so begründet ein Ex-AfD-Mann seinen Ausstieg

Link zum Artikel

"Hunderte Mio. Menschen werden betroffen sein": Klimaforscher machen dramatische Entdeckung

Link zum Artikel

Aldi schafft die Kasse ab: Discounter testet wegweisendes Konzept in China

Link zum Artikel

Millionen sahen Hartz-IV-Empfänger bei "Armes Deutschland" – jetzt rechnet er mit RTL 2 ab

Link zum Artikel

Illner geht ihren Gästen mit Personal-Fragen auf die Nerven – "unsägliche Debatte"

Link zum Artikel

9 Frauen aus den Anfängen des Rock'n'Roll, die die Musikwelt auf den Kopf stellten

Link zum Artikel

"Wirklich verwirrend" – "Dark"-Star verrät, wie er am Set den Überblick behielt

Link zum Artikel

Diese Bilder von den Protesten in Hongkong geht gerade um die Welt

Link zum Artikel

Capital Bra will Helene Fischer nach Mega-Flop helfen: "Wir holen die da raus"

Link zum Artikel

Mats Hummels für 38 Mio. zurück zum BVB: Warum ich als Fan sauer wäre

Link zum Artikel

Ich wollte Eltern überzeugen, dass Impfen schlecht ist – und scheiterte glücklicherweise

Link zum Artikel

Mit diesen 4 Tipps umgehst du die langsamste Kasse im Supermarkt

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Oben-Ohne-Video – das sagt Lena Meyer-Landrut dazu

Link zum Artikel

"Soll ich hier den Clown machen?": Kollegah rastet wegen Schweizer Festival aus

Link zum Artikel

Sommer bei H&M: Das sind die ekligsten Dinge, die mir als Verkäuferin passiert sind

Link zum Artikel

Sie demontiert sich selbst: Warum ihr Görlitz-Tweet AKK so heftig um die Ohren fliegt

Link zum Artikel

Wir haben mit Hartz-IV-Empfängern kein Mitleid – das muss sich ändern

Link zum Artikel

Gespräch mit einem Luxus-Escort: "Die meisten Prostituierten sind unterer Mittelstand"

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Olaf Scholz will Bundeskanzler werden und Hartz-IV abschaffen 

Fast drei Jahre vor der nächsten Bundestagswahl erklärt SPD-Vize und Finanzminister Olaf Scholz seine Ambitionen auf das Kanzleramt. "Die SPD will den nächsten Kanzler stellen", sagte der Vizekanzler der "Bild am Sonntag". Auf die Frage, ob er selbst sich das Amt des Bundeskanzlers zutraue, erklärte er: 

Im Hinblick auf eine mögliche Urwahl des SPD-Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl verwies Scholz auf seine persönlichen Beliebtheitswerte:

Der frühere SPD-Vorsitzende Martin Schulz hatte …

Artikel lesen
Link zum Artikel