Wetter

Wetter in Deutschland: Wochenende bringt Starkregen und Hochwassergefahr

Das miese Wetter der letzten Tage hat weiter Bestand: Ein Tief bringt Starkregen nach ganz Deutschland und verregnet den Start ins Wochenende. In einigen Regionen besteht sogar Hochwassergefahr.

Jeanne Plaumann / t-online

Der Sommer versteckt sich auch in den nächsten Tagen – doch statt des üblichen Wolken-Sonne-Regen-Mix wird es in weiten Teilen Deutschlands sogar noch ungemütlicher: Am Wochenende droht fast überall Starkregen. Die Wetterdienste warnen zudem vor Hochwasser und Überflutungen. Immerhin: Einen kleinen Lichtblick gibt es für die kommende Woche.

Bereits am Freitagnachmittag ziehen von Westen aus Gewitter und Starkregen über ganz Deutschland hinweg. Es bestehen lokale Unwetterwarnungen für starken Regen mit Niederschlagsmengen von bis zu 50 Litern in den Alpen. Dort und im Erzgebirge kann es zu Überflutungen kommen. "Schön wird das Wetter hingegen auf den Inseln Rügen, Hiddensee und Usedom, wo bei strahlendem Sonnenschein Urlaubswetter Einzug hält", sagt Wetterexpertin Claudia Salbert von der Meteogroup t-online.de.

Am Oberrhein werden es bis zu 27 Grad, während es an den Küsten mit 18 Grad eher kühl ist.

Das Wochenende wird wechselhaft

Am Samstag wird es deutschlandweit wechselhaft. Besonders im Osten und Süd-Osten des Landes besteht weiterhin die Gefahr von Starkregen. Schön wird es dagegen an der Ostseeküste – dort erreichen die Temperaturen bis zu 25 Grad. In Köln gibt es vereinzelt noch Schauer bei 22 Grad, während in Nürnberg bei 20 Grad weiterhin Gewitter möglich sind.

Zum Ende des Wochenendes wird es am Sonntag trocken, aber auch kühler. Sonne und Wolken wechseln sich ab, im Osten und Süd-Osten gibt es hin und wieder Schauer. An der Nordsee liegen die Temperaturen bei 17 Grad, im Rest von Deutschland können die Temperaturen bis zu 25 Grad erreichen.

Sommerwetter zur Wochenmitte

Die neue Woche beginnt noch wechselhaft bei 20 bis 24 Grad. Auf das Tiefdruckgebiet "Quinctilius" folgt ein Hochdruckgebiet. Es gibt jeden Tag weniger Niederschlag und höhere Temperaturen. Zur Wochenmitte auf bis zu 28 Grad – Tendenz steigend. "Mit extremer Hitze über 30 Grad ist allerdings nicht zu rechnen", so Claudia Salbert.

(Dieser Text ist zuerst auf t-online.de erschienen)

20 Menschen, die an moderner Technik scheitern

Ein Tag Backstage mit einer weltbekannten Metal-Sängerin

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Hartz-IV-Empfängerin meldet sich bei Jobcenter krank – und wird trotzdem abgestraft

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Das Monster ist diese Promi-Frau und wir haben 5 Beweise

Link zum Artikel

Samu Haber flirtet bei "The Masked Singer" mit dem Monster: "Ich schlafe gerne mit dir!"

Link zum Artikel

"In meinen Kühlschrank geschaut": So dreist kontrolliert das Jobcenter Hartz-IV-Empfänger

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Star ist der Grashüpfer, und wir haben 7 Beweise!

Link zum Artikel

"Die Bachelorette": Die beklopptesten Sprüche der ersten 15 Minuten

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Mit seinem Helene-Fischer-Auftritt hat sich der Engel verraten

Link zum Artikel

Petition gegen beliebte dm- und Alnatura-Produkte: "Stoppt diesen ökologischen Irrsinn"

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Promi steckt im Kudu-Kostüm!

Link zum Artikel

"Bachelorette": Das Lustigste an Folge 1 waren die Memes, guck!

Link zum Artikel

Lidl provoziert Netto – und der Supermarkt kontert "a Lidl bit" später

Link zum Artikel

McDonald's- und Burger-King-Mitarbeiter packen über dreisteste Kunden aus

Link zum Artikel

9 Hochzeitsplaner erzählen, welche "tollen Ideen" sie nicht mehr sehen können

Link zum Artikel

Ein Helene-Fischer-Song war für Florian Silbereisen gedacht – doch es kam ganz anders

Link zum Artikel

Autofahrer weichen aus: Gelbe Teststreifen plötzlich auf der A4 aufgetaucht

Link zum Artikel

iPhone-Userin ruiniert besonderen Moment der Braut – so regt sich eine Fotografin auf

Link zum Artikel

Ein Bobby-Car im Parkverbot – so reagiert die Polizei

Link zum Artikel

Gleiches Produkt, dreifacher Preis? Jetzt reagiert Edeka auf die Vorwürfe

Link zum Artikel

"Masked Singer": Faisal Kawusi empört mit üblem Merkel-Witz – ProSieben reagiert patzig

Link zum Artikel

Whatsapp-Panne: Tochter schickt Eltern Urlaubs-Selfie – Wiedersehen dürfte peinlich werden

Link zum Artikel

Das denken Singles, wenn sie diese 5 Sprüche hören

Link zum Artikel

"Wo ist es nur geblieben?": Fans rätseln über angekündigtes Interview mit Helene Fischer

Link zum Artikel

Aldi startet neues Konzept in London – warum das in Deutschland nicht funktionieren würde

Link zum Artikel

Foodwatch kritisiert Edeka: Zwei Produkte, zwei Preise – trotz gleichen Inhalts

Link zum Artikel

Ein Fehler veranschaulicht, worum es Plasberg beim EU-Streit wirklich ging

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Erneut kein Bier für Rechtsextreme – Polizei mietet Tankstelle neben Konzertgelände

Mitte Juni sorgten die Einwohner von Ostritz für Schlagzeilen, als sie den gesamten Biervorrat eines Ladens aufkauften, damit Besucher eines Rechtsrockkonzerts auf dem Trockenen sitzen blieben. Nun zieht die Polizei aus Thüringen nach.

Am kommenden Wochenende ist in der Ortschaft Themar ein Rechtsrock-Konzert angesagt. Nahe des Festivalgeländes gibt es eine Tankstelle, an der sich Rechtsextreme in der Vergangenheit mit Alkohol versorgten. Doch damit ist nun Schluss. Denn die Tankstelle wird …

Artikel lesen
Link zum Artikel