Politik
Bild

Deniz Yücel umarmt und küsst während der Veranstaltung "Auf die Freiheit" im Festsaal Kreuzberg seine Ehefrau Dilek. Bild: dpa

"Es ist schön, nicht allein zu sein" — Der erste Auftritt von Deniz Yücel in 6 Zitaten

Es ist nicht leicht, über Deniz Yücel zu schreiben. Zum einen, beschleicht einen das Gefühl, bereits alles über den Journalisten gelesen zu haben. Über den Mann, der ohne Gerichtsverhandlung und ohne erkennbaren Grund über ein Jahr in einem türkischen Gefängnis sitzen musste. Zum anderen, weil Yücel einer der elegantesten Sprachformer unserer Generation ist.

Nach mehr als einem Jahr Haft in der Türkei hatte Deniz Yücel am Samstagabend seinen ersten öffentlichen Auftritt. Unter dem Motto „#FreeThemAll” stellte der Journalist vor einem ausverkauften Festsaal Kreuzberg in Berlin zunächst sein Buch "Wir sind doch nicht zum Spaß hier" vor — das er noch während seiner Zeit im Gefängnis fertiggestellt hat. Vor allem nutzte er aber die Bühne und die Plattform, um seine Geschichte der Inhaftierung zu erzählen.

Die sechs stärksten Sätze von Deniz Yücels Buchpräsentation und Willkommensparty:

"Wir wurden ja nicht festgenommen, weil wir zur falschen Zeit am falschen Ort waren, sondern weil wir zur richtigen Zeit am richtigen Ort waren. Es geht darum, denen, die die Macht haben, auf die Pelle zu rücken."

"Es geht nicht darum, gefangen zu sein, sondern darum, dass man sich nicht ergibt."

Deniz Yücel bei

Deniz Yücel kommt zu der Veranstaltung "Auf die Freiheit" in den Festsaal Kreuzberg. Erstmals seit seiner Entlassung aus türkischer Haft tritt der Korrespondent der Welt-Gruppe öffentlich auf. Bild: dpa

"Ich durfte ja leider nie in so einem Autokorso mitfahren. Aber immerhin: Der Freundeskreis #FreeDeniz hat mich jetzt als Ehrenmitglied aufgenommen."

"Ey, Jan Böhmermann, wegen deinem blöden Witz musste ich ein Jahr in den Knast, jetzt komm auf die Bühne."

Bild

Deniz Yücel zeigt während der Veranstaltung "Auf die Freiheit" im Festsaal Kreuzberg ein Bündel Briefe, die ihm seine Ehefrau mit ins Gefängnis gebracht hat. Bild: dpa

"Die 'taz' hat mir direkt ein Knastabo eingerichtet, ungefragt — gelernt ist eben gelernt. Bei der WELT hat es etwas länger gedauert."

"Es ist schön, nicht allein zu sein."

Das könnte dich auch interessieren:

Millionensumme zeigt, in welchen Sphären Helene Fischer schwebt

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Im Finale führt Sat.1 Kandidatin mit skurrilem Sex-Talk vor

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Zlatko ist raus – warum er scheiterte und was er über Jürgen sagt

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Grotten-Foto – und muss nach Shitstorm den Beitrag ändern

Link zum Artikel

"Bachelorette": Nach dieser Folge ist es klar – ER bekommt die letzte Rose

Link zum Artikel

Coutinho verrät seine Lieblingsposition – und bringt die Bayern damit in ein Dilemma

Link zum Artikel

Miese Götze-Meldung lässt Fans wüten: "Mein Herz blutet"

Link zum Artikel

Wie Salihamidzic die Transfers des FC Bayern vergeigte – und die Spieler dies ausnutzten

Link zum Artikel

Nach Tod von Ingo Kantorek: RTL 2 schneidet einige Szenen aus "Köln 50667"

Link zum Artikel

"Steh da wie ein Spacko" – Lena Meyer-Landrut kotzt sich bei ihren Fans aus

Link zum Artikel

Almklausi kollabiert bei "Promi Big Brother" – Sat.1 wird scharf kritisiert

Link zum Artikel

Perisic richtet Worte an Sané – und erklärt, was er nach dem Bayern-Anruf tat

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Almklausi blamiert sich bei Toastbrot-Frage – dann fliegt er

Link zum Artikel

Kuss bei "Promi Big Brother" war peinlich? Von wegen: Hier kommt Stalker Joey Heindle

Link zum Artikel

Jede Menge Regelverstöße bei "Promi Big Brother" – doch der Sender ahndet das nicht

Link zum Artikel

BVB-Doku auf Amazon zeigt Trauma des Anschlags – so nah waren wir noch nie dran

Link zum Artikel

Warum der FC Bayern derzeit an sich selbst scheitert – und was das mit Sané zu tun hat

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Beliebter Kandidat sollte keine Sendezeit bekommen

Link zum Artikel

Warum Whatsapp für das iPhone massiv überarbeitet werden muss

Link zum Artikel

Segler-Paar über Gretas Segelreise: "Als würde man sich in eine Rakete setzen"

Link zum Artikel

Vom Problemschüler zum Jura-Studenten: An Dennis hat früher niemand geglaubt

Link zum Artikel

Luke Mockridge im ZDF-"Fernsehgarten": Plötzlich taucht er wieder auf – und äußert sich

Link zum Artikel

"Promi BB": Kollege von Bewohnerin stirbt – so wird Janine vom Tod erfahren

Link zum Artikel

Luke Mockridge im "Fernsehgarten": Anwalt erklärt, was dem Comedian jetzt droht

Link zum Artikel

FC Bayern stellt Perisic auf Instagram vor – viele Fans sind wütend

Link zum Artikel

Erzieherin: "Was viele Kollegen in Kitas tun, ist eigentlich Kindesmisshandlung"

Link zum Artikel

Nazi-Familie Ritter mit weiteren Eskapaden – jetzt fährt die Stadt einen harten Kurs

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Uns erwartet die heißeste Woche des Jahres: "Das ist nicht mehr normal", sagt ein Experte

Freut ihr euch auch? In dieser Woche heißt es wieder: Schwitzen, schwitzen, schwitzen.

Uns erwarten Temperaturen von mehr als 38 Grad. Nach den verbreiteten Gewittern vom Wochenende soll es im Laufe der Woche immer wärmer werden. "Der Donnerstag könnte nach jetzigem Stand den Höhepunkt der Hitzewelle markieren", sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) voraus. "Die 40 Grad Marke kann fallen."

Auf Deutschland rollt also die vierte "Hitzewelle" zu. Den Begriff Hitzewelle findet ihr …

Artikel lesen
Link zum Artikel