Smartphone

Beste Kamera? Huawei ist schon wieder beim Schummeln erwischt worden

Betroffen ist das neue Android-Topmodell P30 Pro, das die Handy-Fotografie revolutionieren soll.

Hat Huawei das nötig? Der chinesische Smartphone-Hersteller ist erneut beim Schummeln erwischt worden. Im Rahmen einer Werbekampagne für das neue P30 Pro wurden Bilder veröffentlicht, die nicht mit dem Handy geschossen wurden, sondern mit einer digitalen Spiegelreflexkamera (DSLR).

Huawei rührt bereits seit Wochen mächtig die Werbetrommel für das neue Android-Smartphone, das laut Website in zwei Wochen vorgestellt wird. Der Slogan lautet "Rewrite The Rules".

Es wird noch peinlicher ...

Die Kamera-Spezifikationen des P30 Pro würden auf dem Papier interessant klingen, kommentiert The Verge. Wenn der Hersteller jedoch nicht bereit sei, der Öffentlichkeit gegenüber ehrlich zu sein, was die Leistungsfähigkeit seiner Produkte betreffe, dann sei es wahrscheinlicher, dass potenzielle Kunden abgeschreckt würden.

Um eine peinliche Situation noch schlimmer zu machen, stellte sich heraus, dass einige der Aufnahmen, die auf Huaweis offiziellem Social-Media-Profil in China veröffentlicht wurden, Stockfotos waren, und keine Original-DSLR-Fotos. Eine Vulkan-Aufnahme stammte offenbar von Getty Images. (The Verge)

Zuletzt hatte Huaweis Marketing-Abteilung im August 2018 mit einer solchen Aktion für negative Schlagzeilen gesorgt. Auch da wurden DSLR-Fotos verwendet, um Werbung für die Kamera-Qualitäten eines Handys zu machen.

Es sei nun schon das dritte Mal, dass DSLR-Fotos verwendet würden, um für die Fähigkeiten eines Smartphone-Kamerasystems zu werben, rufen Tech-Blogs in Erinnerung.

(dsc)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schwere Sicherheitslücke bei Whatsapp: Darum solltest du ganz schnell ein Update machen

Bei Whatsapp wurde eine ziemlich große Sicherheitslücke entdeckt, die es Hackern ermöglicht, auf dein Smartphone zuzugreifen. Doch die gute Nachricht ist: Du kannst diese ganz einfach wieder schließen.

Wenn du ein iPhone besitzt, dann kannst du an dieser Stelle aufatmen. Denn: Bislang sind lediglich Android-Handys von der Sicherheitslücke betroffen. Durch sie können Angreifer über die GIF-Funktion auf dein Handy zugreifen und darauf schädliche Dateien platzieren.

Das Problem: Anders als bei …

Artikel lesen
Link zum Artikel