Diese Ansage einer Aktivistin aus dem Hambacher Forst bewegt Tausende

"Die denken wahrscheinlich sie hätten gewonnen [...] Doch die verstehen einfach nicht, dass wir nicht für uns kämpfen, sondern für alle."

Mit heiserer, bebender Stimme steht eine Aktivistin zwischen zwei vermummten Polizisten und lässt ihrer Wut freien Lauf. Sie ist eine derjenigen, die im Laufe der Räumungsaktion aus dem Hambacher Forst geholt wurden.

Sie erzählt, wie Hebebühnen die Einsatzkräfte in die Baumkronen gebracht haben, wie die Baumhäuser zerstört, und wie einige von ihnen festgenommen wurden. Aus ihren Worten wird das Unverständnis für die ganze Aktion deutlich. 

Mit Blick auf die Einsatzkräfte und die Verantwortlichen, die die Räumung des Waldes angeordnet haben, sagt sie: "Sie können diesen Kampf hier nicht gewinnen, weil draußen so viele Menschen hinter uns stehen – so viele! [...] Hinter diesen Menschen (den Einsatzkräften, Anm. d. Red.) steht nur ein Konzern ohne Zukunft."

Und weiter:

"Ich weiß, dass diese Menschen einfach nur ihr eigenes Grab schaufeln."

(sg)

Die Räumung des Waldes in Fotos:

1 / 32
Hambacher Forst
quelle: imago stock&people / michael debets
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Exklusiv

Wagenknecht im watson-Interview vor dem Linken-Parteitag: "Wir können uns als linke Partei nicht eins zu eins hinter die Ideen von Fridays for Future stellen"

Die Linken-Politikerin im Gespräch über ihre Beziehung zu Fridays for Future und Black Lives Matter, darüber, warum sie sich ausgerechnet am Gendern abarbeitet – und die Frage, warum sie sich über manche antirassistische Proteste nicht freuen kann.

Mit Sahra Wagenknecht und der Linken ist es kompliziert, seit Jahren schon. Wagenknecht, bis November 2019 Chefin der Linksfraktion im Bundestag, ist eines der wenigen Gesichter der Partei, die auch halbwegs politisch interessierte Menschen auf der Straße erkennen würden. Laut ZDF-"Politbarometer" aus dem Mai 2021 ist sie wieder einmal unter den Top 10 der deutschen Spitzenpolitiker – und hat bessere Sympathiewerte als die grüne Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock. Wagenknecht kann Reden …

Artikel lesen
Link zum Artikel