Liebe
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

So kommst du gut über eine Trennung hinweg – sagen Paartherapeuten

Egal, wie dringend wir uns den Ex aus der Erinnerung wünschen, er wird wohl immer Teil davon bleiben. Denn was wir in Partnerschaften erleben, prägt uns, ob wir wollen oder nicht. Und es prägt auch unsere folgenden Beziehungen.

"Eine Liebe kann in ihrer Bedeutung sogar die Rolle von Vater und Mutter ablösen", erklärt der Paartherapeut Friedhelm Schwiderski. In der Regel spiele die erste große Liebe dabei eine ganz besondere Rolle: "An dieser Beziehung werden alle weiteren gemessen."

Die Bindung an den ersten Partner sei noch stärker als alles, was später kommt, meint auch Paartherapeutin Manuela Komorek:

"Das ist eine sehr intensive Erfahrung, deshalb ist es schön, wenn wir eine gute Erinnerung daran haben, und es kann uns lange beeinflussen, wenn es nicht so ist."

Doch was, wenn alles Gefühl nicht reicht?

Gescheiterte Beziehungen gehören zum Leben dazu, das ist kein Fehler, beruhigt Komorek. Sie beinhalteten die große Chance, sich selbst neu kennenzulernen. "Es ist völlig in Ordnung, mal zu verzweifeln oder in Selbstmitleid zu versinken", so Komorek. Wichtig sei dabei, nicht in die Opferrolle zu fallen.

Verletzungen eingestehen

Nur wer sich Verletzungen eingesteht, kann sie überwinden, führt Beer aus. "Wurde man in der Partnerschaft klein gemacht, sollte das nicht verdrängt werden, das rächt sich und sorgt dafür, dass es sich wiederholt." Stattdessen rät er dazu, mutig zu sein, sich den Verletzungen zuzuwenden und sie genau anzuschauen.

Zur Ruhe kommen

Beer empfiehlt nach einer Trennung, erst einmal zur Ruhe zu kommen, sich vielleicht Notizen zu machen und zu reflektieren: "Was ist schiefgegangen, was kann ich mitnehmen, was kann ich in einer neuen Partnerschaft anders machen?" Laut Komorek ist es hilfreich, sich seiner eigenen Wünsche bewusst zu werden und sie zu notieren. Aber auch darüber nachzudenken: Was habe ich eingebracht in die Beziehung? Was ist kaputtgegangen?

Beziehung zum Ex? Besser erstmal nicht

Komorek schlägt vor, alle Verbindungen zum Ex oder der Ex zu kappen und einen Schutzraum zu schaffen, um wieder bei sich anzukommen. Das gilt zumindest dann, wenn keine Kinder von der Trennung betroffen sind. Das beinhalte ebenso gemeinsame Whatsapp-Gruppen oder Facebook-Freundschaften. "Im Freundeskreis sollten Betroffene ebenfalls klarmachen, dass Distanz nötig ist und nicht gleich auf Partys gehen, wo der andere feiert."

Mit Freunden quatschen

Der Austausch mit Freunden und der Familie kann helfen, klarer zu sehen. "Bei einem Buch oder einem passenden Film fällt einem oft auf, dass man es genau so macht und erkennt vielleicht Muster", meint Schwiderski. Wer sitzen gelassen oder betrogen wurde, sollte das Gespräch mit dem oder der Ex erst nach einer gewissen Zeit suchen, konstatiert Komorek. "Wenn man offen und neugierig ist, was denjenigen bewogen hat, zu gehen."

Auf zu neuen Ufern?

Und wann ist es Zeit für den nächsten Schritt raus aus dem Dunkel der Trauerphase? "Wer an den ehemaligen Partner mit einem guten, warmen und leichten Gefühl denken kann, ist offen für Neues", sagt Komorek.

Mal was ganz anderes: Die schönsten Kuchen der Welt

(dpa/gw)

Gebt euch mehr Mühe beim Küssen

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Die fiesesten 7 Dating-Tricks, brutal-ehrlich von watson analysiert

Link zum Artikel

Das ist aus dem schlimmsten Tinder-Date aller Zeiten geworden

Link zum Artikel

It's Sinday: 11 Dinge, die du nur kennst, wenn du schon mal einen One-Night-Stand hattest

Link zum Artikel

So viel kostet dich Sex in der Öffentlichkeit

Link zum Artikel

Facebook blockiert Tinder – und die Leute flippen aus

Link zum Artikel

"Ich lache, damit ich nicht schreie" – was du beim Tinder-Date wirklich denkst

Link zum Artikel

Frauen mögen keine One-Night-Stands? Von wegen! 

Link zum Artikel

7 "Dating-Moves" von Ted Mosby, die heute völlig daneben wären

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Temptation Island" ist die schmutzigste RTL-Show aller Zeiten

Nach "Bachelor in Paradise", "Adam sucht Eva" und Co. geht es bei RTL mit einer neuen Kuppelshow weiter. "Temptation Island – Insel der Versuchung" heißt das neue Format. Es bringt ein Konzept mit sich, das eindeutig eine Nummer zu viel ist – selbst für Trash-TV-Fans.

Was gehört neben Flirts und Dates zu einer Kuppelshow? Singles würde man denken. Fehlanzeige. Bei "Temptation Island" machen auch Kandidaten mit, die in einer festen Partnerschaft leben. Am 6. März geht es zwar erst los, aber der …

Artikel lesen
Link zum Artikel