Donald Trump
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Er liebt Trump und Taylor Swift – jetzt wurde der "Asian-Nazi" verhaftet 

Um eine alte Phrase zu bemühen – diese Geschichte kannst du dir nicht ausdenken: In den USA ist in den vergangenen Wochen ein 24-Jähriger Asiate landesweit bekannt geworden, weil er gerne mal Songs der Konföderierten vor einem Pappschild trällert, auf dem „Death to Islam“ steht und dabei mit einem Revolver wedelt.

Ein Video igendwo zwischen "Schwachsinn" und "erschreckend"

Man braucht es kaum zu erwähnen, Heon “Hank” Jong Yoo ist natürlich glühender Trump-Unterstützer. Im Internet nennen ihn alle nur noch den "Asian-Nazi", einzelne seiner Videos haben Millionen von Usern geklickt. So albern Hank wirkt, seine Nachrichten sind höchst bedrohlich. Darin:

Seine rechten Posts haben jetzt allerdings erst einmal ein Ende. Ermittler der amerikanischen Behörde für Schusswaffen, Tabak und Alkohol (ATF) haben den „Asian Nazi“ in Texas verhaftet. Sie werfen ihm vor, beim Einkauf von Schusswaffen falsche Angaben gemacht zu haben. (The Daily Beast)

Es war übrigens nicht das erste mal, dass Hank auffällig wurde. Bereits 2016 hatte er seinen Gegenüber bei einem Streit mit einer Schusswaffe bedroht und anschließend Fahrerflucht begangen. Als die Polizei ihn stoppte, fand sie eine taktische Weste, drei Munitionsmagazine, eine Handfeuerwaffe, zwei Gewehre, eine Machete und eine Shotgun im Kofferraum des Texaners. Dazu kommt eine Klage wegen Hausfriedensbruchs. Oh America...

So läuft es gerade in Trump-Amerika:

Trump-Sprecherin weiß, warum er Präsident wurde – und macht sich zum Gespött 🤣😇

Link zum Artikel

Sie ist die neue Hassfrau von Trump und Fox-News – jetzt fürchten sie auch die Reichen

Link zum Artikel

In der Ehe zwischen Trump und Fox News kriselt es – und zwar heftig!

Link zum Artikel

Trump sitzt in der Mauer-Falle – aber es gibt einen (sehr zweifelhaften) Ausweg

Link zum Artikel

Trump nimmt mit seinen Mauer-Märchen Hunderttausende als Geisel 

Link zum Artikel

Heute startet Trump den Truppen-Abzug aus Syrien – das könnten die Folgen sein

Link zum Artikel

Trump und die Russen – 14 Fakten, die auf eine Verbindung hindeuten 

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Pixar bringt neuen Kurzfilm – mit einer feministischen Botschaft

Pixars neues Animations-Studio SparkShorts hat seinen ersten Kurzfilm an den Start gebracht. Der etwa neun Minuten lange Streifen heißt "Purl". Der Film erzählt die Geschichte eines gleichnamigen pinken Wollknäuels, das seinen neuen Job in der „B.R.O. Capital“ antritt – und sich in einer  von Männern dominierten Arbeitsumgebung durchsetzen muss.

Im Gegensatz zu gewohnten Pixar-Werken, die mit ihrem Humor sowohl Kinder als auch Erwachsene abholen wollen, richtet sich das Erstlingswerk von …

Artikel lesen
Link zum Artikel