Best of watson
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
LONDON, ENGLAND - DECEMBER 05: Queen Elizabeth II arrives to open the Queen Elizabeth II centre at CORAM on December 05, 2018 in London, England. (Photo by Toby Melville - WPA Pool/Getty Images)

Bild: WPA Pool/Getty Images/Montage Watson

Wenn du 9 Jahre alt und extrem schüchtern bist – und dann die Queen treffen musst

Elisabeth Kochan
Elisabeth Kochan

Wer schon mal einen Promi in freier Wildbahn gesichtet hat, weiß: Da können die Nerven schon mal ganz schön ins Flattern geraten. Eigentlich eine sinnlose Reaktion; schließlich sind Stars ja auch nur Menschen. Und dennoch überkommen sie uns während dieser Begegnungen, die schweißnassen Hände, der trockene Mund und die Pudding-Beine. Da hilft nur: Augen zu und durch.

Oder man macht es wie der 9-jährige Nathan, wirft sich auf den Boden und robbt zwischen den Beinen der Eltern mit einem höflichen "Bye!" einfach von dannen. 

Gestatten: Nathan, der hier schon sehr unglücklich wirkende Junge in der Mitte.

LONDON, ENGLAND - DECEMBER 05: Queen Elizabeth II arrives to open the Queen Elizabeth II centre at CORAM on December 05, 2018 in London, England. (Photo by Toby Melville - WPA Pool/Getty Images)

Bild: WPA Pool/Getty Images

Nathan ist der Sohn von Carrie und David Grant (im Bild links von Nathan). Seine Eltern sind britische Promis: Sie ist TV-Moderatorin, er Sänger. Man sollte meinen, Nathan habe dadurch bereits eine gewisse Coolness gegenüber anderen Prominenten entwickelt. Aber – Fehlanzeige.

Denn als sich Nathan plötzlich Elisabeth II., der Königin von Großbritannien, gegenüberfand, als diese am vergangenen Mittwoch in London einer neuen Einrichtung der Wohltätigkeitsorganisation Coram einen Besuch abstattete, geriet der Kleine dermaßen in Panik, dass er den einzigen Ausweg wählte: Runter – und bloß raus hier.

"Unauffälliger" Fluchtversuch in 3... 2... 1...

Image

Bild: WPA Pool/Getty Images/Montage Watson

Hat bestimmt keiner bemerkt, Nathan.

LONDON, ENGLAND - DECEMBER 05: Queen Elizabeth II arrives to open the Queen Elizabeth II centre at CORAM on December 05, 2018 in London, England. (Photo by Toby Melville - WPA Pool/Getty Images)

Bild: WPA Pool/Getty Images/Montage Watson

Äh...

LONDON, ENGLAND - DECEMBER 05: Queen Elizabeth II arrives to open the Queen Elizabeth II centre at CORAM on December 05, 2018 in London, England. (Photo by Toby Melville - WPA Pool/Getty Images)

Bild: WPA Pool/Getty Images/Montage Watson

Und die Queen dann (vermutlich) so:

ImageBild aufdecken

bild: WPA Pool/Getty Images/Montage Watson

Ach Quatsch, sie – und jeder andere Anwesende – fing an zu lachen, als Nathan in genau dem Moment, als ihn seine Mutter der Queen mit den Worten "This is our adoptive son" vorstellte, einen radikalen Rückzieher machte. 

Hier gibt's den Fauxpas nochmal im Video zu bestaunen:

Wenigstens nahmen es auch Nathans Eltern mit Humor.

"Es gibt immer einen. Warum ist es immer meiner?"

Ob Nathan danach des Landes verwiesen wurde, wissen wir nicht. Aber wir können seine Reaktion absolut nachvollziehen...

Wenigstens reagierte die Queen nicht so rabiat wie er hier:

Lust auf Lustiges?

Diese 11 Fotos mit "Panorama"-Funktion zeigen wahnsinnige Mutanten

Link to Article

Sooo sad: 11 Berühmtheiten, die sich auch versprochen haben

Link to Article

6 Dinge, die Ärzte schon aus den Hintern von Patienten entfernen mussten

Link to Article

"Du bist einsam? Lass dich einsamen!" 21 miese Tinder-Anmachen

Link to Article

Tausche Hummus gegen Sauerkraut: Unsere 6 kuriosesten eBay-Erlebnisse

Link to Article

Über diese 9 Schwaben-Spartipps lachen auch Schwaben

Link to Article

"Gerstlauer, wie die Gerste und dann auf der Lauer" – So erklären wir unsere Nachnamen

Link to Article

Worst of Chefkoch: 17 Rezepte, die du nur auf leeren Magen genießen solltest

Link to Article

Tintenkiller, bitte! 9 Promi-Tattoos, über die selbst dein Tätowierer lacht

Link to Article

Diese Frau stellt absurde Promi-Fotos nach – 17 Lektionen, die wir von ihr lernen

Link to Article

13 Beweise, dass Deutsch-Lernen viel einfacher ist, als du immer gedacht hast 😉

Link to Article

Die Deutschen mögen "Füße" und "pissen" – das Jahr 2018 auf Pornhub

Link to Article

9 Stars, die sich in der Öffentlichkeit heftig blamierten 🤭

Link to Article

Diese 9 Dadjokes könnten von Phil Dunphy sein!

Link to Article

Mieser Tag? Keine Sorge, nach diesen 13 Katastrophen-Jodeln fühlst du dich besser

Link to Article

#headliner: 11 Jodel-Reime, die so schlecht sind, dass sie schon wieder lustig sind

Link to Article

"Was letzte Preis?" – Bei diesen eBay-Verhandlungen kriegst du die Krise

Link to Article

Alles für Instagram! Diese 17 Szenen beweisen, wie anstrengend Ferien 2018 sind

Link to Article

"Schaust du noch?" – 15 Witze für wahre Netflix-Junkies

Link to Article

Wütende Frau trägt Hochzeitskleid und Messer mit Ketchup – die 31 schlimmsten Stockfotos

Link to Article

10 Photoshop-Fails, die so schlecht sind, dass sie von dir stammen könnten

Link to Article

11 effektive Wege, seinen Weihnachtsbaum vor einer Aggro-Katze zu schützen

Link to Article

Voll realistisch! 22 Leute teilen die schlimmsten Stockfotos ihrer Jobs

Link to Article

"Hast du deinen Vibrator bekommen?" 17 Sprüche, die auch von deiner Mama kommen könnten

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Er fotografiert Kinder mit Down-Syndrom – das Motto: "Sieh uns mit anderen Augen"

Eine Aufforderung, die viele Menschen mit geistiger oder körperlicher Behinderung sicher gern einmal an ihre Mitmenschen richten würden – denn in unserer Welt wird angestarrt, wer nicht der "Norm" entspricht, wer anders aussieht, sich anders verhält. Dabei gerät die Tatsache, dass "anders" eine Frage des Standpunkts ist, häufig in Vergessenheit – und diese Standpunktfrage versucht uns die Initiative "Look at us a little differently" der polnischen Vereinigung der Familien und Freunde …

Artikel lesen
Link to Article