Der HSV wirbt mit seinen Fans – nur sind's keine Hamburger. Sondern Magdeburger!

12.04.2019, 06:5812.04.2019, 16:42

Anhänger des 1. FC Magdeburg möchte man in diesen Tagen eigentlich nicht unbedingt sein: Der Fußballclub aus Sachsen-Anhalt fristet in diesen Tagen ein eher kümmerliches Dasein als Tabellensechzehnter der Zweiten Bundesliga.

  • Doch am Donnerstag fanden zumindest die Social-Media-Verantwortlichen der Magdeburger einen Grund zum Schmunzeln.
  • Wie so oft im Fußball war der Grund zum Schmunzeln der Hamburger SV.

Und wer genau hinschaut, erkennt auch wirklich: Ja, die Schals sind blau-weiß, nur steht da eben nicht Hamburg. Sondern Magdeburg.

Bild
screenshot twitter

Der Spott für den Ligarivalen und derzeitigen Tabellenzweiten Hamburg blieb nicht lange auf sich warten.

Der HSV zeigte am bis zum Freitagmorgen auf Twitter keine Reaktion.

In Hamburg wirbt man für seinen Sport-Verein bekanntlich mit dem Motto "Nur der HSV". Nun muss dieser bekannte Slogan womöglich aktualisiert werden in...

"Nur der HSV, oder halt Magdeburg."

(pb)

Musik-Bands als Fußball-Wappen

1 / 30
Musik-Bands als Fußball-Wappen
quelle: instagram.com/_bands_fc / instagram.com/_bands_fc
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

"Was kostet die Welt, Digger!"

So lief der WM-Tag: Japan sorgt für Deutschland-Aus – Spanien im Achtelfinale
Die WM erlebt ihren 12. Turniertag. Hier erfährst du alles, was du über die heutigen Spiele wissen musst.

Im entscheidenden Spiel der Gruppe F schoss sich Marokko bereits nach vier Minuten Richtung Achtelfinale. Das Team von Trainer Walid Regragui trennte sich mit einem verdienten 2:1-Sieg von den Kanadiern und steht damit im Achtelfinale. Hakim Ziyech, der für Marokko zum 1:0 traf, ist mit seinem Tor der erste Marokkaner, der bei zwei Weltmeisterschaften traf.

Zur Story