Politik

Die Grünen wollen Außenwerbung für Tabak verbieten

In der Debatte um ein Tabakwerbeverbot wollen die Grünen Druck auf die große Koalition machen. Die Grünen-Bundestagsfraktion verständigte sich am Dienstag auf einen eigenen Gesetzentwurf. Darin heißt es laut "Spiegel": 

"Deutschland ist das einzige Land in der Europäischen Union, in dem großflächige Außenwerbung auf Plakaten oder Tabakwerbung im Kino immer noch erlaubt sind"

Gesetzesentwurf der Grünen

Die Grünen wollen ihren Gesetzentwurf noch vor der Sommerpause im Bundestag einbringen. Das Verbot soll demnach von Juli 2020 an greifen. "Jetzt muss die Koalition Farbe bekennen", sagte Kirsten Kappert-Gonther, drogenpolitische Sprecherin der Grünen, dem "Spiegel". Auf Kinder und Jugendliche habe Tabakwerbung "großen Einfluss".

Diese Werbung sollte vielleicht auch verboten werden:

Die große Koalition gerät damit unter Druck. In der vergangenen Legislaturperiode wurde ein Gesetzentwurf des CSU-geführten Landwirtschaftsministeriums wegen Widerstands in den Reihen der Union von der Tagesordnung des Parlaments genommen, auch im Koalitionsvertrag tauchte das Thema nicht auf.

Über ein Tabakwerbeverbot wird in Deutschland seit langem gestritten. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Marlene Mortler (CSU), setzt sich seit Jahren für ein Verbot der Tabakaußenwerbung ein. Auch ein Rauchverbot im Auto bei Fahrten mit Kindern, wie es bereits in zahlreichen anderen Ländern gilt, kam in Deutschland bisher nicht zustande.

(afp)

Sollte Außenwerbung für Tabak verboten werden?

Themen

watson-Story

"Vielen hier sind die Corona-Regeln ziemlich scheißegal": So erlebt ein Italiener den Lockdown in Nordengland

Großbritannien ist im Corona-Ausnahmezustand: Eine neue Mutation des Virus Sars-Cov-2 verbreitet sich beunruhigend schnell im Land – und die Regierungen in London und in anderen europäischen Staaten reagieren mit drastischen Maßnahmen.

In Großbritannien selbst wird in der Hauptstadt und anderen Regionen ein harter Lockdown verordnet. Und wer aus Großbritannien nach Deutschland will, hat Pech gehabt: Flüge werden gestrichen, Passagiere von Schiffen und Zügen dürfen nicht mehr in Frankreich …

Artikel lesen
Link zum Artikel