USA
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
People pose for a picture among wildflowers in bloom Monday, March 18, 2019, in Lake Elsinore, Calif. About 150,000 people flocked over the weekend to see this year's rain-fed flaming orange patches of poppies lighting up the hillsides near Lake Elsinore, a city of about 60,000 residents. The crowds became so bad Sunday that Lake Elsinore officials  closed access to poppy-blanketed Walker Canyon. By Monday the #poppyshutdown announced by the city on Twitter was over and the road to the canyon was re-opened.  (AP Photo/Gregory Bull)

Bild: AP

Es ist Frühling, in Kalifornien ist die "Superblüte" ausgebrochen & alle wollen hin

Der Frühling kündigt sich klar und deutlich an und das in seiner schönsten Form. Langsam sprießen die Blüten aus den längst aufgetauten Böden hervor und auch die beliebte Kirschblüte erfreut bereits die Augen vieler Menschen auf der ganzen Welt mit ihrem hübschen Meer an Pink. Eine Straße in Bonn ist wegen ihrer floralen Naturdekoration zu einem beliebten Instagram-Spot geworden.

Noch mehr Fans kann aktuell nur eine orangefarbene Blüte für sich gewinnen. In Kalifornien erstrahlt der Walker Canyon nämlich in einem atemberaubenden Meer aus Mohnblüten. Klar, dass da da alle hin wollen!

Bewaffnet mit Kameras, Handys und Selfiesticks: Touristen in Kalifornien

People walk among wildflowers in bloom Monday, March 18, 2019, in Lake Elsinore, Calif. About 150,000 people flocked over the weekend to see this year's rain-fed flaming orange patches of poppies lighting up the hillsides near Lake Elsinore. The crowds became so bad Sunday that Lake Elsinore officials closed access to poppy-blanketed Walker Canyon. By Monday the #poppyshutdown announced by the city on Twitter was over and the road to the canyon was re-opened.  (AP Photo/Gregory Bull)

Bild: AP

People pose for a picture among wildflowers in bloom Monday, March 18, 2019, in Lake Elsinore, Calif. About 150,000 people flocked over the weekend to see this year's rain-fed flaming orange patches of poppies lighting up the hillsides near Lake Elsinore, a city of about 60,000 residents. The crowds became so bad Sunday that Lake Elsinore officials  closed access to poppy-blanketed Walker Canyon. By Monday the #poppyshutdown announced by the city on Twitter was over and the road to the canyon was re-opened.  (AP Photo/Gregory Bull)

Bild: AP

A super bloom of poppies is seen in Lake Elsinore, California, U.S., February 27, 2019.  REUTERS/Lucy Nicholson

Bild: X90050

In this Wednesday, March 6, 2019, photo, a woman sits in a field of wildflowers in bloom near Borrego Springs, Calif. Two years after steady rains sparked seeds dormant for decades under the desert floor to burst open and produce a spectacular display dubbed the

Bild: AP

A couple takes a selfie photo in a super bloom of poppies in Lake Elsinore, California, U.S., February 27, 2019.  REUTERS/Lucy Nicholson

Bild: X90050

Über 100.000 Menschen sollen sich das Spektakel bereits angeschaut haben. Besonders am vergangenen Wochenende nahmen viele den rund 90 minütigen Fahrtweg aus Los Angeles auf sich, um den blühenden Canyon in Lake Elsinore mit eigenen Augen (und durch die Smartphone-Linse) zu betrachten.

Orange, so weit das Auge reicht:

In this March 19, 2019, satellite image provided by DigitalGlobe, are the colorful hills of Walker Canyon in a super bloom in Lake Elsinore, Calif. The Southern California city of Lake Elsinore about a 90-minute drive from Los Angeles was swamped last weekend with an influx of about 150,000 people who wanted to see this year's rain-fed flaming orange patches of poppies lighting up the hillsides. (DigitalGlobe, a Maxar company via AP)

Bild: DigitalGlobe, a Maxar company

Im Jahr 2017 gab es schon einmal eine ähnliche Superblüte im US-Bundesstaat. Damals konnten die Wildblumen sogar aus dem Weltall gesehen werden und auch in diesem Jahr zeigen Satellitenbilder eindrucksvoll, woher der Name "Superbloom" kommt.

Achtung: Die Natur leidet

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Poppies are in full bloom in Lake Elsinore. For many this will be the first time they experience something so spectacular, unfortunately, the excitement of the #superbloom has caused a lot of distress for residents, city workers, and wildflower lovers alike. So much so many have started calling the bloom #poppynightmare... It is really unfortunate that such a beautiful display gets overshadowed by all the chaos. - While there is not much I can say to discourage people from going there, I can talk about wildflower etiquette and hope that this message gets to people who plan to travel there this season. - 🌼Please STAY ON THE TRAIL: The area has a very clear trail. It is wide, it is brown, it is bare (see picture 2) anything else is a user-created trail, that means others stepped on wildflowers before you to create that trail and by walking on there you are compacting the soil and not allowing new plants to regrow. - 🌼Please DON’T PICK WILDFLOWERS: apart from being illegal you are taking away the plants ability to reproduce, this means less flowers in the future. - 🌼Please THINK ABOUT YOUR ACTIONS your picture will only last a day in the minds of people. You’ll collect your likes and by next week you’ll post something different and that moment will be gone. However, the damage you caused to get that “among flowers” shot will last years and years and years. Is it really worth it? - Let’s enjoy these blooms without destroying them! - #walkercanyon #walkercanyonpoppies #lakeelsinore #superbloom #superbloom2019 #poppies #californiapoppies #anzaborrego #anzaborregodesertstatepark #joshuatree #joshuatreenationalpark #poppyreserve #wildflowers

Ein Beitrag geteilt von Tania Parra (@taniainnature) am

Doch während das Naturspektakel einige freut, sind die Anwohner des kleinen Städtchens unweit des Canyons verärgert über den Ansturm an Touristen. Unter dem Hashtag #PoppyNightmare (zu Deutsch: Der Mohn-Albtraum) kritisieren Anwohner und Naturschützer die Massenwanderung. Sogar der Bürgermeister der Stadt schaltete sich ein und verglich dies "apokalyptisches Szenario" mit dem Musikfestival Woodstock, das vor ziemlich genau 50 Jahren in den USA stattgefunden hatte, berichtet The Guardian. Als Konsequenz ließ er die Wege, die zum Canyon führen, jetzt sperren.

Hübsch sind die Bilder trotzdem!

23 mal Instagram-Einheitsbrei

Noch mehr zum Thema findest du hier:

Mikroplastik ist überall, sogar im Arktis-Eis! Was wir jetzt noch tun können

Link zum Artikel

Pack die Koffer! Diese Naturschutzgebiete liegen gleich um die Ecke

Link zum Artikel

Für den perfekten Instagram-Moment zerstören diese Touristen die Natur

Link zum Artikel

Ein neuer Klimabericht ist draußen und er verkündet nichts Gutes

Link zum Artikel

Gut gemeint, leider versagt – 3 Naturschutz-Projekte, die Tiere bedrohen

Link zum Artikel

219 Tonnen Eis schmelzen pro Jahr – lässt sich die Antarktis noch retten?

Link zum Artikel

"Besserverdienende spielen Öko-Polizei: ,Du kaufst eine Avocado?!'"

Link zum Artikel

Der Meeresspiegel steigt – dadurch tauen Permafrostböden schneller

Link zum Artikel

Du bist groß, stark und gefährlich? Interessiert den Honigdachs einen Scheiß

Link zum Artikel

Bienen und Schmetterlinge sind die neue Zielgruppe der Grünen

Link zum Artikel

Bienen sterben durch Pestizide – das will die EU mit einem Verbot aufhalten

Link zum Artikel

So geht Espresso Martini... und 6 weitere Kaffee-Cocktails gegen die Frühjahrs-Müdigkeit

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

AfD-Politiker will Wählerinnen auf Tinder treffen – und kassiert Körbe am laufenden Band

Tinder ist tot. Spätestens jetzt.

Der Dresdner AfD-Politiker Jonas Dünzel kandidiert bei der Europawahl am 26. Mai und sucht dafür nach Wählern. Na ja, offenbar vor allem nach Wählerinnen – denn Dünzel ist seit Wochenbeginn auf der Dating-Plattform Tinder unterwegs.

Dort erklärt Dünzel sich als "AfD-Kandidat zum Anfassen" – dazu erklärt er in einem Werbevideo, das er am Dienstag auf Facebook veröffentlichte: "Swipe einfach nach rechts und lass uns über die Zukunft Europas reden."

Der Satz kommt …

Artikel lesen
Link zum Artikel