"Hochwasser? Mir egal!" Hier schreitet die coolste Braut der Welt zum Altar

Am schönsten Tag ihres Lebens lässt sich diese Braut ihre Stimmung von keiner (Wetter)-Lage verhageln: Trotz der schweren Überschwemmungen am Ort ihrer Trauung marschierte sie am Samstag im Hochzeitskleid zum Traualtar. 

Ein Facebook-Video ihrer überschwemmten Trauung begeistert jetzt ihre Landsleute:

Jobel Delos Angeles:

"Nichts kann mich aufhalten. Man heiratet nur einmal, soll man das etwa verschieben?"

gegenüber der Nachrichtenagentur AFP

Ein beschwerlicher Weg: "Mein Kleid wurde nass und schwer, aber ich habe mir gedacht: Das ist so, als würde ich über einen Roten Teppich schreiten", sagte Delos Angeles. Ihr Bräutigam trug derweil Flip-Flops zum Anzug.

"Wir wollten keinen neuen Termin, weil wir sowieso schon gestresst waren", erklärte die frischgebackene Ehefrau. Wegen der Überschwemmungen konnte die Braut nicht mit dem Auto in die Kirche fahren, wie sie weiter erzählte: "Also bin ich einfach mit dem Boot gefahren." Delos Angeles heiratete den Vater ihrer beiden Kinder, mit dem sie seit sieben Jahren zusammen ist.

Rund 20.000 Menschen in der Region mussten wegen des Unwetters am Wochenende ihre Häuser verlassen. Die Philippinen werden jährlich von durchschnittlich 20 Taifunen und anderen Stürmen heimgesucht.

(pb/afp)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Facebook-Gremium bestätigt Sperrung von Trump

Ex-Präsident Donald Trump bleibt bei Facebook gesperrt - bekommt aber noch eine Chance, auf die Plattform zurückzukehren. Facebooks unabhängiges Aufsichtsgremium wies das Online-Netzwerk an, den Fall binnen sechs Monaten noch einmal zu prüfen.

Das Gremium mit dem Namen Oversight Board befand am Mittwoch, dass die Sperrung des damaligen Staatschefs "bis auf Weiteres" kein angemessener Schritt gewesen sei. Facebook solle den Sachverhalt noch einmal auf den Prüfstand stellen - und eine angemessene …

Artikel lesen
Link zum Artikel