Italien
Bild

Die Brücke ist nicht mehr befahrbar. Bild: Vigili del Fuoco/dpa

Brücke einer Staatsstraße in Italien eingestürzt

In Italien ist eine Brücke einer Staatsstraße zwischen Ligurien und der Toskana eingestürzt. Es habe nach ersten Informationen nur leicht Verletzte gegeben, teilte das Verkehrsministerium in Rom am Mittwoch mit. Die Straße führt über einen Fluss zwischen La Spezia und Massa Carrara.

Zwei Kleintransporter waren auf der Brücke, als diese einstürzte, hieß es bei der Feuerwehr. Die Fahrer seien gerettet worden. Auf Bildern und Videos war zu sehen, wie die Brücke am Boden liegt.

Im August 2018 war in Genua eine Autobahnbrücke eingestürzt, 43 Menschen kamen ums Leben. Seitdem wird über die vielfach marode Infrastruktur in Italien diskutiert.

(dpa/lin)

Nicht nur Spanien: Welche Länder in Europa aktuell Corona-Sorgenkinder sind

Im Frühjahr stand die EU mit ihren Brandherden Italien und Spanien im Zentrum der Corona-Krise, dann hat sich der Kampf gegen das Virus in andere Weltregionen verlagert – in die USA, nach Lateinamerika und Indien. Doch auch die EU-Staaten haben in diesem Sommer ein beinahe kollektives Problem: Die Infektionszahlen steigen fast überall wieder. Sowohl das Europäische Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) als auch das Europa-Büro der …

Artikel lesen
Link zum Artikel