Filme

10 Tricks, wie du beim Filme gucken nicht mehr einschl...*schnarch*

Chantal Stäubli / watson.ch

Ich will den Film fertig gucken. Ich muss wach bleiben. Ich darf nicht einsch ... *schnarch*.

BildBild

Bild: giphy

Wer kennt es nicht: Gerade erst hast du dich für einen Streifen entschieden und keine zehn Minuten später döst du schon ein. Damit das nicht mehr vorkommt, verraten wir dir zehn nicht allzu ernst gemeinte Tipps.

Schlaf tanken

Animiertes GIF GIF abspielen

Wenn sich eine Schlafmütze wirklich optimal auf einen pausenlosen Filmabend vorbereiten möchte, sollte sie am Abend vorher früh genug ins Bett gehen oder allenfalls ein Mittagsschläfchen einlegen.

Wachmacher bereitstellen

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: giphy

Das beste Hilfsmittel gegen Müdigkeit: Espresso. Wenn du vor dem Filmstart nicht schon mindestens einen halben Liter Espresso getrunken hast, halte unbedingt eine große Tasse bereit.

Pausenlos knabbern

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: giphy

Wenn du während des Filmguckens isst, bist du beschäftigt – und das wiederum hält dich wach. Doch wie kann man zwei Stunden genussvoll knabbern, ohne dick zu werden? Eine gute Alternative zum üblichen Knabberkram sind Gemüsesticks oder Popcorn ohne Zucker.

Halte dich fit

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: giphy

Bewegung hilft bekanntlich gegen Müdigkeit. Wer also seine Dosis Sport nicht schon vor dem Filmeabend absolviert hat, kann sich mit Springseil, Blackroll oder Hanteln wach halten. Natürlich braucht man nicht unbedingt Equipment dazu. Es reicht auch, wenn man während des Films kurz den Hampelmann macht.

Leg dich nicht hin!

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: giphy

Schon meine Großmutter warnte mich, als ich noch ganz klein war: "Wenn du dich zu tief ins Sofakissen kuschelst, wirst du garantiert einschlafen!" Setzt dich also lieber aufrecht hin, statt dich hinzulegen, sonst ist das Nickerchen vorprogrammiert.

Lade deine Freunde ein

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: giphy

Ein Filmabend mit Freunden erhöht die Chancen um ein Vielfaches, dass du einen Film endlich einmal bis zum Ende durchhältst. Denn wenn permanent jemand dazwischen redet und du dann ständig den Pause-Knopf drücken musst, kannst du dich nicht gehen lassen.

Film selbst auswählen

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: giphy

Das Wichtigste bei einem Filmabend mit Freunden: Schau auf keinen Fall einen Film, den du nicht selbst ausgesucht hast. Sei egoistisch und wähle einen Film, den DU spannend findest, sonst wird selbst das laute Geschnatter deiner Freunde nicht gegen die Schläfrigkeit helfen.

Trinkspiele

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: giphy

Trinkspiele machen munter und halten einem länger wach, da man sich gezielt auf etwas konzentrieren muss. Man schaut sich also zum Beispiel den Film "König der Löwen" an und immer, wenn der Name "Simba" fällt, müssen alle einen Schluck trinken. Wenn ihr kein Risiko eingehen möchtet, dann nehmt am besten alkoholfreie Getränke – die machen weniger müde.

Wie im Kino – und keiner schläft ein!

Guck Horrorfilme

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: giphy

Nervös auf dem Sofa sitzen und dabei zusehen, wie die "Guten" um ihr Leben rennen – kein Film wühlt uns so sehr auf wie ein Horrorfilm. Aber Achtung: Es kann sein, dass du danach gar nicht mehr einschlafen kannst. 

Besorg dir ein paar Streichhölzer

Animiertes GIF GIF abspielen

Bild: giphy

Und wenn alles nichts hilft: Streichhölzer zwischen die Lider klemmen.

Und was hilft dir? :)

Das hier hilft auch: 12 Leute, die auf jeden Fall in deiner Klasse waren

abspielen

Video: watson/Marius Notter, Gavin Karlmeier, Lia Haubner, Leon Krenz

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Coronavirus: Die wichtigsten Fragen und Antworten

An diesem Wochenende hat sich das Coronavirus in Europa rasant verbreitet. Woran erkennt man eine mögliche Infektion? Und wie kann man sich schützen? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Es ist der erste große Ausbruch des neuartigen Coronavirus in Europa: Bis zum Dienstagmorgen waren bereits mehr als 220 Sars-CoV-2-Fälle, so heißt das Virus offiziell, in Italien erfasst.

Die Behörden versuchen, die Verbreitung mit drastischen Maßnahmen zu stoppen. Dennoch: Das Ausmaß des Ausbruchs in Italien erschreckt. Sieben Todesfälle zählen die Behörden bereits.

Die Angst vor einer weiteren Verbreitung, gar vor einer Pandemie wächst. Wie groß ist die Gefahr nun für Deutschland?

Das …

Artikel lesen
Link zum Artikel