EU
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: Felix Huesmann/watson

Streit um Artikel 13 – CDU-Politiker stellt Existenzrecht von YouTube infrage

Kaum eine Debatte wird derzeit so hitzig geführt wie die um Artikel 13 der geplanten EU-Urheberrechtsreform. Plattformen wie Google, YouTube, Facebook und Co. sollen darin verpflichtet werden, Inhalte zu entfernen, die Nutzer hochladen, ohne dass sie das urheberrechtlich dürfen.

Die Folge wäre, so die allgemeine Vermutung, die Einführung von automatischen Upload-Filter, die verhindern, dass solche Inhalte überhaupt hochgeladen werden. Anders geht es bei der Menge kaum, die Facebook und Co. sonst manuell zu überprüfen hätten. Weil satirische Videos oder Memes für diese Filter schwer zu erkennen sein dürften, werden die Filter vielfach als Mittel für Zensur kritisiert.

Geht es nach CDU-Politiker Axel Voss, dem Verhandlungsführer des EU-Parlaments, gäbe es wohl noch eine andere Lösung als Upload-Filter für YouTube...

Und zwar:

Gar kein YouTube mehr!?

In einem Interview hat Voss nun gewissermaßen das Exizstenzrecht von YouTube infrage gestellt.

Gegenüber der "Deutschen Welle" sagte Voss:

Sie [Youtube] haben ein Geschäftsmodell auf dem Eigentum anderer Leute aufgebaut – auf urheberrechtlich geschützten Werken. Wenn es die Absicht der Plattform ist, Leuten Zugang zu urheberrechtlich geschützten Werken zu geben, dann müssen wir darüber nachdenken, ob diese Art von Geschäft existieren sollte."

Das ist Axel Voss

Bild

Bild: imago stock&people

Voss ist Berichterstatter des EU-Parlaments für die Urheberrechtsreform und verteidigt in sämtlichen Interview die besonders umstrittenen Regelungen zur Lizenzierung von Inhalten und zu Upload-Filtern.

Und das ist Axel Voss als Protest-Plakat

Protest against upload filter and EU copyright reform DEU, Deutschland, Germany, Berlin, 02.03.2019 Demonstranten mit Plakat Freiheit statt Axel Voss, Chefunterhaendler der Urheberrechtsreform, und No artikel 13 und 11 auf der Demonstration Uploadfilter Nein Danke, Save the Internet, Das Internet ist in Gefahr, und du kannst es retten, gegen die Urheberrechtsreform am digitalen Binnenmarkt, die drohende Zensur auf Social-Media-Seiten, Ausbremsung des freien Informationsflusses im Internet, und gegen die Online Ueberwachung der Geheimdienste bei einer Demonstration des Buendnisses Berlin gegen 13 gegen Uploadfilter und EU-Urheberrechtsreform im Artikel 13 in Berlin. Die Demo von einem globalen Buendnis aus Buergerrechtsbewegungen wie Piratenpartei, Linke etc ist fuer einen besseren Schutz der Privatsphaere aus und ist geegn die Urherberrec

Bild: www.imago-images.de

"Beim Artikel 13 geht es um den Schutz des geistigen Eigentums anderer", sagte Voss etwa der "Rheinischen Post". "Das ist ein Grundrecht, das wir mit der digitalen Welt dringend in Einklang bringen müssen."

Betroffen seien zudem nur zwischen ein bis fünf Prozent der Plattformen, betonte Voss. "Die Neuregelungen des Artikels 13 betreffen nur aktive Plattformen, die in großem Stil urheberrechtlich geschützte Werke anderer hochladen und damit Geld verdienen."

Das könnte dich auch interessieren:

Journalistin macht sich über Enissa Amani lustig – deren Fans starten eine Insta-Hetzjagd

Link zum Artikel

Ukraine-Wahl: Komiker Selenskyj neuer Präsident

Link zum Artikel

Hartz-IV-Sanktionen in der Schulzeit: "Ich lebte von 30 Euro im Monat"

Link zum Artikel

So instrumentalisieren rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke

Link zum Artikel

Findest du heraus, welche dieser traurigen Tier-Fakten stimmen?

Link zum Artikel

Defekte Displays – Samsung verschiebt weltweiten Verkaufsstart des Galaxy Fold

Link zum Artikel

Diesen ekligen Sitznachbarn im Flugzeug will keiner haben

Link zum Artikel

"Game of Thrones": Ein beliebter Charakter lebt noch

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 7 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Weil Erdogan kam, drang die Polizei in das Büro dieses Abgeordneten ein – jetzt klagt er

Link zum Artikel

Erstes Foto von einem Schwarzen Loch – und das Internet so 🤷‍♀️

Link zum Artikel

An Hitlers Geburtstag legt die Schweiz die Nazi-Elf aufs Kreuz

Link zum Artikel

"Wir sind nicht bei der WM!" Club aus Brandenburg hat 5 Regeln für Helikopter-Eltern

Link zum Artikel

Der Cast von "Avengers: Endgame" hat das beste Musik-Remake des Jahres herausgebracht

Link zum Artikel

Getötete Journalistin in Nordirland: Militante Gruppe veröffentlicht Bekennerschreiben

Link zum Artikel

Diese Iranerin zog ihr Kopftuch aus und muss jetzt ein Jahr ins Gefängnis

Link zum Artikel

Wie Hartz IV meine Familie verändert hat

Link zum Artikel

Militärdienst für die Jungs von BTS – das denken die K-Popstars darüber

Link zum Artikel

Dieses Rätsel ist so einfach, du wirst es niemals zugeben, wenn du es nicht lösen kannst

Link zum Artikel

PAOK Saloniki wird erstmals seit 34 Jahren Meister – und die Ultras drehen völlig ab

Link zum Artikel

Sri Lanka: Zahl der Todesopfer steigt auf 310 – Hinweise auf "Vergeltung" für Christchurch

Link zum Artikel

"Junge Mädchen werden hier kaputtgefickt" – Ex-Prostituierte will Sexkaufverbot erreichen

Link zum Artikel

E-Auto als Klimasünder? Neue Tesla-Studie sorgt für Wut – weil sie Mängel aufweist

Link zum Artikel

Influencerin geht in Neuseeland baden – und wird dafür abgestraft

Link zum Artikel

Sri Lanka: Einheimische Islamisten sollen die Anschläge verübt haben

Link zum Artikel

Der HSV wirbt mit seinen Fans – nur sind's keine Hamburger. Sondern Magdeburger!

Link zum Artikel

FPÖ provoziert mit "Ratten-Gedicht" über Geflüchtete – Kanzler Kurz: "abscheulich"

Link zum Artikel

Erdbeben auf den Philippinen: Hier stürzt ein Hochhaus-Pool auf die Straße

Link zum Artikel

Sie eiferte Steve Jobs nach – und wurde zur größten Betrügerin im Silicon Valley

Link zum Artikel

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

Politiker-Lügen, Manager-Boni: Wir leben in einer schamlosen Zeit

Link zum Artikel

Trotz Verbots: Polnische Gemeinde verbrennt wieder antisemitische "Judaspuppe"

Link zum Artikel

Die coolste Socke gehört auf den "GoT"-Thron! #TeamTyrion

Link zum Artikel

Exklusiv: 5 unangenehme Fragen an einen White Walker

Link zum Artikel

Bei der Hillsborough-Tragödie sterben 96 Fans – und werden dafür beschuldigt

Link zum Artikel

Sex-Szene bei "Game of Thrones" – die Fans flippen aus

Link zum Artikel

Böhmermann macht aus "GoT" die "Game of Shows" – mit Gottschalk und LeFloid

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Was Pamela Anderson mit der Europawahl 2019 zu tun hat

Pamela Anderson ist vieles, aber kein Fan von Donald Trump. Und auch von der Politik des österreichischen Bundeskanzlers Sebastian Kurz hält die Schauspielerin wenig. Das machte sie in der vergangenen Woche auf Twitter klar, nachdem Kurz Trump in Washington besucht hatte.

Nach Österreich kommt Pamela Anderson, um am Mittwoch auf dem Elevate-Festival in Graz zu sprechen. Dort wird sie auch eine Pressekonferenz geben, gemeinsam mit der linken Bewegung "Demokratie in Europa", die dieses Jahr zur …

Artikel lesen
Link zum Artikel