Haftbefehl gegen Berliner Clan-Chef Abou-Chaker wurde aufgehoben 

Der Haftbefehl gegen den Berliner Clan-Chef Arafat Abou-Chaker ist aufgehoben. Das gab die Generalstaatsanwaltschaft am Donnerstag auf Twitter bekannt. 

Zuvor hatten "Bild" und "B.Z."  darüber berichtet. Mehr Details sind bislang nicht bekannt.

Darum saß er in Haft:

Abou-Chaker habe die Kinder und die Frau von Bushido entführen wollen, hieß es. Zudem wurde dem Mann laut "Spiegel" von den Ermittlern vorgeworfen, er habe mitorganisiert, dass die Kinder seines Bruders Yasser entführt werden sollen. Diese leben bei der Mutter, da die Eltern getrennt sind.

Bis Donnerstag saß Abou-Chaker deswegen in Untersuchungshaft.

Eisenmann zieht sich nach CDU-Wahldesaster aus der Politik zurück

Die bei der baden-württembergischen Landtagswahl unterlegene CDU-Spitzenkandidatin Susanne Eisenmann will sich zum Ende der Legislaturperiode aus der Politik zurückziehen. Das bestätigte ihr Sprecher am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Zuvor hatte die "Stuttgarter Zeitung" berichtet, dass sie für kein Regierungsamt mehr zur Verfügung stehe, sollte die CDU erneut mit den Grünen in Baden-Württemberg koalieren.

Die Grünen mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann hatten die …

Artikel lesen
Link zum Artikel