Twitter
May 30, 2020, Cape Canaveral, United States: SpaceX founder Elon Musk looks on after being recognized by U.S. President Donald Trump at NASA s Vehicle Assembly Building after watching the successful launch of a Falcon 9 rocket with the Crew Dragon spacecraft from pad 39A at the Kennedy Space Center..NASA astronauts Doug Hurley and Bob Behnken will rendezvous and dock with the International Space Station, becoming the first people to launch into space from American soil since the end of the Space Shuttle program in 2011. Cape Canaveral United States - ZUMAs197 20200530zaas197218 Copyright: xPaulxHennessyx

Elon Musk hat auf Twitter einen kontroversen Tweet veröffentlicht. Bild: imago images / ZUMA Wire

Elon Musk verwirrt mit Alien-These – und ruft Regierung auf den Plan

Über 2500 Jahre vor Christus wurden die Pyramiden im alten Ägypten erbaut. Sie sind das einzige erhaltene der sieben Weltwunder der Antike und zählen zu den ältesten erhaltenen Gebäuden der Menschheitsgeschichte.

Im Internet kursiert schon lange die Fantasie, dass die Bauten, die zu den beeindruckendsten der Welt gehören, nicht von Menschen, sondern von Aliens erbaut wurden.

Anhänger dieser These dürften sich nun über einen Tweet von Tesla- und SpaceX-Gründer Elon Musk freuen. Der hat über Twitter behauptet: "Aliens haben die Pyramiden gebaut, offensichtlich."

Elon Musk scheint sich sicher zu sein: Diese Gebilde, die für 3800 Jahre die höchsten Bauten der Welt waren, können nicht von Menschen erschaffen worden sein. Der Beitrag hat mittlerweile über eine halbe Millionen Likes und wurde fast 100.000 mal kommentiert.

Ägypten will Musk Nachhilfe in "Pyramidenkunde" geben

Weniger erfreut über die Behauptung war wohl die ägyptische Regierung. Wegen seiner These bietet Rania Al-Mashat vom Ministerium für internationale Zusammenarbeit dem Unternehmer und Ingenieur an, ihm Nachhilfe in "Pyramidenkunde" zu geben.

Al-Mashat hat in ihrer Antwort auf den Tweet gesagt, dass sie die Arbeit von Musk bewundere. Sie lud ihn und sein Team ein, nach Ägypten zu kommen und die Schriften über den Pyramidenbau "zu erforschen".

Ob Musk der Einladung folgen will, und ob er seinen Tweet nicht vielleicht doch mit einem Augenzwinkern abgeschickt hatte, ist nicht bekannt.

(vdv)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0

Trump schürt Zweifel an Wahl-Ausgang – Twitter markiert Beitrag mit Warnung

US-Präsident Donald Trump schürt erneut Zweifel am Ausgang der Präsidentenwahl im November. "Wegen der neuen und beispiellosen massiven Menge an unangeforderten Stimmzetteln, die in diesem Jahr an 'Wähler' verschickt werden, oder wohin auch immer, wird das Ergebnis der Wahl am 3. November vielleicht nie akkurat festgestellt werden", schrieb Trump am Donnerstag auf Twitter. Wie bereits bei früheren Angriffen auf die Briefwahl lieferte er auch diesmal keine Belege für seine Behauptung.

Der …

Artikel lesen
Link zum Artikel