Games
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Playstation und Xbox "heiraten"? Das musst du über den Deal von Sony und Microsoft wissen

Die Hersteller der konkurrierenden Spielekonsolen Xbox und Playstation, Microsoft und Sony, bündeln ihre Kräfte in einer strategischen Partnerschaft. Die Zusammenarbeit erstrecke sich vom Streamen von Spielen und Inhalten über neue Bildsensoren bis hin zu Künstlicher Intelligenz (KI), teilten die beiden Unternehmen am Donnerstag mit.

Kenichiro Yoshida, Präsident und CEO der Sony Corporation (links), und Satya Nadella, Chef von Microsoft.

Bild: microsoft

Die Vereinbarung stärke vor allem das Microsoft-Cloud-Geschäft Azure für internetbasierte Anwendungen, schreibt das Handelsblatt, weil Sony darüber Spiele und Medieninhalte per Streaming an die Kunden bringen wole. Der Sony-Konzern, der auch im großen Stil Zulieferer von Kamerachips für Smartphones sei, könnte zudem mit Microsoft und dessen hauseigener KI neue Bildsensoren entwickeln.

Das nächste große Ding?

Beide Unternehmen bemühten sich, in die schöne neue Welt des Game Streaming einzudringen, oder ihre Bemühungen zu verstärken, kommentiert The Next Web. Sony habe Playstation (PS) Now, das kürzlich in sieben weiteren Ländern lanciert wurde. Microsoft habe Projekt xCloud, seinen Xbox-zum-PC- und Handy-Streaming-Service. Dieser wurde 2018 vorgestellt und gebe wahrscheinlich auf der diesjährigen Spielemesse E3 (11. bis 13. Juni in Los Angeles) sein Debüt.

Im März hatte Google mit Stadia einen Game-Streaming-Dienst angekündigt, der Sony, Microsoft und Nintendo Konkurrenz machen soll. Apple will im Herbst einen eigenen Spiele-Abo-Dienst namens Arcadia lancieren. Und auch Amazon soll eigene Game-Streaming-Pläne verfolgen.

Verwendete Quelle:

(dsc)

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich großem Unterschied

Games

Mehr Kämpfer, maximaler Spaß –"Super Smash Bros. Ultimate" ist eine Granate

Link zum Artikel

"Fortnite" macht mit neuem Modus einen auf "Minecraft"

Link zum Artikel

Sorry, Nintendo, aber Sega war einfach viel cooler!

Link zum Artikel

Kennst du mehr Pokémon als Jay von Pietsmiet?

Link zum Artikel

Das neue Racing-Game "Forza Horizon 4" ist ein Grafikwunder, aber schau selbst...

Link zum Artikel

Nimm dir 2 Wochen frei: "Assassin’s Creed Odyssey" ist ein Monster!

Link zum Artikel

StreetFighter, Tony Hawk und Co. – erkennst du diese Playstation1-Spiele auf einen Blick?

Link zum Artikel

Das neue "NBA 2K" ist ein  Kunstwerk – mit einigen Schönheitsfehlern

Link zum Artikel

Diese 13 Handy-Spiele machen dich süchtig 

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Auch Android und iPhone betroffen: WhatsApp stellt Support für diese Smartphones ein

Es soll nicht mehr überall sein. WhatsApp lässt uns nun bereits seit sieben Jahre miteinander chatten, und mit zunehmenden Alter entledigt sich die App nun auch so mancher Verpflichtung. Etwa die, auf älteren Smartphone-Geräten verfügbar zu sein. Das betrifft vor allem Windows-Phone-Benutzer, aber eben nicht nur:

Auf einem am vergangenen Dienstag veröffentlichten Blog-Eintrag von WhatsApp über die Zukunft der Chat-App auf den Betriebssystemen Android und iOS heißt es, man wolle sich künftig …

Artikel lesen
Link zum Artikel