Politik
Bild

Ri Chun Hee wird wegen ihres pinken Hanbok-Gewands auch "Pink Lady" genannt. bild: kctv

Das TV-Gesicht Nordkoreas soll ersetzt werden – "Pink Lady" muss gehen

Vermutlich gibt es keine Nachrichtensprecherin mit dem gleichen Dienstalter: Ri Chun Hee, auch bekannt als"Pink Lady", ist seit Jahrzehnten das wichtigste Sprachrohr des nordkoreanischen Regimes.

Die mittlerweile 75-jährige Chun Hee erscheint dann auf dem Bildschirm, wenn es wichtige Ereignisse zu verkünden gibt – so den Tod der Machthaber Kim Il-sung (1994) und Kim Jong-il (2011) oder den Test einer Wasserstoffbombe (2016). 

abspielen

Tragisches Timbre: Chun Hee gibt im Dezember 2011 den Tod von Machthaber Kim Jong-il bekannt.    Video: YouTube/MrOrientaloccidental

Doch bald könnte es vorbei sein mit den dramatischen Auftritten der Pink Lady. Kim Jong-un, der aktuelle starke Mann in Pjöngjang, wolle jüngere Gesichter im Fernsehen sehen, berichtet der "Telegraph". Kim, selbst noch in seinen Dreißigern, sei das Image von Nordkorea als High-Tech-Land wichtig. Die langjährige Nachrichtensprecherin passe da nicht mehr ins Bild. 

Am Staatssender KCTV sollen nun jüngere Moderatoren und Reporter zu sehen sein. Sie werden auch nicht mehr in traditionellen Gewändern wie die Pink Lady auf der Mattscheibe erscheinen, sondern Neon-Anzüge tragen. Auch das Studio soll modernisiert werden. 

abspielen

Triumphierendes Timbre: Chun Hee verkündet 2016 den erfolgreichen Test einer Wasserstoffbombe.  Video: YouTube/Wrath0fKhan

Laut einem südkoreanischen Experten hat die anstehende Verjüngungskur auch damit zu tun, dass das nordkoreanische Publikum mittlerweile auch andere Netzwerke kenne und der alte, extrem melodramatische Stil nicht mehr so gut ankomme. 

Die Pink Lady in ihrem traditionellen Hanbok-Kleid war in den letzten Jahren ohnehin seltener zu sehen. Eigentlich ist sie schon längst pensioniert, wird aber für besondere Gelegenheiten reaktiviert. 

(dhr)

Donald Trump und Kim Jong-un - was bisher geschah

Wie sich Trump und Kim auf den Singapur-Gipfel vorbereiten

Link zum Artikel

Treffen sich 2 Diktatoren – Sogar Fox macht aus Trump schon einen Despoten

Link zum Artikel

In diesem "bescheidenen" Hotel treffen sich Donald Trump und Kim Jong-un

Link zum Artikel

Nordkorea schließt Atomtestgelände: Die 5 wichtigsten Fragen und Antworten dazu

Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Barça-Keeper vor Linie: Wieso der VAR bei größter BVB-Chance nicht eingriff

Link zum Artikel

Diese Szenen zeigen: Nicht mal die Experten sind von der Hartz-IV-Show "Zahltag" überzeugt

Link zum Artikel

"Steh auf" – Rammstein-Sänger verstört Fans mit Video

Link zum Artikel

Tiere: 11 Fotos, die zeigen, wie lustig es in der Natur manchmal zugeht

Link zum Artikel

Helene Fischer verdient an "Herzbeben" – Songwriterin verrät, was sie für den Hit bekam

Link zum Artikel

"Hart aber Fair": Altmaier warnt vor "Klimapolizei" – und wird von Aktivistin verspottet

Link zum Artikel

Nach Höcke: ZDF will auch künftig über das berichten, was "AfD nicht gerne im Fokus sieht"

Link zum Artikel

Hai pirscht sich an ahnunglosen Surfer heran: Dann kommt Hilfe – von oben!

Link zum Artikel

Brief ans Jobcenter: Hört auf, meine über 60-jährige Mutter in Jobs zu drängen

Link zum Artikel

Gottschalk über Helene Fischer und Florian Silbereisen: "Hatte immer schlechtes Gefühl"

Link zum Artikel

Bei Pressekonferenz nach BVB-Sieg: Favre merkt nicht, dass Mikro schon an ist

Link zum Artikel

Luke Mockridge macht Andrea Kiewel in seiner Show ein Angebot – die blockt ab

Link zum Artikel

Kontakt mit 2 Bundesliga-Stars – warum der FCB trotz allem keinen Lewandowski-Backup holte

Link zum Artikel

Luke Mockridge traf Kiwi kurz vor ZDF-Auftritt: Er täuschte beim "Fernsehgarten" alle

Link zum Artikel

Krankenschwester warnt bei Maischberger: "Wir laufen auf eine riesige Katastrophe zu"

Link zum Artikel

Luke Mockridge über die Folgen seines ZDF-Auftritts: "Meine Eltern erhielten Hassbriefe"

Link zum Artikel

Hartz-IV-Show "Zahltag": Wie die Sendung falsche Hoffnungen schürt

Link zum Artikel

Alleinerziehend mit Hartz IV: Achtjährige sammelt Flaschen, um Taschengeld zu bekommen

Link zum Artikel

"Zahltag": Buschkowsky erklärt, warum ein Geldkoffer Hartz-IV-Empfängern nicht hilft

Link zum Artikel

2 Handelfmeter? Darum gab es für die DFB-Elf gegen Nordirland keinen Videobeweis

Link zum Artikel

In Berlin gab es eine Notlandung mit mehreren Verletzten

Link zum Artikel

Helene Fischer und Thomas Seitel: Polizei spricht von Einsatz auf ihrem Anwesen

Link zum Artikel

7 Zitate, die zeigen, wie "bürgerlich" Alexander Gauland wirklich ist

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Order, Order, Order! Britischer House-Speaker kündigt Rücktritt an

John Bercow ist der aktuelle Parlamentssprecher im britischen Unterhaus. Bei den kommenden Wahlen – heute Abend entscheidet sich, wann diese stattfinden werden – will Bercow aber nicht mehr antreten.

Der "Mr. Speaker" des Parlaments hatte sich im Zuge des Brexit-Streits immer wieder kritisch zu Wort gemeldet. Seine Moderationen der Parlamentsdebatten in Großbritannien sind legendär.

Kurz zuvor hatte die britische Königin Elisabeth II. das Gesetz über eine eventuelle Verschiebung des Ausstiegs …

Artikel lesen
Link zum Artikel