USA
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Omarosa weiß was, was Trump nicht weiß – angeblich

Omarosa Manigault Newman will anscheinend wissen, wer der anonyme Verfasser des in der "New York Times" erschienenen Gastbeitrags ist. 

Am Dienstag war Omarosa Manigault Newman bei Yahoo Finance zu Gast. Die ehemalige Angestellte des Weißen Hauses wirbt nach wie vor um Leser für ihr Buch "Unhinged" (auf Deutsch etwa: "Gestört" oder "Aus den Angeln gehoben"). Darin bezeichnet sie US-Präsident Donald Trump als "Rassisten, Fanatiker und Frauenfeind".

REFILE - CORRECTING YEAR   Former U.S. White House staffer Omarosa Manigault-Newman speaks during an interview on the release of her book

Bild: X90052

Zur Sprache kam auch der anonyme Beitrag, der letzte Woche in der "New York Times" erschien. Darin rechnet der Verfasser mit Trump und dessen Politik ab. Beim Unbekannten soll es sich um ein hochrangiges Regierungsmitglied handeln.

Manigault Newman meint nun zu wissen, wer dieses Regierungsmitglied sein könnte – zumindest gab sie dies selbstbewusst gegenüber Yahoo Finance bekannt. Sie ist sich sicher, dass die Person aus dem Umfeld von Vize-Präsident Mike Pence stammt, wie Huffpost schreibt.

"Ich nahm mir etwas Zeit und ging zurück und schaute alle meine Emails durch, besonders Emails aus dem Büro des Vizepräsidenten, denn das erste Mal, als ich den Essay las, schien er mir irgendwie vertraut. Nachdem ich mir Memos und Korrespondenzen aus dem Büro des Vizepräsidenten angesehen habe, bin ich ziemlich überzeugt, dass er (der Essay) aus dieser Richtung kommt. Nicht nur wegen des Begriffs 'Lodestar' (dt.: Leitstern), sondern auch wegen des Stils und des Tonfalls."

Omarosa Manigault Newman

Für sie komme hauptsächlich eine Person in Frage: Nick Ayers. Er ist seit Juli 2017 als Stabschef von Pence tätig und gilt als dessen vertrauenswürdigster Berater. In der Sendung "The View" ging sie weiter auf ihre Vermutung ein.

"Alle diese Jungs arbeiten in diesen Gruppen zusammen und könnten sich als eine Art Helden sehen, die versuchen, das Land vor Donald Trump zu retten, aber für mich ist Nick Ayers derjenige, der am meisten davon profitieren könnte, indem er dies schreibt."

Omarosa Manigault Newman

abspielen

Ein Ausschnitt aus der Sendung «The View».  Video: YouTube/The View

Mike Pence wehrt sich

Pence seinerseits bestreitet jegliche Vorwürfe, dass zwischen ihm oder einem Mitglied seines Büros irgendein Zusammenhang mit dem anonymen Essay oder der "New York Times" besteht. In einem Interview mit dem TV-Sender CBS fand der Vize-Präsident klare Worte. 

"Lassen Sie es mich ganz deutlich sagen. Ich bin mir zu 100 Prozent sicher, dass niemand aus dem Team des Vize-Präsidenten an diesem anonymen Leitartikel beteiligt war. Ich kenne meine Leute."

Vize-präsident Mike pence

Ob Manigault Newman mit ihrer Vermutung richtig liegt, wird sich vielleicht zeigen – sofern der Autor in die Öffentlichkeit tritt. Ansonsten bleibt ihre Annahme reine Spekulation.

(vom)

So einfach kannst du Trump anrufen

abspielen

Was heute noch wichtig ist:

Das könnte dich auch interessieren:

Alle jammern ständig übers Wetter – ein Psychiater klärt auf, warum

Link zum Artikel

Helene Fischer mit Ex Florian Silbereisen auf Jacht gesichtet – seine ehrlichen Worte

Link zum Artikel

Interview aufgetaucht: So lange stand Tom Kaulitz schon auf Heidi Klum

Link zum Artikel

Dieter Bohlen über Helene Fischers Mega-Flop: "Das Problem erklär ich dir!"

Link zum Artikel

Hartz-IV-Empfängerin erhebt Vorwürfe gegen Jobcenter – jemand schreitet ein

Link zum Artikel

Jacht-Milliardär ersteigerte wohl Auftritt von Helene Fischer – so viel kostete es

Link zum Artikel

Heidi Klum postet haariges Bett-Video mit Tom – ihre Fans sind, äh, verstört

Link zum Artikel

Wir haben mit Hartz-IV-Empfängern kein Mitleid – das muss sich ändern

Link zum Artikel

Mats Hummels zum BVB: Cathy setzt Gerüchten um Umzug ein Ende

Link zum Artikel

Millionen sahen Hartz-IV-Empfänger bei "Armes Deutschland" – jetzt rechnet er mit RTL 2 ab

Link zum Artikel

Capital Bra will Helene Fischer nach Mega-Flop helfen: "Wir holen die da raus"

Link zum Artikel

"Wirklich verwirrend" – "Dark"-Star verrät, wie er am Set den Überblick behielt

Link zum Artikel

Mitten in der Grillsaison: Bei Edeka gibt es Ärger um Ketchup

Link zum Artikel

"In BVB-Bayern-Wendebettwäsche geschlafen"– die lustigsten Reaktionen zum Hummels-Wechsel

Link zum Artikel

Mit diesen 4 Tipps umgehst du die langsamste Kasse im Supermarkt

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Oben-Ohne-Video – das sagt Lena Meyer-Landrut dazu

Link zum Artikel

Sommer bei H&M: Das sind die ekligsten Dinge, die mir als Verkäuferin passiert sind

Link zum Artikel

Das deutsche Badewasser ist hervorragend – nur nicht an diesen 6 Orten

Link zum Artikel

Mats Hummels für 38 Mio. zurück zum BVB: Warum ich als Fan sauer wäre

Link zum Artikel

9 Frauen aus den Anfängen des Rock'n'Roll, die die Musikwelt auf den Kopf stellten

Link zum Artikel

Ich wollte Eltern überzeugen, dass Impfen schlecht ist – und scheiterte glücklicherweise

Link zum Artikel

"Soll ich hier den Clown machen?": Kollegah rastet wegen Schweizer Festival aus

Link zum Artikel

Aldi schafft die Kasse ab: Discounter testet wegweisendes Konzept in China

Link zum Artikel

Diese Bilder von den Protesten in Hongkong geht gerade um die Welt

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Trump hat eine neue Frisur und alles, was jetzt kommt, ist lustig

Der Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika hat eigentlich jeden Tag "Bad Hair Day". An manchen Tagen schlimmer als an anderen – aber jetzt hat er ein spontanes Umstyling hingelegt.

Donald Trump und seine Haare – das ist eine Geschichte, die uns in all den furchtbaren Dingen, die dieser Präsident bisher gemacht hat, immer wieder zum Lachen bringt.

Und auch dieses Mal ist das Urkomische wieder an einem Ort passiert, bei dem Lachen eigentlich unangebracht ist: Bei einer Gedenkveranstaltung für die 12 Opfer des Massakers in Virginia Beach. Dort trat der Präsident überraschend auf und nahm am Gebet teil.

Die Entscheidung, dort zu erscheinen, muss sehr spontan gewesen sein, da …

Artikel lesen
Link zum Artikel