Microsoft
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Microsoft warnt vor neuem WannaCry – was Windows-User jetzt wissen müssen

Ziemlich genau zwei Jahre nach dem Ausbruch der Computerwurm-Epidemie könnte sich die Geschichte wiederholen.

Die am Mittwoch veröffentlichte Warnung des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik, BSI, lässt nichts an Deutlichkeit zu wünschen übrig. Für das Microsoft-Betriebssystem Windows bestehe eine kritische Schwachstelle, die "aus der Ferne und ohne Zutun des Nutzers ausnutzbar" sei. Sie ermögliche einen Angriff mit Schadsoftware, die sich wurmartig selbstständig weiterverbreite.

Die deutschen IT-Sicherheitsexperten:

"Diese kritische Schwachstelle kann zu ähnlich verheerenden Angriffen führen, wie wir sie 2017 mit WannaCry erleben mussten. Windows-Anwender sollten daher die vorhandenen Updates umgehend installieren, bevor es zu größeren Schäden kommt."

quelle: bsi.bund.de

Microsoft hat Sicherheitsupdates für unterschiedliche Windows-Versionen veröffentlicht. Server-Administratoren und PC-Nutzer sollten diese sofort installieren.

Microsoft warnt:

"Zwar haben wir noch nicht beobachtet, dass die Schwachstelle ausgenutzt wird. Aber es ist höchstwahrscheinlich, dass bösartige Akteure das noch tun werden."

quelle: blogs.technet.microsoft.com

Und die gute Nachricht?

Neuere Windows-Systeme seien nicht gefährdet.

Betroffen seien alle Windows- und Windows-Server-Versionen bis einschließlich Windows 7 und Windows-Server 2008.

Wegen der großen Gefahr gibt es auch Sicherheits-Updates für Windows-Versionen, die grundsätzlich nicht mehr von Microsoft unterstützt werden, so etwa für Windows XP.

Das deutsche BSI hat auch bereits eine Cyber-Sicherheitswarnung mit detaillierten Handlungsempfehlungen an die Betreiber sogenannt Kritischer Infrastrukturen geschickt.

Auch das IT-Sicherheitsunternehmen Kaspersky Lab gehe davon aus, dass es bereits innerhalb der kommenden Tage einen Exploit geben werde, schreibt Spiegel Online. Also einen Code, mit dem sich die Schwachstelle ausnutzen lasse.

Schätzungen zufolge seien derzeit zwischen drei und 16 Millionen Geräte verwundbar, so lange sie nicht gepatcht werden.

Wichtiger als "ZombieLoad"

Wie ebenfalls am Mittwoch publik wurde, haben Sicherheitsforscher zudem mehrere Schwachstellen in Intel-Chips gefunden. Die Schwachstellen werden "ZombieLoad" genannt und erinnern an die Sicherheitslücken "Spectre" und "Meltdown", die 2017 für Aufregung sorgten. Diese ermöglichten, durch sogenannte Seitenkanalattacken auf heikle Informationen zuzugreifen, die der Prozessor verarbeitet.

Für IT-Sicherheitsexperten sei es ein denkwürdiger Dienstag gewesen, kommentiert Spiegel Online.:

(dsc)

Diese 16 Bilder zeigen, wie blöd unsere Gesellschaft doch manchmal ist

Gebt euch mehr Mühe beim Küssen

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Panne: Whatsapp zeigt offenbar aus Versehen 2 heiß erwartete Neuerungen

Link zum Artikel

In diesen Ländern ist das digitale Leben am einfachsten – wieso Deutschland enttäuscht

Link zum Artikel

WhatsApp: Für Android gibt es 3 Neuerungen – eine davon will wirklich keiner

Link zum Artikel

Auf Smartphones von Huawei droht das Whatsapp-Aus

Link zum Artikel

Wie YouTube laut Forschern einen riesigen Beitrag zum Umweltschutz leisten könnte

Link zum Artikel

Defekte Displays – Samsung verschiebt weltweiten Verkaufsstart des Galaxy Fold

Link zum Artikel

Samsung enthüllt wohl nicht nur das Galaxy S 10, sondern eine faltbare Weltneuheit

Link zum Artikel

Ich habe das Falt-Handy ausprobiert, das unsere Smartphones für immer verändern könnte

Link zum Artikel

WhatsApp plant das wohl unnötigste Feature ever

Link zum Artikel

Samsung und Huawei bringen Falt-Handys – Google passt Android an die neuen Geräte an

Link zum Artikel

Wir haben Samsungs spektakuläres Falt-Smartphone ausprobiert – und wurden überrascht

Link zum Artikel

Diese 11 Tinder-Profilsprüche sind besser als jedes Wandtattoo

Link zum Artikel

Neue WhatsApp-Sicherheitsfunktion ist gar nicht so sicher ...

Link zum Artikel

Auf Instagram kannst du bald spenden – warum das gar nicht so gut sein könnte

Link zum Artikel

YouTuberinnen vertreten Rollenbild wie aus den 50ern – es geht aber auch anders

Link zum Artikel

WLAN auf dem Mars? Bibis Abi-Zeugnis könnte ihre Quizshow-Blamage erklären

Link zum Artikel

WhatsApp baut Funktion um – wir kennen sie von Facebook und Instagram

Link zum Artikel

Der neue Pixar-Kurzfilm ist da – und nimmt sich wieder einem ernsten Thema an

Link zum Artikel

Es gibt 230 neue Emojis – und für was wohl wird dieses hier verwendet?

Link zum Artikel

Kartellamt verpasst Facebook blaues Auge – muss Zuckerberg das Datensammeln einstellen?

Link zum Artikel

Kartellamt schränkt Facebook beim Datensammeln ein

Link zum Artikel

Kartellamt gegen Facebook: Steht der "Gefällt mir"-Button auf der Kippe?

Link zum Artikel

Auf WhatsApp kursiert ein Panikvideo gegen das 5G-Netz – dahinter steckt ein Sektenguru

Link zum Artikel

Gründer tot, Passwort futsch: Kryptobörse kann 190 Millionen Dollar nicht auszahlen 

Link zum Artikel

App-"Shutdown": Apple blockiert Facebook – ist bald auch Google dran?

Link zum Artikel

Facebook wird 15 – und wächst trotz aller Skandale weiter und weiter

Link zum Artikel

Diesem Engländer wurde das Tablet geklaut – Protokoll einer 6-tägigen Verfolgungs-Jagd

Link zum Artikel

Diese 9 WhatsApp-Regeln solltest du nicht brechen – sonst droht die Kontosperrung

Link zum Artikel

Facebook soll Teenager gegen Taschengeld ausgespäht haben

Link zum Artikel

WhatsApp hat ab jetzt 4 neue Funktionen – eine kennst du von Instagram

Link zum Artikel

Das ist der beliebteste Tweet der Welt – aus Gründen ... 💸💸

Link zum Artikel

Verspottet, verprügelt, beerdigt: Doch auch nach 10 Jahren lebt Bitcoin weiter

Link zum Artikel

Samsung, Huawei oder doch Nokia? Diese Android-Handys erhalten am längsten Updates

Link zum Artikel

Das ist vermutlich der erste echte Blick auf das neue Galaxy S10

Link zum Artikel

IT-Behörde BSI wehrt sich gegen Kritik nach Datenskandal

Link zum Artikel

Apple verkauft immer weniger iPhones – das hat Gründe

Link zum Artikel

Hacker-Angriff: Diese Parteien und Politiker waren am stärksten betroffen

Link zum Artikel

++ Jagd nach den Hackern ++ NSA hilft offenbar ++ Anonyme Anrufe bei Martin Schulz

Link zum Artikel

Samsung verkündet Plan für Android 9 – zwei beliebte Modelle werden abgesägt

Link zum Artikel

7 Tastenkombinationen, mit denen du die Kollegen richtig ärgern kannst

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

WhatsApp: Für Android gibt es 3 Neuerungen – eine davon will wirklich keiner

Viele sprechen schon vom unnötigsten WhatsApp-Feature aller Zeiten. Denn Screenshot-Süchtigen will WhatsApp nun offenbar eine Zwangs-Diät anbieten. Wie der in WhatsApp-Angelegenheiten stets bestens informierte Dienst WABetainfo.com schreibt, plant die Facebook-Tochter WhatsApp in einer Betaversion der Chat-App nun ein (von uns liebevoll getauftes) "Screenshot-Diät"-Feature.

Die Doodle-Oberfläche in WhatsApp ist sehr beliebt. Damit können Nutzer Fotos bearbeiten, in dem sie Emojis (die ein wenig …

Artikel lesen
Link zum Artikel