Bild: dpa (Symbolbild)

Polizeischüler in Sachsen-Anhalt wegen Drogenbesitz gefeuert

05.04.2018, 10:57

Eigentlich wollten sie Polizisten werden, jetzt sind sie arbeitslos und haben eine Anzeige an der Backe.

In Sachsen-Anhalt wurden vier Polizeischüler wegen Drogenbesitz gefeuert. Die Drogen wurden bei Razzien in Aschersleben gefunden. (Mitteldeutsche Zeitung)

Offenbar wird sogar gegen noch mehr Nachwuchspolizisten an der dortigen Polizeihochschule ermittelt.

Magdeburger Ermittler wollten der Zeitung gegenüber jedoch keine Angaben zur Gesamtanzahl der Beschuldigten oder dem Zeitpunkt der Festnahme machen.

Unklar ist außerdem, was für Drogen die Polizeischüler besessen haben.

Nicht nur Polizeischüler sollten sich mit Drogen auskennen...

Das könnte dich auch interessieren:

Alle Storys anzeigen
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Schüsse in Bremerhavener Schule: Opfer schwebt in Lebensgefahr – Verdächtiger festgenommen

An einer Schule in Bremerhaven ist am Donnerstag eine Mitarbeiterin von einem jungen Mann durch Schüsse aus einer Waffe schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei wurde der 21-Jährige kurz darauf von Einsatzkräften ganz in der Nähe der Schule festgenommen. Zu den möglichen Hintergründen des Geschehens äußerten sich die Beamten zunächst nicht. Die Ermittlungen dazu liefen.

Zur Story