Prominente

Arnold Schwarzenegger in den Rücken gekickt – er merkte es kaum 😱

Der österreichisch-amerikanische Terminator und Ex-Gouverneur des US-Bundesstaates Kalifornien ist in die Jahre gekommen und weitgehend in Rente gegangen. Und seinen "Mister Universe"-Body hat er auch nicht mehr so ganz.

Aber das heißt nicht, dass Arnold Schwarzenegger nicht noch einiges einstecken kann. Der Beweis: Während eines Events seiner "Arnold Sports"-Organisation in Südafrika wurde Arnie von einem Unbekannten heftig in den Rücken gekickt.

Und was macht Schwarzenegger? Der reagiert mit der Ruhe von 100 Kilogramm Muskelmasse:

Er bedankt sich für die besorgten Rückmeldungen und schreibt, dass er gar nicht gemerkt habe, dass er getreten wurde. Arnie dachte, das Publikum wurde etwas zu ekstatisch.

Den Snap konnte er dann auch noch fertig machen.

(aeg)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Trump twittert ein Fake-Bild des Bagdadi-Hundes – und empört die USA

US-Präsident Donald Trump hat einen neuen Lieblingshund: der "wundervolle Hund" (Trumps Worte), der geholfen haben soll, den IS-Chef Abu Bakr al-Bagdadi zu erlegen.

Am Montag hatte Trump stolz ein Foto des Schäferhundes getwittert, am Mittwoch legte er nach. Der US-Präsident veröffentlichte ein Foto, auf dem der Hund eine Ehrenmedaille erhält.

Es ist ein offensichtlich bearbeitetes Foto. Und für viele US-Amerikaner ein Affront. Denn der Schäferhund hat keine Medaille erhalten, vielmehr ersetzt …

Artikel lesen
Link zum Artikel