Royals
 Commonwealth Day 2020 The Duke and Duchess of Sussex arriving at the Commonwealth Day Service at Westminster Abbey on March 09, 2020. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xAnwarxHusseinx 51273140

Harry und Meghan haben sich von ihren royalen Pflichten zurückgezogen. Bild: www.imago-images.de / Anwar Hussein

Meghan und Harry in Los Angeles unterwegs – ein Detail sorgt für Ärger

Anfang des Jahres gaben Prinz Harry und Herzogin Meghan ihren Rücktritt als Royals bekannt. Im März stand dann der Umzug von ihrem bisherigen Wohnort Kanada nach Los Angeles an. Dort haben sie sich im berühmten Beverly Hills auf einem 22 Hektar großen Anwesen niedergelassen. Das Luxus-Haus gehört dem Schauspieler und Filmproduzenten Tyler Perry. Sie leben weitestgehend von der Öffentlichkeit abgeschirmt, wollen sich vom Medienrummel eine Auszeit gönnen.

Nun gelang aber ein seltener Blick auf die Ex-Royals in Los Angeles. Am Freitag verließ das Paar ihr luxuriöses Anwesen für einen Termin in der Nachbarschaft. Mit Masken und Kopfbedeckung versuchten sie sich zu schützen. Vor dem Coronavirus, vor der kalifornischen Hitze, aber auch vor den Blicken der anderen Menschen und der Fotografen. Letzteres gelang nicht so gut, wie es sich die beiden erhofft haben dürften. Paparazzi erkannten das royale Ehepaar und drückten auf den Auslöser. Die britische "Daily Mail" veröffentlichte die Bilder.

Während Harry leger mit Jeans, Poloshirt und Kappe gekleidet war, versteckte sich Meghan unter Strohhut und Sonnenbrille. Dazu trug sie ein cremefarbendes Sommerkleid und eine schwarze Handtasche. Laut "Daily Mail", die in ihren Celebrity-Sightings immer großen Wert auf die Beschreibung von Kleidung und Accesoires legt, trug sie außerdem eine "teuer aussehende Golduhr, mit der sie zuvor noch nie gesehen wurde". Der einjährige Sohn Archie war offenbar nicht mit von der Partie.

Auto der Ex-Royals sorgt für Kritik

Ein Detail, das jedoch am meisten Beachtung gefunden haben dürfte, war das gewählte Verkehrsmittel. Begleitet von ihren persönlichen Leibwächtern, stieg das Paar nach dem Termin in Beverly Hills in eine wahre Spritschleuder. Das ist insofern bemerkenswert, als der riesige SUV-Geländewagen so gar nicht zum umweltbewussten Image von Meghan und Harry passt. Das Ehepaar betont immer wieder, wie wichtig ihnen Umweltschutz ist und engagiert sich im Kampf gegen den Klimawandel.

Bei dem Auto auf den Bildern handelt es sich um einen Cadillac Escalade. Ein echtes Luxusmodel, das, wie die "Daily Mail" aus Online-Bewertungen zitiert "so weit entfernt von umweltfreundlich wie möglich" ist. Knapp 13 Liter Sprit verbraucht der Wagen auf 100 Kilometer und stößt dabei um 300 Gramm CO2 aus, heißt es etwa beim ADAC.

Die Diskussion um das klimaschädliche Auto dürfte den beiden nach turbulenten Wochen ungelegen kommen. Nach Rassismusvorwürfen beendete Meghan ihre langjährige Freundschaft mit Jessica Mulroney. Außerdem kämpft das Paar noch immer vor Gericht in einem Prozess um seine Privatsphäre.

(lau)

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Zweiundvierzig 12.07.2020 18:21
    Highlight Highlight Bei mir ist heute ein Waschlappen vom Haken gefallen. Das Video ist auf Insta.
    • teufelsgott 13.07.2020 13:26
      Highlight Highlight Hi,
      diese Nachricht ist sehr viel spannender als das waas die Beidet treiben!!!!!!!
  • teufelsgott 12.07.2020 18:09
    Highlight Highlight Warum wird das Leben dieser Zwei von den Medien künztlich hochgehalten. Das interessiert doch die weinigsten. Sie haben sich entschieden so zu Leben wie sie Leben und damit sollte es gut sein. Es gibt auf dieser Welt weit wichtigere Dinge über die man berichten kann, als ausgerechnet über diese Zwei. Mir jedenfalls gehen sie am A***** vorbei. Da spreche ich, so denke ich zumindest vielen aus der Seele. Desweiteren glaube ich, dass Meghan keinen guten einfluß auf Harry hat.,
  • Ingrid Götzken 12.07.2020 17:18
    Highlight Highlight Die Beiden haben aber auch ein Talent von einem Fettnapf in den anderen zu stolpern. Das der ganze Hype um den Umweltschutz bei ihnen nur dummes Geschwätz ist haben sie ja schon öfter bewiesen. Alle anderen sollen sich einschränken nur sie nicht, sie flattern im Privatjet lustig um die Welt, bis der Queen der Kragen geplatzt ist und sie ihnen einen Riegel davor geschoben hat. Wie immer wenn man es übertreibt gibt es Ärger 60 % ihrer Flugeisen waren privat und immer mit einem ganzen Stab an Sicherheitsleuten, zuletzt 4 Reisen in einem Monat, da wundert mich dieser SUV überhaupt nicht.
    • teufelsgott 13.07.2020 13:25
      Highlight Highlight Hallo,
      da haben Sie vollkommen recht. Denke die Queen hat nicht mehr das Sagen wie sie es mal hatte. Da macht doch Jeder was er will!!!!!

Interview

Mit einem Fehler ruinierte Meghan ihren Ruf am Hof

Erst die Ankündigung des "Megxit", dann der Vollzug, Umzug nach Kanada, später nach Los Angeles und neben diesem ganzen Trubel auch noch gleich zwei neue Enthüllungsbücher. Ganz klar: Für Herzogin Meghan und Prinz Harry läuft es derzeit nicht so richtig rund. In der Öffentlichkeit werden all ihre Schritte mit Argwohn beäugt. Bücher wie "Royals at War" oder "The real story" liefern zusätzlichen Zündstoff und untermauern das Bild, was vor allem viele Briten schon seit Längerem von der …

Artikel lesen
Link zum Artikel