Fußball
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Soccer Football - German Super Cup - Eintracht Frankfurt v Bayern Munich - Commerzbank-Arena, Frankfurt, Germany - August 12, 2018   Bayern Munich coach Niko Kovac before the match   REUTERS/Ralph Orlowski    DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video

Bild: X00960

Mainz oder BVB? Welche Bundesligisten am häufigsten in der 1. Pokalrunde scheiterten

17.08.18, 17:15

daniel gahn

Am Freitag beginnt der DFB-Pokal mit der ersten Runde. Unbekannte Dorfvereine aus den Niederungen des deutschen Fußballs wittern wieder die große Sensation. Und ein großer Name aus der Bundesliga wird statistisch gesehen wieder scheitern.

Man kann anhand der Teilnahmen und der Erstrunden-Pleiten der Vereine die Wahrscheinlichkeiten für eine erneute Blamage errechnen. Es sieht für einige Klubs ziemlich düster aus.

So hoch ist die Blamagen-Wahrscheinlichkeit im DFB-Pokal:

Peinliche Niederlagen sind ein Teil des DFB-Pokals. Am schlimmsten blamierte sich die Bundesliga in der Saison 1970/71: Gleich acht Mannschaften aus der Beletage des deutschen Fußballs flogen in der ersten Runde aus. Ein bis heute unerreichter Wert.

Die größte Blamage aller Zeiten passierte dem FC Bayern in der ersten Runde im Jahr 1994: Der Rekordmeister stolperte über den Regionalligisten TSV Vestenbergsgreuth.

Dieser Artikel ist zuerst auf t-online.de erschienen.

Das sind die neuen Bundesliga-Trikots

Die Bundesliga bereitet sich auf die Saison vor:

Neue Ausstatter und Altbekanntes – das sind die neuen Bundesliga-Trikots

Gegen den Jugendwahn der Liga: Warum Pizarro der richtige Transfer für Werder ist

++ Lockerer Champions-League-Auftakt für Bayern – 2:0 gegen Benfica Lissabon ++

Fan pöbelt gegen Di Santo – und das Schalker Team reagiert ganz groß

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Digga, dann soll der Cornflakes zählen" – DFB ermittelt wegen Kult-Clip

Für die einen ist es schon jetzt die geilste Ansage der noch jungen Saison, für den DFB ist eine Sache für den Kontrollausschuss.

Ein Sprecher des DFB bestätigte am Montag, dass gegen Jan Löhmannsröben ermittelt wird. Er solle Stellung zu seinen Aussagen nach dem 1:1 in Zwickau beziehen.

Löhmannsröben machte am Sonntag seinem Ärger über die Schiedsrichterleistung von Markus Wollenweber Luft. Vor laufender Kamera. Sein TV-Interview mit "Telekom Sport" ist schon jetzt eine der …

Artikel lesen