International
Bild

Ein Augenzeuge hat den Unfall mit dem Handy gefilmt. Bild: screenshot twitter Murtaza Mubejo

Pakistanisches Passagierflugzeug in Wohngebiet abgestürzt

Über einem Wohngebiet der pakistanischen Metropole Karachi ist ein Passagierflugzeug mit offenbar mehr als hundert Menschen an Bord abgestürzt. An Bord der Maschine der Pakistan International Airlines (PIA) hätten sich nach ersten Erkenntnissen 99 Passagiere und acht Besatzungsmitglieder befunden, sagte ein Sprecher der Luftfahrtbehörde am Freitag. Fernsehbilder zeigten schwarze Rauchwolken über dem Wohngebiet, in dem das Flugzeug niedergegangen war.

Die Passagiermaschine kam den Angaben zufolge aus Lahore, der zweitgrößten Stadt des Landes. Nach einer vorübergehenden Einstellung der Flüge wegen der Corona-Pandemie war der Flugbetrieb in Pakistan erst vor wenigen Tagen wieder aufgenommen worden. Wegen des bevorstehenden Festes Eid al-Fitr zum Ende des Ramadan reisen derzeit viele Menschen in dem Land in ihre Heimatorte.

(lin/afp)

Themen

Exklusiv

USA-Experte zum Sturm auf das Kapitol: "Sicherlich keine spontane Aktion"

Es waren Szenen wie aus einem Bürgerkrieg. Ein wütender Mob versammelt sich am Mittwochabend vor dem Kapitol, dem Sitz der Parlamentskammern, in Washington D.C. Es kommt zu Ausschreitungen, Rauch steigt auf. Die Polizei setzt Knüppel und Tränengas ein. Dann dringen Trump-Anhänger in das Gebäude ein, zertrümmern Fensterscheiben und spazieren triumphierend durch die Gänge des Parlamentsgebäudes. Ihr Ziel: die offizielle Ausrufung des neuen, rechtmäßig gewählten Präsidenten Joe Biden zu stören.

Dass …

Artikel lesen
Link zum Artikel