Apple
Bild

Erstmals hat Apple den "Livestream" viel zu früh aufgeschaltet. screenshot apple

Was Apple jetzt präsentiert – und was sonst an der Keynote ungewöhnlich ist

Der iPhone-Hersteller will es ab 18 Uhr krachen lassen. Fragt sich nur, mit was?

Daniel Schurter / watson.ch

Was ist los?

Um 18 Uhr ist die erste Apple-Keynote des Jahres gestartet.

Die Show wird live im Internet übertragen. Und es wird kaum etwas so sein, wie es mal war: Statt um neue Hardware geht's um neue Online-Dienste ("Services").

Ankündigen wird Apple:*

Der Apple-Chef ist schon mal gespannt wie ein, äh, Flitzebogen

* Es handelt sich um eine Prognose, basierend auf Gerüchten und unbestätigten Vorab-Berichten. Apple gibt vor seinen Produkte-Präsentationen kein Programm bekannt. Die Veranstaltung findet unter dem Motto "It's Show Time" statt.

Die brennendsten Fragen

Kleiner Zeitvertreib 😉

abspielen

Video: YouTube/Bad Lip Reading

Streaming-Inhalte, die Apple vorstellen könnte

Der US-Blog Tech Crunch hat in einer Vorschau auf den heutigen Event alle Filmproduktionen aufgelistet (mehr dazu findet ihr hier), die laut Gerüchten und Vorab-Informationen in Vorbereitung sind.

Wobei Apple hoffentlich noch die eine oder andere Überraschung für sich behalten konnte im Vorfeld.

Was Apple heute Abend (leider) nicht präsentiert

Bild

Der falsche Jony Ive macht sich über Twitter lustig. screenshot twitter

Was ist sonst noch ungewöhnlich?

Apple hat den Livestream, den es auf seiner Website anbietet, erstmals schon am Vortag der Keynote aufgeschaltet. Es handelte sich um eine ziemlich schräge PR-Aktion.

Zwischendurch wurde Captain America eingeblendet ...

Dann führte ein Mann einen Mikrofon-Check durch

Und jemand mit Popcorn setzte sich ins (noch) leere Steve Jobs Theater

#FridaysForFuture: Schüler erklären, warum sie demonstrieren

Play Icon
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Apple erfindet das "Slofie" – und die Kunden sind nicht begeistert😂

Am Dienstag hat Apple unter anderem die neuen iPhones vorgestellt. Das angekündigte iPhone 11 Pro – ja, das mit den drei Kameras – soll dank der Aufmotzung des iPhone-Prozessors nun auch Zeitlupen-Selfies mit der Front-Kamera möglich machen. Apple hat sich sogar bereits einen Namen für dieses Feature ausgedacht: "Slofie".

Dieser Name setzt sich aus den englischen Wörtern "slow" und "Selfie" zusammen. Und so sieht das dann in Aktion aus:

Doch irgendwie scheint das neue Feature nicht sonderlich gut …

Artikel lesen
Link zum Artikel