Die Grünen
Bild

Bild: imago / screenshot / montage: watson

Boris Palmer kritisiert Fotos der Bahn – so wehrt er sich gegen den folgenden Shitstorm

Boris Palmer ist der wohl am häufigsten provozierende Bürgermeister Deutschlands.

An diesem Dienstag hat der Oberbürgermeister Tübingens seinem Ruf wieder einmal alle Ehre gemacht. Der Grünen-Politiker hatte auf einer Webseite der Deutschen Bahn einige Fotos entdeckt, die er – wie er selbst schrieb – nicht "nachvollziehbar" fand.

Die Fotos finden sich direkt auf der Webseite der Bahn über der Reiseauskunft. Sie sollen wohl darstellen, wer alles mit der Bahn fährt. Männer, Frauen, Kinder sind zu sehen. Palmer aber fragte sich bei den Fotos: "Welche Gesellschaft soll das abbilden?"

Was Palmer damit meinte? Seht selbst:

"Der shitstorm wird nicht vermeidbar sein", prophezeite er selbst noch. Und die Reaktionen kamen. Jedoch um einiges kreativer und lustiger, als Palmer das selbst wohl erwartet hatte.

Die besten Reaktionen auf Palmer:

Die Satire-Sendung Extra3 präsentierte auf ihrem Twitter-Account, wie Palmer mit der Bahn-Seite zufrieden gewesen wäre. Es wurde sehr Palmer-lastig:

Ähnliches hatte auch die Satire-Seite "Der Gazetteur" im Sinn – und photoshoppte den pöbelenden Hutbürger aus Dresden in die Webseite der Bahn:

Der "Titanic"-Redakteur Moritz Hörtgen witzelte (zynisch):

Die härtesten Reaktionen auf Palmer:

Es hagelte aber auch etwas ernsthafter formulierte Kritik.

Die Türkische Gemeinde Deutschland antwortete über Twitter auf die Frage Palmers, welche Gesellschaft da abgebildet sei:

Der FDP-Bundestagsabgeordnete Johannes Vogel schrieb:

Auch die Bahn selbst antwortete schließlich. Und erklärte, dass es sich bei den abgebildeten Personen (immerhin Nico Rosberg, Nazan Eckes und Nelson Müller) um "positive und repräsentative Identifikationsfiguren" handele.

Palmer erklärte sich nach einiger Zeit und ergänzte seinen ursprünglichen Facebook-Post um zwei Absätze. Er schrieb:

"Alle, die mich jetzt fragen, warum ich dieses Thema aufgreife, frage ich zurück: Wenn die Auswahl dieser Bilder vollkommen belanglos, normal, unbedeutend ist, warum regt ihr euch dann so auf?"

Der Oberbürgermeister fügte auch noch hinzu: "Was wir hier diskutieren, ist Identitätspolitik."

"Die einen sagen, man wisse nicht mehr, in welchem Land man lebt, die anderen bekämpfen alte weiße Männer. Und gemeinsam haben die Identitätspolitiker es ziemlich weit damit gebracht, uns zu spalten."

Palmer selbst sah seinen Betrag offenbar nicht als "spaltend" an.

Update: Palmer verfasste dann am Mittwoch noch einen langen Facebook-Post und nahm zu den Rassismus-Vorwürfen Stellung. "Es ist nicht rassistisch, die Frage nach der Hautfarbe zu beachten, sondern ein geforderter Standard.Ich habe übrigens die Themen Herkunft und Hautfarbe gar nicht angesprochen. Das waren meine empörten Kritiker", schrieb er.

Politiker, die aus Tassen trinken

Chantal hat ein Spenderherz - und unterstützt Jens Spahn

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Drei Fälle in kurzer Zeit: Arzt erklärt, was hinter Fehlbildungen bei Babys stecken kann

Link zum Artikel

Lena Meyer-Landrut geht erstmals aufs Oktoberfest – und leistet sich böse Stil-Entgleisung

Link zum Artikel

Amthor führt bei Lanz alle hinters Licht – jetzt will er Teile des Rezo-Videos liefern

Link zum Artikel

Wolfgang Joop über Heidi Klums Ehe: "Hat sich mit jedem Mann verändert"

Link zum Artikel

Nach ZDF-Eklat: Oliver Welke macht in "heute show" bösen Höcke-Witz – Raunen im Publikum

Link zum Artikel

Ter Stegen top, Neuer aber auch – jetzt gibt es einen Verlierer im Torwart-Zoff

Link zum Artikel

Dagmar Michalsky wurde mit 58 schwanger – bei Lanz spricht sie von "neun Monaten Horror"

Link zum Artikel

Torwart-Zoff: Hoeneß hat mit einer Sache recht – doch er wird dem FC Bayern schaden

Link zum Artikel

Lena rappt über Sex mit sich selbst bei "Gemischtes Hack"

Link zum Artikel

Diese Szenen zeigen: Nicht mal die Experten sind von der Hartz-IV-Show "Zahltag" überzeugt

Link zum Artikel

Barça-Keeper vor Linie: Wieso der VAR bei größter BVB-Chance nicht eingriff

Link zum Artikel

"Steh auf" – Rammstein-Sänger verstört Fans mit Video

Link zum Artikel

Tiere: 11 Fotos, die zeigen, wie lustig es in der Natur manchmal zugeht

Link zum Artikel

Helene Fischer verdient an "Herzbeben" – Songwriterin verrät, was sie für den Hit bekam

Link zum Artikel

Hai pirscht sich an ahnunglosen Surfer heran: Dann kommt Hilfe – von oben!

Link zum Artikel

Brief ans Jobcenter: Hört auf, meine über 60-jährige Mutter in Jobs zu drängen

Link zum Artikel

Gottschalk über Helene Fischer und Florian Silbereisen: "Hatte immer schlechtes Gefühl"

Link zum Artikel

Luke Mockridge macht Andrea Kiewel in seiner Show ein Angebot – die blockt ab

Link zum Artikel

Kontakt mit 2 Bundesliga-Stars – warum der FCB trotz allem keinen Lewandowski-Backup holte

Link zum Artikel

Luke Mockridge traf Kiwi kurz vor ZDF-Auftritt: Er täuschte beim "Fernsehgarten" alle

Link zum Artikel

Hartz-IV-Show "Zahltag": Wie die Sendung falsche Hoffnungen schürt

Link zum Artikel

Helene Fischer und Thomas Seitel: Polizei spricht von Einsatz auf ihrem Anwesen

Link zum Artikel

7 Zitate, die zeigen, wie "bürgerlich" Alexander Gauland wirklich ist

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Zusammenarbeit in Gemeinde: AfD und Grüne kooperieren in Sachsen in einer Fraktion

Es ist die denkbar überraschendste Zusammenarbeit: In einer sächsischen Gemeinde haben sich in einer Fraktion auch ein Grüner und ein AfD-Politiker zusammengeschlossen.

In der sächsischen Gemeinde Gohrisch haben CDU, AfD und Grüne eine gemeinsame Fraktion gebildet. Eine Kooperation zwischen Grünen und AfD erschien bisher als völlig unvorstellbar. Sie platzt mitten in die Debatte um die Zusammenarbeit von CDU und AfD auf kommunaler Ebene.

Wie zuerst die "Sächsische Zeitung" berichtete, haben sich …

Artikel lesen
Link zum Artikel