Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bayern's Sandro Wagner celebrates after scoring his side's second goal during the German Bundesliga soccer match between FC Bayern Munich and Eintracht Frankfurt at the Allianz Arena stadium in Munich, Germany, Saturday, April 28, 2018. (AP Photo/Matthias Schrader)

Bild: AP

Sandro W. oder kann man aus einem Team zurücktreten, dem man gar nicht angehört?

Sandro Wagner ist aus der Nationalelf zurückgetreten. Obwohl ihn Bundestrainer Joachim Löw gar nicht für die Fußball-WM in Russland nominiert hat. Höhepunkte und Tiefschläge einer Karriere in 4 Schritten.

Der Rücktritt

abspielen

Video: YouTube/TIME 4 SPORT

Der hoffnungsvolle Auftakt

Der Spieler Sandro Wagner stammt aus München. Dort spielte er in der Jugend des FC Bayern München. Ein großer Verein mit großen Namen. Ein Sebastian Schweinsteiger wurde hier groß. Und ein Philipp Lahm. Und ein Mats Hummels. Allesamt Weltmeister 2014 in Brasilien.

Und Wagner?

Er spielte mit Hummels in der Jugend beim FC Bayern. Der Teamkollege gewann in Brasilien den WM-Titel. Sandro Wagner spielte zu dieser Zeit bei Hertha BSC, damals eine Pendelmannschaft zwischen erster und zweiter Liga. 

Als Gladiator ganz unten

Bild

Bild: dpa

Doch es kommt noch schlimmer. Pal Dardai sortiert ihn wegen Lustlosigkeit aus ins Amateurteam.

"Stürmer muss allein aufs leere Tor schießen."

Bild

Sandro Wagner, einstiger Juniorennationalspieler, einstiges Stürmertalent, war ganz unten angelangt.

Ein Einzelfall? Keineswegs. Der Übergang aus der Jugend des ruhmreichen FC Bayern ins Profi-Geschäft ist für viele mühsam:

Umfrage

Gehört Sandro Wagner ins WM-Aufgebot?

  • Abstimmen

51 Votes zu: Gehört Sandro Wagner ins WM-Aufgebot?

  • 22%Ja, jeder Spieler des FC Bayern München muss eigentlich ins Nationalteam berufen werden. #FCDeutschland
  • 35%Nein, Nils Petersen schaut viel freundlicher drein als Sandro Wagner. Das hilft unserem Image im Ausland #nationbranding
  • 39%Mir echt egal. Miro Klose ist eh unerreicht! #fußballgott

Wagner kickte in Kaiserslautern und in Duisburg in der zweiten Liga. Er vergab beste Chancen. Und erntete den Hohn der Fans. Sieht halt komisch aus, wie so ein großer, kantiger Stürmer vor dem Tor herumstolperte. 

Er rasierte sich die Haare kurz und wirkte fortan aggressiver. Manchmal, gestand er dem der Zeit im Interview, fühle er sich "wie ein Gladiator".

Nützte nur wenig. In der zweiten Liga war er die Projektionsfläche für den Spott der Fans. 

Am Ziel? Nur fast!

Bild

Bild: augenklick/firo Sportphoto

Der Spieler Sandro Wagner – und das ist das Gute – hat ein unbändiges Selbstvertrauen. Das half ihm immer. Auch bei Darmstadt 98. Dort gelang ihm 2015 überraschend der Aufstieg von der zweiten in die Bundesliga. Und Wagner war wieder, was er nach seinem Selbstverständnis immer war: erstklassig. Wenn auch mit einem kleinen Klub.

Es folgt der Wechsel zur TSG nach Hoffenheim. Der bullige Wagner und der feingeistige Trainer Julian Nagelsmann – konnte das gutgehen? Brauchte die Fußballwelt überhaupt noch Stürmer wie ihn, in Zeiten die fußballerisch neu rechneten? Mit falscher 9 und kippender 8?

Brauchte sie! 

Wagner war der Vollstrecker im feingliedrigen Hoffenheimer Team. Auf dem Platz und auch daneben. 

Selbstzweifel? Nie!

2017 schließlich schien Sandro Wagner am Ziel:

Sandro Wanger, Fußballgott!

Der Abschied

Am Dienstag dann die große Enttäuschung. Auswahltrainer Löw strich Sandro Wagner aus dem WM-Aufgebot. Er nominierte stattdessen den filigranen Stürmer Nils Petersen. Tags darauf zeigte die "Bild" Wagner in Tränen beim Training. 

"Ernst nehmen kann ich das natürlich nicht, aber wie ich schon oft gesagt habe, gibt es weitaus wichtigere Dinge im Leben außer Fußball"

Sandro Wagner, ehemaliger Nationalspieler

Konsequente Löwsche-Linie, lieber die spielerische Lösung suchen, statt zurück zum brachialen Teutonen-Kick, lautete die einhellige Meinung der Spielfeld-Analysten.

Klingt gut, stimmt aber nur halb. Nils Petersen lässt sich auch leichter integrieren, als der stets selbstbewusste, leicht aggressiv wirkende Wagner. 

Mit seinem Rücktritts-Statement scheint Wagner Löw nun zu bestätigen.

"Ich trete hiermit sofort aus der Nationalmannschaft zurück. Für mich ist klar, dass ich mit meiner Art, immer offen und ehrlich Dinge anzusprechen, anscheinend nicht mit dem Trainerteam zusammenpasse."

Sandro Wagner, ehemaliger Nationalspieler

Wagner ist nicht allein in der Liste der Verschmähten, die anderen machen aber weniger Wirbel darum. 

Das sagt der Trainer

abspielen

Video: YouTube/SPORT1

Sandro Wagner reagierte also wagnerlike. Und vielleicht etwas vorschnell. 

Bleibt die Frage: Kann man aus einem Team zurücktreten, dem man gar nicht angehört?

Sandro Wagner, der Stürmer mit dem Ego, kann.

Das könnte dich auch interessieren:

Bird Box, Tide Pods, Ice Bucket – warum wir nicht ohne virale Challenges können

Link zum Artikel

Neue Welle der Homosexuellen-Verfolgung in Tschetschenien: "Sie wurden zu Tode gefoltert"

Link zum Artikel

Die Schauspielschule des FC Barcelona präsentiert: Die Synchron-Schwalbe

Link zum Artikel

So bringst du deinen Film auf die Berlinale

Link zum Artikel

"Kein Clan wäre so naiv" – ein Clan-Insider hat für uns "Dogs of Berlin" analysiert

Link zum Artikel

Tschüss Windows 7! Microsoft-System nähert sich Support-Ende

Link zum Artikel

Leeds-Coach rechtfertigt Spionage – und legt einfach all seine Analysen offen

Link zum Artikel

Der neueste Social-Media-Hype heißt #10YearChallenge – und alle sind dabei 

Link zum Artikel

Erst Schnee, jetzt Überschwemmungen –Süddeutschland kämpft mit Hochwasser

Link zum Artikel

Vor dem Frankreich-Spiel – die 3 Szenarien fürs Weiterkommen

Link zum Artikel

Der britische Fußball spaltet sich am Brexit – profitiert die Bundesliga?

Link zum Artikel

Brexit-Showdown – dank diesen Cartoons kannst du mitreden

Link zum Artikel

Theresa May und ihr Brexit-Deal: Wer ist die Frau, auf die ganz Europa schaut?

Link zum Artikel

"Nur noch Gucci" wird jetzt auch auf dem Rasen gelebt – von einem Ex-Hannover-Star

Link zum Artikel

7 Gründe, warum ich Andy Murray im Tennissport vermissen werde

Link zum Artikel

Miracle Morning – wo Yotta seine Motivationsübungen geklaut hat 

Link zum Artikel

So verdreht Gensheimer sein Gummi-Handgelenk – und noch mehr Handball-Tricks

Link zum Artikel

GZSZ-Star Felix van Deventer plaudert im Dschungel Baby-News aus

Link zum Artikel

Brexit oder Kriegsfilm – erkennst du diese Zitate?

Link zum Artikel

Ob Ronald McDonald weint? Jeder darf seinen Burger nun "BigMac" nennen!

Link zum Artikel

Rote Karte, Zeitstrafen und "Schritte": Das sind die 10 wichtigsten Handball-Regeln

Link zum Artikel

"Stelle nach Schwanzlänge auf" – Oberliga-Trainerin kontert Sexismus-Frage

Link zum Artikel

Wie Fortuna Düsseldorf den Stadionbesuch für Frauen sicherer machen will

Link zum Artikel

Erst Super-Bowl-Sieg, dann Star in Police Academy: Die Geschichte von Bubba Smith

Link zum Artikel

Über 100.000 Retweets? Kein Wunder. Diese 21-Jährige turnt und tanzt einfach perfekt

Link zum Artikel

"Wirtschaftliche Zerstörung" – wieso Trump sich jetzt mit Erdogan anlegt

Link zum Artikel

Riesen-Leak von Millionen Passwörtern – so kannst du prüfen, ob du betroffen bist

Link zum Artikel

Mann macht WCs in Nationalpark sauber – und schickt Trump die Rechnung

Link zum Artikel

Dschungel-Tag 4: Sybilles Geständnis, Kalenderspruch-Yotta und was keinem auffiel

Link zum Artikel

Danzigs Bürgermeister stirbt nach Messerattacke – Angreifer in Haft

Link zum Artikel

Das sind die besten Drohnenbilder des Jahres 2018

Link zum Artikel

Töpperwien vs. Yotta: Warum sich die Dschungelcamp-Kandidaten so hassen

Link zum Artikel

Spiderman lebt! Und was der neue Trailer zu "Far From Home" noch verrät

Link zum Artikel

Totales Brexit-Chaos? Diese Grafik verschafft dir den Überblick

Link zum Artikel

Offenbar ist auch AfD-Chef Gauland selbst im Visier des Verfassungsschutzes

Link zum Artikel

Heute fällt die Brexit-Entscheidung – diese 5 Punkte sollte jeder kennen

Link zum Artikel

Impfgegner gehören zu den größten Gefahren für die Weltgesundheit – sagt die WHO

Link zum Artikel

Heute geht's gegen Serbien: So wird Deutschland noch Gruppensieger

Link zum Artikel

13 Hunde, die dein eiskaltes Herz ein bisschen zum Schmelzen bringen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

So herrlich macht sich das Netz über das "Blau"-Archiv der AfD lustig

Es ist noch nicht ganz Weihnachten, aber wir schenken euch schon mal eine der schrägsten Nachrichten des Jahres.

Bereit? Bittesehr: Die AfD hat auf ihrer Website einen Aufruf gestartet, bei dem sie "Mitglieder, Freunde und Förderer" darum bittet, ihnen Belege zur Farbe "blau" zu schicken. 

Die Partei möchte damit ein "blaues Parteiarchiv" aufbauen, um Nachweise zu erfassen, "dass die Alternative für Deutschland die Farbe BLAU in den vergangenen fünf Jahren im politischen Zusammenhang für …

Artikel lesen
Link zum Artikel